Die Gewinner der Texas Country Music Awards 2022

Eine spektakuläre Veranstaltung in den Fort Worth Stockyards bei Billy Bob’s Texas

Die Texas Country Music Awards belebten die texanische Country-Music Industrie erneut mit Live-Auftritten und 26 Auszeichnungen bei der größten Veranstaltung in der Texas Country Music Szene.

Für die Texas Country Music-Fans, aus der ganzen Welt, waren am Sonntag, den 13. November die Fort Worth Stockyards genau der richtige Ort. – Die Texas Country Music Awards 2022 bei Billy Bob’s Texas.
Dies war das fünfte Jahr der Veranstaltung in Fort Worth und das vierte Jahr bei Billy Bob’s laut Linda Wilson, Präsidentin und Gründerin von TCMA. Die Veranstaltung bewies einmal mehr, warum die texanische Country-Music Industrie förmlich explodiert ist.

Die Veranstaltung umfasste eine Vielzahl von Top-Künstlern aus Texas, darunter TCMA-Sprecher Brandon Rhyder, der die Veranstaltung zum sechsten Mal in Folge moderierte. Co-Hosting mit Brandon war wieder einmal die beliebte On-Air-Radio-Persönlichkeit Malone Ranger von 95.9 The Ranch Fort Worth, die tatsächlich eine Auszeichnung für Broadcast-Persönlichkeit des Jahres erhielt. „Das Brandon-Malone-Team ist hervorragend. Sie bringen die Preisverleihung auf ein episches Niveau und machten die Veranstaltung energiegeladen und unterhaltsam“. Sagt Linda Wilson.

Die Texas Country Music Awards 2022 wurden erneut vom Titelsponsor The Hotel Drover at the Fort Worth Stockyards, einem Autograph Collection Hotel, zusammen mit Stockyards Heritage, Majestic Realty und Mule Alley präsentiert. Das fabelhafte Hotel Drover war Gastgeberhotel für das Texas Country Music Weekend. Radiosender 95.9 THE RANCH war der Mediensponsor der Veranstaltung.

Von Fans und der Industrie gewählte Auszeichnungen wurden in 26 Kategorien im Zusammenhang mit texanischer Country Music und christlicher Country Music verliehen. 

Die Veranstaltung begann mit den Red-Carpet-Interviews um 14:30 Uhr und wurde von Jim Nash von Shooter-FM, Helen Elshick von Texas Toast Podcast und Kris Young, Vizepräsident der Texas Country Music Association, moderiert. Die Auszeichnungen zum Musiker und Songwriter des Jahres fanden während der Pre-Show um 17:00 Uhr statt und beinhalteten Auftritte der Band Kin Faux, des christlichen Songwriters des Jahres 2022 Jesse Watson und des Country-Songwriters des Jahres 2022 Garth LaGrone, die ihre Siegerlieder sangen. TCMA-Präsidentin Linda Wilson überreichte zusammen mit Tracy DeJarnett vom Launch Music Lab das Künstlerstipendium 2022 an den Texas Country-Künstler Jacob Wheeler aus Center, TX.

Die Hauptpreisverleihung begann um 18:00 Uhr mit Grüßen der TCMA-Gründer, Präsidentin und Executive Vice President Linda und Richard Wilson, und das Eröffnungsgebet wurde von der christlichen Country-Künstlerin Crystal Yates gesprochen, Clayton Cullen und seine Frau Judy sangen die Nationalhymne. Jada Young, Abigail Young und Kat Hand, Miss Rodeo Clay County Texas, kümmerten sich um Trophäen und dirigierten die Teilnehmer auf der Bühne.

Der prestigeträchtige „Trailblazer Award“ von TCMA wurde dem aus Lampassas, Texas, stammenden Terry McBride für seine langjährige Karriere und das beispiellose Songwriting und den Erfolg, den er in der Country Music erzielt hat, überreicht.

Der spektakuläre Abend war gefüllt mit Top-Talenten, darunter McBride & The Ride, die die Hauptzeremonie eröffneten. Außerdem traten Brandon Rhyder, Bailey Rae, Coffey Anderson und vier der Emerging Artist Finalisten auf, Jesse Raub, Jr., Donice Morace, Kate Watson und Matt Daniel. Finalist Joshua Ray Walker konnte nicht teilnehmen, um aufzutreten. Als nächstes folgte ein unvergesslicher Abschlussauftritt von Texas Country-Ikone Roger Creager.

Die Award-Kategorien und die jeweiligen Gewinner sind:

Entertainer des Jahres:
Creed Fisher

Sänger des Jahres:
Zach Neil

Sängerin des Jahres:
Sarah Hobbs

Country Band des Jahres:
Chad Cooke Band

Western Swing Künstler:in/Band des Jahres:
The Broken Spokes

Nachwuchs Künstler:in des Jahres (18 & jünger):
Maddie Rose

Country Album des Jahres:
“Unwanted Man,” Aaron Watson

Country Single des Jahres:
“Wild Horses”, Kin Faux ft Terry McBride

Christlicher Country Künstler:in des Jahres:
Crystal Yates

Country Songschreiber:in des Jahres:
Garth LaGrone for “Fort Worth Soon”

Christlicher Country Songschreiber:in des Jahres: 
Jesse Watson for “It All Began With You”

Weiterhin wurden viele Instrumentalisten und Radiostationen bzw, deren DJs geehrt.

Das TCMA-Künstlerstipendium 2022 wurde dem texanischen Künstler-Singer/Songwriter Jacob Wheeler überreicht. Das Künstlerstipendium wird dafür bezahlt, dass eine Single bei Chad Mauldin bei Mauldin Productions aufgenommen, bearbeitet, gemischt und gemastert wird; Einzelvertrieb von Joe Kelly bei CDX Traction TX; und eine professionelle Fotosession von Courtney Ritter von Courtney Ritter Photography.

Die Mission der Texas Country Music Association ist es, die texanische Country-Musikindustrie, ihre Künstler, Songwriter, Musiker, Veranstaltungsorte, Medien und Unternehmen hinter den Kulissen zu fördern und zu verbessern, um alles möglich zu machen. „Wir planen bereits die Texas Country Music Awards 2023, aber Zuerst werden wir die Texas Country Music „Industry Awards“ und den Texas Country Music Summit im Sommer 2023 präsentieren.“ sagt TCMA

Herbert Arnold/TCMA – 13. November 2022
Fotos/Logo: TCMA, Alben

***********************************************************************************

Stagecoach Fest gibt das Line-Up von Palomino bekannt

Das 15. Stagecoach Festival gab sein Palomino Stage Line-up für 2023 bekannt.

Vom 28. bis 30. April 2023 im Empire Polo Club in Indio, Kalifornien, gehören Tyler Childers, Turnpike Troubadours, Marty Stuart, Mary Chapin Carpenter, Keb‘ Mo‘, Valerie June, Sierra Ferrell, Jaime Wyatt und Sammy Kershaw zu den Künstlern, die die Palomino-Bühne betreten werden.

Die Künstler sind am Freitag, 28.4.2023:
ZZ Top, Melissa Etheridge, Sammy Kershaw, Ian Munsick, American Aquarium, Flamin‘ Groovies, The Last Bandoleros, Bella White

Am Samstag, 29.4.2023:
Bryan Adams, Marty Stuart, Mary Chapin Carpenter, Nikki Lane, Keb‘ Mo’, Jaime Wyatt, Tré Burt, Logan Ledger, 

Sonntag, 30.04.2023:
Tyler Childers, Turnpike Troubadours, Ryan Bingham , Valerie June, Sierra Ferrell, 49 Winchester, Nick Shoulders

Die Palomino Stage-Künstler sind an allen drei Tagen Country Music beteiligt, die Headlines von Luke Bryan, Kane Brown und Chris Stapleton bieten werden. Weitere Künstler auf der Mane Stage sind Brooks & Dunn, Jon Pardi, Old Dominion, Riley Green, Lainey Wilson, Gabby Barrett, Parker McCollum, BRELAND, Elle King, Morgan Wade, Niko Moon und Kameron Marlowe.

Herbert Arnold/CST – 18.11.2022
Fotos: Alben, Logo Stage

***********************************************************************************

Der legendäre und noch immer lebendige
Broken Spoke Saloon wird ein Denkmal

Austins ikonische Broken Spoke könnte bald von der Stadt als historisches Wahrzeichen bezeichnet werden.

In einer Sitzung am 3. November stimmte der Stadtrat von Austin für die historische Bezeichnung des Broken Spoke, die bis April 2023 in Kraft sein sollte.
Der Stadtrat von Austin wird Mitte November dafür stimmen, die Benennung offiziell zu machen.

Das Tanzlokal befindet sich in 3201 S. Der Lamar Blvd. ist seit 1964 geöffnet und viele berühmte Musiker haben seine Bühne geschmückt, darunter George Strait, Willie Nelson und viele andere. Dolly Parton drehte sogar einen Fernsehfilm in der Tanzhalle und der Ort wurde auf Albumcovern gezeigt.

Der Entschließungsentwurf besagt, dass der Veranstaltungsort die Kriterien erfüllt, die notwendig sind, um als historisches Wahrzeichen für die Aufrechterhaltung der ursprünglichen Integrität eines klassischen texanischen Tanzsaals, bedeutender Assoziationen mit historischen Ereignissen und der Assoziation mit Menschen und Gruppen von historischer Bedeutung angesehen zu werden.

Prominente halten weiterhin beim „Broken Spoke Saloon“ an. Kacey Musgraves kam im September vorbei und Mick Jagger kam vor dem Rolling Stones-Konzert im vergangenen November in Austin vorbei.

Die Benennung des Tanzsaals als historisches Wahrzeichen würde ihn vor dem explosiven Wachstum schützen, das die Stadt um ihn herum erlebt hat und die Entschließung stellte diese Bedeutung fest. Das heißt ere ist geschützt vor Baufolgen, wie in etwa Ernest Tubbs Record Shop in Nashville.

„Da die Gegend um The Broken Spoke begrünt ist und es zu bedeutenden Entwicklungen gekommen ist, ist es unerlässlich, diesen Veranstaltungsort vor einem Schicksal zu schützen, das viele Veranstaltungsorte in der Stadt erleiden. Die Benennung von The Broken Spoke als historisches Wahrzeichen wird die Struktur und den Betrieb des Veranstaltungsortes dauerhaft schützen“, heißt es in dem Entschließungsentwurf.

Der broken Spoke war auch für mich eine gerne besuchte Live-Country Music Stätte mit außergewöhnlichen Countryflair. Zudem wurde dort ein WHEEL, zwar mit gebrochener Speiche – dennoch großuni funktionsfähig, vor der Veranstaltung über die Tanzfläche gerollt.

Herbert Arnold
Foto: Herbert Arnold

***********************************************************************************

Die Awards der CMA wurden vergeben

Die Country Music Association (CMA) feierte die Awardverleihung am 09.11.2022 in der Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee.

Wie schon berichtet führte dieses Mal der sportliche „Quarterback“ der Indianapolis Colts & Denver Broncos, Peyton Manning und Superstar Luke Bryan durch die Country Music’s Biggest Night.
Mit einer berührenden Hommage an die ikonische Loretta Lynn eröffneten die Country-Musik-Superstars Miranda Lambert, Reba McEntire und Carrie Underwood „The 56th Annual CMA Awards“ und spielten ein Medley von Lynns Klassikern, darunter „You Ain’t Woman Enough“, „Don’t Come Home A-Drinkin‘ (With Lovin Carly Pearce betrat später die Bühne und sprach zuerst darüber, wie Lynn ihre eigene musikalische Reise inspirierte und widerspiegelte, bevor sie von der Musikerin des Jahres, Jenee Fleenor, Sonya Isaacs und Ricky Skaggs begleitet wurde, um Pearces Originalsong „Liebe Miss Loretta“ aufzuführen.

Laut wurde es in der Bridgestone Arena, als Country Music-Legende Alan Jackson die Menge überraschte, indem er seinen Hit „Don’t Rock the Jukebox“ aufführte. Dierks Bentley, Jon Pardi, Lainey Wilson und Underwood waren vor Ort, um den CMA Willie Nelson Lifetime Achievement Award 2022 mit außergewöhnlichen Leistungen von Jacksons größten Hits wie „Remember When“, „Chattahoochee“, „Drive (For Daddy Gene)“ und „Chasin‘ That Neon Rainbow“ zu ehren.

Wie nicht anders erwartet füllten viele Stars das Programm, mit etlichen Überraschungen.

Die 56. jährliche Preisverleihung der CMA Awards wurde übrigens live in den USA vom TV Sender ABC übertragen.
Wer hier in Europa die Sendung sehen möchte hat berechtigte Chancen, Laut CMA soll ein Zusammenschnitt noch in diesem Jahr über RTL-Up erfolgen. Mal sehen ob es klappt und wann es dann wohl sein soll.

Hier nun die Gewinnerliste:

Lainey Wilson backstage in the winner portrait booth at “The 56th Annual CMA Awards,” live from Bridgestone Arena Wednesday, November 9, 2022 on ABC.

SÄNGERIN DES JAHRES
Lainey Wilson

SÄNGER DES JAHRES
Chris Stapleton

GESANGSGRUPPE DES JAHRES
Old Dominion

GESANGSDUO DES JAHRES
Brothers Osborne

ENTERTAINER DES JAHRES
Luke Combs

NEUER KÜNSTLER DES JAHRES
Lainey Wilson

MUSIKER DES JAHRES
Jenee Fleenor – Fiddle

SINGLE DES JAHRES
Preis geht an Künstler, Produzent und Mix Engineer
“’Til You Can’t” – Cody Johnson
Produzent: Trent Willmon
Mix-Ingenieur: Jack Clarke

ALBUM DES JAHRES
Der Preis geht an Künstler, Produzenten und Mixingenieure
„Growin’ Up „- Luke Combs
Produzenten: Luke Combs, Chip Matthews, Jonathan Singleton
Mix-Ingenieure: Jim Cooley, Chip Matthews

Cody Johnson at “The 56th Annual CMA Awards,” live from Bridgestone Arena Wednesday, November 9, 2022 on ABC.SONG DES JAHRES
Auszeichnung geht an Songwriter
“Buy Dirt” –  Songwriter: Jacob Davis, Jordan Davis, Josh Jenkins und Matt Jenkins

MUSIKALISCHES EREIGNIS DES JAHRES
Der Preis geht an Künstler und Produzenten
“Never Wanted To Be That Girl”  – Carly Pearce und Ashley McBryde
Produzenten: Shane McAnally und Josh Osborne

MUSIKVIDEO DES JAHRES
Preis geht an Künstler und Regisseur
“’Til You Can’t” – Cody Johnson
Regie: Dustin Haney

LEBENSWERK (LIFETIME ACHIEVEMENT) AWARD
Alan Jackson

Herbert Arnold/CMA
Fotos: CMA – Lainey Wilson (Photo Credit: Benjamin Askinas);
Cody Johnson (Photo Credit: Chris Douglas
Photo Credit: CMA

***********************************************************************************

Neue Mitglieder in der Nashville Songwriters Hall of Fame (NaSHOF)

Die Nashville Songwriters Hall of Fame begrüßte am Abend des 30. Oktobers 2022 sechs neue Mitglieder in ihren Reihen. Das geschah bei der Gala zum 52-jährigen Bestehen der Organisation.

Hillary Lindsey und Gary Nicholson kamen neu in die Songschreiber-Kategorie, David Malloy in die Kategorie verdienter Songschreiber; Shania Twain in die Kategorie Songschreiber/Künstler und Steve Wariner in der Kategorie verdienter Songschreiber/Künstler. Der verstorbene Chips Moman wurde in die neue Legacy-Kategorie der Halle aufgenommen, die speziell für die Ehrung verstorbener und würdiger NaSHOF-Kandidaten entwickelt wurde.

„Heute Abend feiern wir das Vermächtnis von sechs außergewöhnlichen Songschreibern und verleihen ihnen eine der höchsten Songschreiber-Ehrungen des Landes – die Aufnahme in die Nashville Songswriters Hall of Fame“, sagte Sarah Cates, Vorstandsvorsitzende der NaSHOF-Foundation. „Ich freue mich immer auf diesen Abend, an dem sich die Branche versammeln kann, um diesen Moment mit unseren Neuzugängen, ihren Familien und Freunden zu teilen. Und ich bin nicht der Einzige, der diese Veranstaltung vorwegnimmt. Dieses Jahr haben wir eines der größten Publikum aller Zeiten, alle hier, um diesen beispielhaften Songschreibern zu applaudieren.“

Die Isaacs begannen den Abend, indem sie Twain mit einem Medley ihrer Hits des Jahres „Forever And For Always“ und „You’re Still The One“ ehrten. Obwohl Twain nicht teilnehmen konnte, schickte sie ein Video, in dem sie NaSHOF für die Ehre dankte und feststellte, dass das Songwriting sie durch viele schwere Zeiten gebracht hatte und ihre Rettung war. NaSHOF 2019-Kandidatin Sharon Vaughn stellte Twain vor und sprach auch in ihrem Namen.

NaSHOF 2021-Kandidat Rhett Akins betrat dann die Bühne, um Malloy zu ehren. Akins wiederholte seine eigene Aufnahme von „Drivin‘ My Life Away“ von 1998, die ursprünglich von Eddie Rabbitt populär gemacht wurde. NaSHOF 2015-Kandidat und langjähriger Co-Autor Even Stevens stellte Malloy vor.

NaSHOF 2005 Rekrutierter Vince Gill wurde auf der Bühne von Delbert McClinton, Shawn Camp und Michael Rhodes begleitet, um „One More Last Chance“ zu Ehren von Nicholson aufzuführen. NaSHOF 2003 Eingeweihter Rodney Crowell stellte Nicholson vor.

Moman wurde von NaSHOF-Mitglied und Branchenjournalist Robert K. Oermann vorgestellt. Clint Black spielte Momans Standard „Luckenbach, Texas“.

Carrie Underwood und Keith Urban haben sich zusammengetan, um ein Medley von Lindseys Song of the Year-Hits „Jesus, Take The Wheel“ und „Blue Ain’t Your Color“ aufzuführen. NaSHOF 2008 Induktor Matraca Berg präsentierte Lindsey.
Zum Abschluss der Feierlichkeiten bot NaSHOF 2011-Kandidat Garth Brooks zu Ehren von Wariner seine Darbietung von „Holes In The Floor Of Heaven“ an. NaSHOF 1975 Rekrutierter Bill Anderson präsentierte Wariner.

Am Abend gab es auch ein Medley aus „Coal Miner’s Daughter und „If My Heart Had Windows“, das von den preisgekrönten SongschreibernJessi Alexander und Jon Randall in einer besonderen Gedenkfeier an die kürzlich verstorbenen NaSHOF-MitgliedernLoretta Lynn und Dallas Frazier aufgeführt wurde.

Herbert Arnold/CST – 31. Oktober 2022
Fotos: NaSHOF, Alben

***********************************************************************************

Die Rolling Stones werden 60

Diese wird von Eric Church, B&D und Maren Morris gewürdigt

Zur Feier des 60-jährigen Jubiläums der Rolling Stones wird im nächsten Jahr „Stoned Cold Country“ auf BMG veröffentlicht, darauf sind Eric Church, Brooks & Dunn, Maren Morris und Lainey Wilson vertreten.

Das genaue Veröffentlichungsdatum wird in Kürze bekannt gegeben.

Der erste Vorgeschmack auf „Stoned Cold Country“ kommt mit der Veröffentlichung von Brothers Osborne u und dem Duo The War And Treaty’s gefühlvoller Interpretation von „It’s Only Rock ‚N‘ Roll (But I Like It)“ am 4. November dieses Jahres. Dieses Album ist das Dankeschön der Country Music an „The Rolling Stones“ für 60 Jahre Inspiration und den Soundtrack unseres Lebens.
Bei der Aufnahme der Platte wurde ich daran erinnert, dass dies ein Schaufenster und ein Schlaglicht auf das Beste ist, was wir als Genre zu bieten haben“, sagt Produzent Robert Deaton über das Projekt. „Von unseren Künstlern bis hin zu allen Musikern, die auf der Platte gespielt haben, stellen wir kühn fest, dass Country Music unübertroffen ist (wie ahr), wenn es um Künstler, der Integrität und Kreativität geht.“

So soll die Titelliste aussehen:
1. “(I Can’t Get No) Satisfaction” – Ashley McBryde
2. “Honky Tonk Women” – Brooks & Dunn
3. “Dead Flowers” – Maren Morris
4. “It’s Only Rock ‘N’ Roll (But I Like It)” – Brothers Osborne & The War And Treaty
5. “Miss You” – Jimmie Allen
6. “Tumbling Dice” – Elle King
7. “Can’t You Hear Me Knocking” – Marcus King
8. “Wild Horses” – Little Big Town
9. “Paint It Black” – Zac Brown Band
10. “You Can’t Always Get What You Want” – Lainey Wilson
11. “Sympathy for the Devil” – Elvie Shane
12. “Angie” – Steve Earle
13. “Gimme Shelter” – Eric Church
14. “Shine A Light” – Koe Wetzel

Herbert Arnold/CST – 28. Oktober 2022
Fotos: Alben/CDs

***********************************************************************************

Neues Stadion für Nashville geplant

Die Tennessee Titans und das CMA Fest mit neuem größerem Standort

Die Tennessee Titans und der Bürgermeister von Nashville, John Cooper, haben offiziell einen Deal zwischen der Organisation und der Stadt angekündigt, um ein neues, geschlossenes Stadion zu bauen, das über 2 Milliarden US-Dollar kosten würde, ohne die Steuerzahler von Nashville zu belasten.
Der neue Mietvertrag hat eine Laufzeit von mindestens 30 Jahren, und das neue Stadion könnte bereits in der NFL-Saison 2026 fertig sein.
Das neue Stadion wird eine Kapazität von 55.000 bis 60.000 haben. Es wird ein Rasenplatz sein und das Dach wird nicht einfahrbar sein.

Das vorgeschlagene Stadion würde direkt östlich des Nissan-Stadions auf einem Grundstück gebaut, das derzeit als Parkplatz dient. Als Teil des Vorschlags würde Metro die Kontrolle über über 66 Morgen Land zurückgewinnen, einschließlich des bestehenden Geländes des Nissan-Stadions. Land, das für die nächsten 17 Jahre als Parkfläche gedient hätte, kann Nashville nun mit einem großen Park, Grünanlagen, erschwinglichem Wohnraum, einem multimodalen Boulevard, lokalen Unternehmen und mehr dienen – und das alles, ohne öffentliches Land zu verkaufen.

Das neue Stadion wird auch andere Weltklasse-Events mit Kultstatus bieten, wie das CMA Fest, Konzerte und potenziell große Sportveranstaltungen wie der Super Bowl, die NCAA-Playoff-Spiele, WrestleMania und mehr.

Herbert Arnold/TSC-SB – 17.10.2022
Foto: Herbert Arnold (bisheriges Stadion, LP Field, Nissan Stadion)

***********************************************************************************

Loretta Lynn wurde durch ihre Schwestern gehuldigt

Crystal Gayle und Peggy Sue Wright, ehrten ihre Schwester, die verstorbene Country-Ikone, mit einem Auftritt.

Crystal Gayle live Grand Ole Opry 04.10.2013 © Herbert Arnold

Crystal Gayle und Peggy Sue Wright würdigten ihre Schwester, die verstorbene Loretta Lynn, während der Feierlichkeiten zur CMT-Künstlerin des Jahres 2022 auf berührende Weise. Die bewegende Ehrung fand im Schermerhorn Symphony Center statt.
Tanya Tucker war vor Ort, um Crystal und Peggy Sue vorzustellen und auch ein paar Worte über die verstorbene Country-Ikone zu sagen: „Es ist etwas ganz Besonderes für mich, dass wir uns heute Abend einen Moment Zeit nehmen können, um Loretta gebührend zu ehren. Ich bin so geehrt mit dem Geschenk ihrer Musik und auch mit dem Geschenk ihrer Freundschaft. Sie hat mich durch dieses Geschäft geführt, noch bevor wir uns getroffen hatten. Schon als Kind hatte ich ihr zugehört und sie bewundert. Ich habe zu ihr aufgeschaut.“

Tanya Tucker begrüßte die Schwestern, die sich zusammenschlossen, um Lynns legendären Hit Coal Miner’s Daughter aufzuführen.
Crystal Gayle und Peggy Sue waren voller Emotionen, als das Publikum zu Ehren der großartigen Loretta Lynn mitsang.
Die herzerwärmende Hommage an die verstorbene Loretta Lynn, die Anfang dieses Monats im Alter von 90 Jahren verstarb, fand während der mit Stars besetzten Veranstaltung statt.

Crystal Gayle live Grand Ole Opry 04.10.2013 © Herbert Arnold

Neben einer mit Stars besetzten Liste von Auftritten umfasste die Show auch sehr bekannte Moderatoren, wie Chris Stapleton, Dan + Shay, Dustin Lynch, Gary LeVox, Frontmann von Rascal Flatts, Kelsea Ballerini, Kelsey Asbille von Yellowstone und Shane McAnally.
Die 90-minütige Konzertveranstaltung beinhaltete Auftritte von Alan Jackson, Carly Pearce, Cody Johnson, Kane Brown und Lainey Wilson. Hayes tat sich mit Ciara zusammen, um eine nie zuvor gesehene Aufführung ihres „Y’all Life“-Remixes zu präsentieren. Riley Green betrat ebenfalls die Bühne, um Luke Combs zu ehren.
Alan Jackson wurde als „CMT Artist Of A Lifetime“ ausgezeichnet. Die von Ram Trucks verliehene prestigeträchtige Auszeichnung wurde zuvor an Randy Travis (2021), Reba McEntire (2019), Loretta Lynn (2018), Shania Twain (2016), Kenny Rogers (2015) und Merle Haggard (2014) verliehen.

Herbert Arnold/CN – 14.10.2022
Foto: Peggy Sue Wright: LP,
            Crystal Gayle (live in der Grand Ole Opry 04.10.2013): © Herbert Arnold

***********************************************************************************

Opry feiert 97. Geburtstag

Die Grand Ole Opry feiert ihren 97. Geburtstag mit sechs Shows vom 4. bis 9. Oktober 2022.

Die Opry wird ihre traditionellen Shows am Dienstag-, Freitag- und Samstagabend, sowie die Opry Country Classics am Donnerstagabend veranstalten. Für die besondere Geburtstagswoche wurden Shows am Mittwoch und Sonntag hinzugefügt. Ein spezielles „Opry Loves The 90s“ Studio A Live-Fan-Event mit Deana Carter und der Feier von OPRY AT 97 ist für Samstag, den 8. Oktober geplant.

Die Opry NextStage-Künstler BRELAND, Jon Pardi sowie die Opry-Mitglieder Bill Anderson, Terri Clark, The Isaacs, Jamey Johnson, Craig Morgan, Carly Pearce, Steve Wariner, Chris Young und Carter werden auftreten.

Bei den Opry Country Classics am ,6. Oktober treten der Spotlight-Künstler und Opry-Mitglied Chris Janson, sowie die Opry-Mitglieder The Gatlin Brothers und Jim Lauderdale, sowie Michael Ray auf.

Die OPRY AT 97 Opry Country Classics ehren die „Kings and Queens of Country“ und feiern einige der größten Namen der Country Music: The King of Broken Hearts, George Jones; The King of the Road, Rogers Miller; „King George“, George Strait; The King of Country Music, Roy Acuff; the Queen of Country Music, Kitty Wells, sowie Patsy Cline, Dolly Parton und Johnny Cash.

Deana Carter wird am frühen Nachmittag des 8. Oktober, gemeinsam mit den Fans in Studio A ,eine akustische Performance, ein Interview und Fan-Fragen beantworten. Carter, dessen Signature-Song „Strawberry Wine“ 1997 die Single des Jahres der Country Music Association war, wird das 97. Jubiläum der Opry während dieser Backstage-Veranstaltung im Opry House feiern.

Fans sind außerdem am Freitagabend, den 7. Oktober und den ganzen Samstag, den 8. Oktober, auf der Opry Plaza zu kostenloser Musik eingeladen, um den Geburtstag der Opry zu feiern.

Dies wird mit Sicherheit, für die die dabei sein werden, ein wnderbares schönes Country Music Erlebnis. Die Veranstalter des Events verstanden es auch 2013, bei der Feier des 88. Geburtstages der Opry, die Menschen vorzüglich zu unterhalten. Nicht zuletzt aufgrund der einmaligen Musiker und dem Gänsehautgefühl in der Opry selbst. Ich kann mich noch gut erinnern, da ich damals dabei sein durfte.

Herbert Arnold/CST – 13.09.2022
Fotos: Herbert Arnold/Opry

***********************************************************************************

LBT, Tenpenny und Dailey & Vincent veröffentlichen neue Alben

Little Big Town (LBT) veröffentlichte sein 10. Studioalbum „Mr. Sun“. Die erste Single von Jimi Westbrook, Kimberly Schlapman, Karen Fairchild und Phillip Sweet ist „Mr. Sun“. Das Quartett war an 13 der 16 Songs beteiligt.

Mitchell Tenpenny, dessen Karriere seit 2018 im Aufwind ist, veröffentlicht „This Is The Heavy“ über Riser House/Columbia Nashville/Sony Music Nashville. Das Set enthält „Losers“, in dem er über sein Treffen mit Sängerin Megan Patrick schrieb, mit der er jetzt verlobt ist. Tenpenny half beim Schreiben jedes Songs auf der neuen CD, die 20 Songs enthält und knapp eine Stunde dauert.

Das langjährige Bluegrass-Duo Dailey & Vincent ging am 16.09.2022 mit „Let’s Sing Some Country“ auf die Country-Route. Produziert von Paul Worley (Lady A, The Chicks, Trace Adkins), erhielt das Duo Hilfe von Jimmy Fortune, Vince Gill, Alison Krauss und Rhonda Vincent. Drei Gill-Songs – „Colder Than Winter“, „Young Man’s Town“ und „If I Die Drinkin‘“ – wurden von Dailey & Vincent gecovert.

Herbert Arnold/CST – 16. September 2022
Fotos: Alben/CDs

***********************************************************************************

Lainey Wilson, „Spitzenreiter“ bei den CMA-Nominierungen

Die erstmalig nominierte Lainey Wilson ist Spitzenreiter, mit sechs Nominierungen, bei den 56. jährlichen CMA Awards.

Weitere Top-Nominierte sind Ashley McBryde, Carly Pearce und Chris Stapleton sowie der Songwriter und Produzent Shane McAnally mit jeweils fünf Nominierungen. Cody Johnson und Songwriter/Produzent Josh Osborne sammeln jeweils vier Nominierungen. Luke Combs, HARDY, Miranda Lambert, Midland und Carrie Underwood sichern sich jeweils drei Nominierungen.

Luke Combs, der amtierende Entertainer des Jahres, der um die höchste Auszeichnung des Abends wetteifert, wird neben Lambert, Stapleton, Underwood und Morgan Wallen erneut in der Kategorie nominiert.

„Dies ist das erste Mal, dass ich herzlich zu den CMA Awards eingeladen werde und was für eine wundervolle Einladung das ist“, sagte Lainey Wilson. „Bis zu diesem Punkt war es eine so herausfordernde, aber schöne Reise und zu sehen, wie die Country Music Gemeinschaft und die unglaublichen Fans so empfänglich für mich und meine Musik sind,  das ist ein solcher Segen. Ich bin so dankbar für diesen Moment“, sagte Wilson .

„Seit ich ein kleines Kind war, habe ich zugesehen, wie meine Helden CMA-Auszeichnungen entgegennahmen; für vier Kategorien nominiert zu werden, ist eine absolute Ehre!“ sagte Cody Johnson. „Ich stehe für diese einzigartige Marke authentischer Country Music und dann zu sehen, dass sie auf einer so großen Plattform anerkannt wird, ist all die Jahre harter Arbeit wert.“

Die Preisverleihung, moderiert von Luke Bryan und Peyton Manning, findet am Abend des 9. November statt, bei uns in Deutschland ist das am frühesten Morgen des 10.November.

Zu den erstmaligen Nominierten für die CMA Awards gehören BRELAND, Alexa Campbell, Jack Clarke, Dan Grech-Marguerat, Jacob Davis, Dustin Haney, Walker Hayes, Josh Jenkins, Matt Jenkins, Jason Lehning, Blake Lively, Chip Matthews, Parker McCollum, Michael Monaco, Jason Nix, Mikey Reaves, Harper Smith, Trent Willmon und Lainey Wilson.

„Es ist aufregend, diese verdienten Nominierten zu feiern, während unsere Branche endlich wieder zur Live-Musik zurückkehrt“, sagte Sarah Trahern, Chief Executive Officer der Country Music Association (CMA). „Die diesjährige Liste ist beeindruckend, wobei einige Nominierte historische Meilensteine ​​setzten und setzen werden, während andere gerade erst anfangen. Egal in welcher Phase ihrer Karriere sie alle eine einzigartige Stimme und eine unvergessliche Geschichte zum Leben erwecken und zeigen, dass Country Music stärker denn je ist! Wir Ich freue mich darauf, sie diesen November zu ehren.“

Hier die (interessantesten?) Nominierungen:

Entertainer des Jahres
Luke Combs
Miranda Lambert
Chris Stapleton
Carrie Underwood
Morgan Wallen

Single des Jahres Award geht an den/die Künstler:innen, Produzenten:innen und Ton-Techniker:innen
Buy Dirt“  – Jordan Davis featuring Luke Bryan;
  Produzent: Paul DiGiovanni; Ton-Techniker: Jim Cooley 

„half of my hometown“ – Kelsea Ballerini (feat. Kenny Chesney);
  Produzenten: Kelsea Ballerini, Ross Copperman, Jimmy Robbins; Ton-Techniker: Dan Grech-Marguerat

„Never Wanted To Be That Girl“ – Carly Pearce und Ashley McBryde;
  Produzenten: Shane McAnally, Josh Osborne; Ton-Techniker: Ryan Gor

„‚Til You Can’t“ – Cody Johnson; Produzent: Trent Willmon; Ton-Techniker: Jack Clarke 

„You Should Probably Leave“ – Chris Stapleton;
  Produzenten: Dave Cobb, Chris Stapleton; Ton-Techniker: Vance Powell

Album des Jahres Award goes to Künstler:innen, Produzenten:innen und Ton-Techniker:innen
Growin‘ Up – Luke Combs;
  Produzenten: Luke Combs, Chip Matthews, Jonathan Singleton; Ton-Technikers: Jim Cooley, Chip Matthews

Humble Quest  – Maren Morris;
  Produzent: Greg Kurstin; Ton-Techniker: Serban Ghenea

Palomino – Miranda Lambert;
  Produzenten: Luke Dick, Miranda Lambert, Jon Randall, Mikey Reaves; Ton-Techniker: Jason Lehning

Sayin‘ What I’m Thinkin’ – Lainey Wilson;
  Produzent: Jay Joyce; Ton-Techniker: F. Reid Shippen

Time, Tequila & Therapy – Old Dominion;
  Produzenten: Shane McAnally, Old Dominion; Ton-Techniker: Justin Niebank

Song des Jahres Award geht an die Songschreiber:innen)
„Buy Dirt“ Songschreiber: Jacob Davis, Jordan Davis, Josh Jenkins, Matt Jenkins
„Never Wanted To Be That Girl“ Songschreiber: Shane McAnally, Ashley McBryde, Carly Pearce “
Sand In My Boots“ Songschreiber: Ashley Gorley, Michael Hardy, Josh Osborne
„Things A Man Oughta Know“ Songschreiber: Jason Nix, Jonathan Singleton, Lainey Wilson
„You Should Probably Leave“ Songschreiber: Chris DuBois, Ashley Gorley, Chris Stapleton

Sängerin des Jahres
Miranda Lambert
Ashley McBryde
Carly Pearce
Carrie Underwood
Lainey Wilson

Sänger des Jahres
Eric Church
Luke Combs
Cody Johnson
Chris Stapleton
Morgan Wallen

Gesangsgruppe des Jahres
Lady A
Little Big Town
Midland
Old Dominion
Zac Brown Band

Gesangs-Duo des Jahres
Brooks & Dunn
Brothers Osborne
Dan + Shay
LOCASH
Maddie & Tae

Neuer Künstler des Jahres
HARDY
Walker Hayes
Cody Johnson
Parker McCollum
Lainey Wilson

Musiker des Jahres
Jenee Fleenor, Fiddle
Paul Franklin, Steel Guitar
Brent Mason, Guitar
Ilya Toshinskiy, Banjo
Derek Wells, Guitar

Country Music Video des Jahres  Award geht an Künstler:innen und Produzent::innen
“I Bet You Think About Me” (Taylor’s Version) (From The Vault) – Taylor Swift (featuring Chris Stapleton) –  Produzent: Blake Lively
“Longneck Way To Go” – Midland (featuring Jon Pardi) –  Produzent: Harper Smith
“Never Say Never” – Cole Swindell (with Lainey Wilson) –  Produzent: Michael Monaco
“Never Wanted To Be That Girl” – Carly Pearce and Ashley McBryde –  Produzent: Alexa Campbell
“’Til You Can’t” – Cody Johnson –  Produzent: Dustin Haney

Musikalischer Event des Jahres  Award geht an Künstler:innen und Produzent:innen
“Beers On Me” – Dierks Bentley with BRELAND & HARDY –  Produzent: Dierks Bentley, Ross Copperman
“If I Didn’t Love You” – Jason Aldean & Carrie Underwood –  Producer: Michael Knox
“Longneck Way To Go” – Midland (featuring Jon Pardi) –  Produzent: Dann Huff, Shane McAnally, Josh Osborne
“Never Say Never” – Cole Swindell (with Lainey Wilson) –  Producer: Zach Crowell
“Never Wanted To Be That Girl” – Carly Pearce and Ashley McBryde –  Produzent: Shane McAnally, Josh Osborne

Herbert Arnold/CST – 07.09.2022
Fotos: CDs/Alben/CMA

***********************************************************************************

Jon Pardi und Kris Kristofferson veröffentlichen neue CDs

Jon Pardis 4. Studioalbum und Kris Kristoffersons Live Aufmnahmen aus 1981 in Gilley’s

Jon Pardi hat am 02. September 2022 sein viertes Studioalbum „Mr. Saturday Night“ veröffentlicht. Das Album enthält Pardis aktuelle Nummer-eins-Single „Last Night Lonely“. Die 14-Song-Veröffentlichung vereint die Produzenten Bart Butler, Ryan Gore und Jon Pardi wieder: das gleiche Team hinter den Kulissen seines von den Kritikern gelobten dritten Studioalbums „Heartache Medication“. Übrigens Midland singt mit Pardi bei „Longneck Way To Go“.

Kris Kristofferson ist mit „Live at Gilley’s – Pasadena, TX: 15. September 1981“ über New West Records erschienen. Das bisher unveröffentlichte 15-Song-Set war der letzte Gig von Kristoffersons Tournee 1981 und wurde im Honky Tonk in Pasadena, Texas, aufgenommen, das vor allem für seine Rolle in dem Film „Urban Cowboy“ von 1980 bekannt ist. Kristofferson wird von einer Band mit Stephen Bruton, Billy Swan, Donnie Fritts, Tommy McClure, Glen Clark und Sammy Creason unterstützt. Das Album enthält auch Liner Notes, die von Mickey Gilley geschrieben wurden, sowie zusätzliche Stücke, die von George Strait und Billy Swan geschrieben wurden.

Herbert Arnold/CST – 02. 09. 2022
Fotos: Alben/CDs

***********************************************************************************

Die Americana Music Association (AMAS) verleiht Award

AMA ehrt Don Williams, Chris Isaak, Indigo Girls, Fairfield Four, Al Bell

Die Americana Music Association wird Don Williams, die Indigo Girls, Chris Isaak, die Fairfield Four und Al Bell bei der 21. jährlichen Americana Honors & Awards Show am 14. September mit dem Lifetime Achievement Award ehren.

The Fairfield Four (Legacy Award, gemeinsam präsentiert vom National Museum of African American Music),
Al Bell (Executive),
Chris Isaak (Performance),
Indigo Girls (Spirit of Americana Award, gemeinsam präsentiert vom First Amendment Center) und
Don Williams (Preis des Präsidenten, posthum).

Der Legacy of Americana Award wird den Fairfield Four in Partnerschaft mit dem National Museum of African American Music (NMAAM) verliehen. The Four veränderten die amerikanische Gospelmusik ab den 1930er Jahren mit ihrem Rhythm-and-Blues-beeinflussten A-cappella-Gesang. Vor 101 Jahren als Jugendgruppe in der Fairfield Baptist Church gegründet, wurden die Fairfield Four landesweit berühmt, nachdem Rev. Sam McCrary in den 1930er Jahren die Leitung übernommen hatte. Sie fanden ein Publikum beim Radiosender WLAC, tourten unermüdlich und wurden zu einem wichtigen Einfluss in ihrem Genre und darüber hinaus, darunter Elvis Presley und B.B. King.

Isaak erhält den Lifetime Achievement Award for Performance. In den 1990er Jahren eroberte er das Rockabilly-Revival und den Country-Noir-Mainstream. Isaaks Songs „Wicked Game“, „Somebody’s Crying“ und „Baby Did A Bad Bad Thing“ waren Höhepunkte seiner Karriere. Als versierter Schauspieler trat Isaak in Produktionen unter der Regie von David Lynch und Bernardo Bertolucci sowie in zwei Fernsehserien unter seinem eigenen Namen auf.

Der Spirit of Americana Award, der in Zusammenarbeit mit dem First Amendment Center verliehen wird, wird den Indigo Girls überreicht. „Als sie Mitte der 1980er Jahre ihr harmonisches Folk-Rock-Duo gründeten, war die Idee, dass unsere Lesben eine riesige Fangemeinde haben, radikal, aber das änderte sich, teilweise dank der Fürsprache und des Beispiels von Emily Saliers und Amy Ray“, so die AMA heißt es in einer Pressemitteilung. Die lebenslangen Freunde verfeinerten ihre Kunstfertigkeit in der High School und am College in ihrer Heimatstadt Atlanta, GA, bevor ihr erstes Album gut ankam und von Epic Records aufgenommen wurde.

Al Bell – einer der einflussreichsten afroamerikanischen Musikmanager, der Stax Records in Memphis zu einigen kulturprägenden Momenten geführt hat, bevor er in den 1980er Jahren Motown Records leitete – wird den Jack Emerson Lifetime Achievement Award for Executive erhalten. Als junger DJ spielte Al Bell Platten von Künstlern aus Memphis auf dem Label Stax. 1965 kam Al Bell als Werbeleiter zu Stax und wurde später Eigentümer des Unternehmens, während er in der Zwischenzeit das legendäre Wattstax-Festival von 1972 leitete und die Karrieren von Isaac Hayes und den Staple Singers voranbrachte.

Der President’s Award wird posthum an Don Williams gehen, den entspannten, in Texas geborenen Sänger und Songwriter, der zwischen 1974 und 1991 der leise Sänger in den Country-Charts war. Sein Durchbruch kam mit der Folk-Gruppe Pozo-Seco Singers und er wurde von Cowboy Jack Clemens nach Nashville gebracht. Don Williams Stil und bekannte Hits wie „You’re My Best Friend“ und „I Believe In You“ verhalfen „The Gentle Giant“ zu einem Weltstar, der 2010 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurde.

„Die diesjährigen Lifetime Achievement-Preisträger repräsentieren die vielfältigen Klänge, die zur amerikanischen Roots-Musik beitragen“, sagte Jed Hilly, Executive Director der Americana Music Association. „Unsere Preisträger haben diese Community individuell inspiriert und gemeinsam die Landschaft der Musikindustrie verändert. Ich kann diese Show kaum erwarten.“

Herbert Arnold/CST – 23. August 2022
Foto: Album/CD

***********************************************************************************

Es soll Nichts an die Öffentlichkeit

Die Akte zu Naomi Judds Tod, bleibt unter Verschluss

Naomi Judds Ehemann Larry Strickland sowie ihre Töchter Ashley und Wynonna beantragten, dass Aufnahmen, die bei den Ermittlungen gemacht wurden, nicht der Öffentlich-gezeigt werden dürfen, sie müssen unter Verschluss.

Die Aufnahmen enthalten Gesprächsaufzeichnungen die direkt nach Judds Tod gemacht wurden. Naomi Judd war im Alter von 76 Jahren am 30.April gestorben. Ashley Judds ersten Angaben wiesen auf einen Suizid hin. Der Rest der Familie erklärte Naomi sei an ihrer psychischer Krankheit gestorben.

Herbert Arnold/ÖR – 15.08.2022
Foto: Herbert Arnold

***********************************************************************************

Elvis-Weeks

Im letzten Update der Homepage brachte WHEEL einen Artikel über die
Elvis-Week in Memphis, Tennessee.
In Graceland wird also ganz groß gefeiert.

Anlass ist der 45. Todestag von Elvis Presley am 16.08.2022.

Der vielen Country Music Liebhabern bekannte ehemalige Radio Moderator und unser Musikfreund Achim Graul, selbst ein großer  Elvis-Fan, berichtet ebenfalls auf seiner Homepage über Elvis. Unter dem Link:
https://www.achimgraul.de/neues-aus-dem-archiv
findet man dort sehr Interessantes – nicht  nur über Elvis.

Ein Besuch der Website von Achim Grauls „World of Music“ lohnt sich alle mal!

Übrigens, „Herberts Lieblingssong der Woche“ zeigt, dass Elvis auch Country kann.

Herbert Arnold

***********************************************************************************

Ankündigung von neuen Alben und EPs

Ein John Anderson Tribute Album, ein Fireside Collective Album,
sowie EPs von Dylan Scott, Michael Ray und Tracvis Denning stehen als neue Projekte an.

„Something Borrowed, Something New: A Tribute to John Anderson“, ein neues Tribute-Album, das die Songs und die Karriere von Anderson wiedergibt, ist jetzt über Easy Eye Sound erhältlich. Produziert von Dan Auerbach von The Black Keys, dem auch das Label gehört und David Ferguson, enthält die Platte neue Versionen von Andersons Songs, aufgeführt von Brothers Osborne, Tyler Childers, Eric Church, Brent Cobb, Luke Combs, Sierra Ferrell, Sierra Hull, Jamey Johnson, Ashley McBryde, Del McCoury, John Prine, Nathaniel Rateliff, Sturgill Simpson und Gillian Welch und David Rawlings.

Dylan Scott ist mit seiner zweiten Veröffentlichung in voller Länge heraus, „Livin‘ My Best Life“. Der gebürtige Louisiananer, der auf der Pop-Seite des Country steht, hat auch fünf EPs veröffentlicht. Die neue Veröffentlichung enthält die Single „New Truck“. „Lad Down With You“ ist die aktuelle Single.

Michael Ray veröffentlicht über Warner Music Nashville eine neue Live-EP, „The Warehouse Sessions“. Die fünf Songs wurden live aufgenommen, aber ohne Publikum im Haus. Die CD enthält seine letzten beiden Singles „Whiskey and Rain“ und „Holy Water“.

Fireside Collective, Quintett aus Asheville, N.C., legt auf seinem vierten Album „Across the Divide“ noch einen drauf. Jon Weisberger produzierte die Gruppe – Jesse Iaquinto, Gitarrist/Sänger Joe Cicero, Alex Genova (Banjo, Gesang), Resonatorgitarrist und Sänger Tommy Maher und Carson White (Bass, Gesang). Fireside Collective geht über Bluegrass hinaus und integriert Country, Blues und Funk in die Musik.

Travis Denning, Aufnahmekünstler aus Mercury Nashville, bringt eine EP mit sechs Songs heraus: „Might As Well Be Me“. Die Sechs-Song-Veröffentlichung der aus Warnere-Robins, Georgia, stammenden Veröffentlichung enthält „She’s On It“.

Herbert Arnold/CST – 5. August 2022
Fotos: Alben, CDs

***********************************************************************************

Das CROWE FEST vom 25. bis 27. August
in Clay City, Kentucky

Die Feier zum Vermächtnisses von J.D. Crowe, mit New South Reunion Shows, Doyle Lawson, Moe Pitney, Sideline, Paul Williams und anderen.

“Paul Williams und ich genossen eine 50-jährige musikalische Reise mit dem legendären J.D. Crowe. Kommen mit uns, während wir Musik und Geschichten jener Tage teilen.“ – Doyle Lawson

Das erste dreitägige Bluegrass-Festival mit dem Namen CROWE FEST ist für den 25., 26. und 27. August angesetzt. Die Veranstaltung feiert den legendären Banjo-Picker und Grammy-Preisträger J.D. Crowe, der furchtlos Stiländerungen in das Genre einführte und neue Zuhörer in Bluegrass einbrachte. Das Fest findet im Meadowgreen Appalachian Music Park in Clay City, Kentucky statt – nur 40 Meilen von Crowes Geburtsort Lexington entfernt. Zu den Bluegrassern, die auftreten, gehören Doyle Lawson, Moe Pitney, Sideline, Paul Williams, zusammen mit Sondershows von New South Reunion, moderiert von Rickey Wasson. Außerdem werden Authentic Unlimited, Junior Sisk, Terry Baucoms Dukes of Drive, Ralph Stanley II & The Clinch Mountain Boys und andere auftreten.

Crowe war einer der ersten, der Rock, Folk und R&B mit dem Bluegrass-Sound verschmolz und er wird für seine Kreativität, seinen Ton und sein makelloses Metrum verehrt. Der mit dem Grammy Award ausgezeichnete Gitarrist Billy Strings nannte J.D. eine „absolute Legende“ und bemerkt: „Er war einfach der beste Bluegrass-Banjo-Spieler da draußen.“ Nach dem Tod von J.D. erklärte Banjoist Bela Fleck: „Wir haben einen der größten 5-String Banjospieler aller Zeiten verloren.“

Am 25., 26. und 27. August wird der Geist von J.D. Crowe weiterleben, wenn sich Bluegrass-Liebhaber in Clay City versammeln. Die Organisatoren des CROWE FEST, Ernie Evans, Rickey Wasson (Freund und langjähriger Gitarrist/Leadsänger von J.D. Crowe & the New South) und Tim Dillman, versprechen eine gute Zeit und großartige Musik. „Feiern Sie mit uns das Beste des heutigen Bluegrass und ehren Sie unseren Freund J.D.“, sagt Evans. „Es sollten drei spannende Tage werden.“

ÜBER J. D. CROWE
Crowe wurde am 27. August 1937 in eine Bauernfamilie geboren und begann als Junge mit der Gitarre, wechselte aber im Alter von 12 Jahren zum Banjo, nachdem er Flatt und Scruggs auftreten sah. Mit 18 Jahren arbeitete er professionell mit Mac Wiseman zusammen. 1956 schloss sich Crowe Jimmy Martin und den Sunny Mountain Boys an, die Stammgäste beim „Louisiana Hayride“ und beim „Wheeling Jamboree“ waren. 1961 machte er sich selbstständig, als er die Kentucky Mountain Boys gründete. Aus dieser Gruppe wurde in den 1970er Jahren die langlebige und erfolgreiche Band New South. New South hatte eine sich ständig ändernde Besetzung, zu der zu verschiedenen Zeitpunkten die Stars Keith Whitley und Ricky Skaggs gehörten. 1981 rekrutierte J.D. Tony Rice und Doyle Lawson und veröffentlichte The Bluegrass Album. 1983 gewann er seinen ersten Grammy für die beste Country-Instrumentaldarbietung. In den 90er Jahren nahm er weiterhin Platten auf und tourte, was ihm seine zweite Grammy-Nominierung einbrachte. J.D. wurde 2003 in die Bluegrass Hall of Fame aufgenommen. Sein letztes Album, Crowe & Wasson, wurde 2021 veröffentlicht. Er starb am 24. Dezember 2021 zu Hause.

PR und Fotos:Ernie Evans / Evans Media Source/so much MOORE media
Herbert Arnold -20. Juli 2022 

***********************************************************************************

Trauriger Verlust für die deutsche Bluegrass Szene

Eberhard Finke verstorben

Eberhard Finke hatte 1981 das Fachmagazin „Bluegrass-Bühne“ ins Leben gerufen und über 29 Jahre am Leben gehalten. 2010 übernahm Angelika Torrie, als neue Verlegerin/Redakteurin die Bluegrass Bühne (BB).
Jetzt erscheint die BB bei der Deutschen Bluegrass Music Association und ist Bestandteil des Country-Music-Magazin „No Fences“. Eberhard Finke schrieb weiterhin für die „Bühne“.
Eberhard war ein ruhiger, immer freundlicher Journalistenkollege mit großen Fachkenntnissen.
Er brauchte keine Auftritte in der Öffentlichkeit um sich zu profilieren, er glänzte durch sein Wirken und Fachwissen!.

Ruhe in Frieden Eberhard

Herbert Arnold

***********************************************************************************

45. Todestag und der Film ELVIS befeuern das Kultfestival   

Die Elvis Week bringt Fans nach Memphis

Die Graceland Mansion in Memphis zur Elvis Week

Zum weltweit größten Elvis-Presley-Treffen erwartet das Verkehrsbüro von Memphis mehr Fans als je zuvor. Das diesjährige Kultfestival Elvis Week vom 9. bis 17. August wird befeuert durch den neuen Kinofilm ELVIS und den 45. Todestag des King of Rock ‘n‘ Roll mit Veranstaltungen rund ums Jahr.

Die Festivalwoche rankt sich um den 16. August 1977, als Elvis Presley mit erst 42 Jahren in Memphis, Tennessee starb. Zahlreiche Veranstaltungen laufen rund um die Elvis-Villa Graceland Mansion – ganzjährig der stärkste Besuchermagnet von Memphis – sowie im Ausstellungskomplex Elvis Presley’s Memphis gegenüber und im ebenfalls dazugehörigen Hotel The Guest House at Graceland.  Die Angebote sind auf www.graceland.com einzeln oder in Paketen buchbar.

Elvis Presleys Grab an der Graceland Mansion in Memphis

Den Höhepunkt der Gefühle erreicht die Elvis Week alljährlich mit dem Candlelight Vigil am 15. August ab 20.30 Uhr – der stillen Andacht bei Kerzenschein auf dem Rasen der Graceland Mansion am Vorabend des Todestags. Der Eintritt ist frei. Der Candlelight Vigil wird von durch Graceland auch online live übertragen.

Elvis Presleys “Homecoming”-Konzert 1957 in Tupelo, Mississippi

Einen weiteren Höhepunkt erreicht das Festival am 16. August mit Elvis Presley in Concert. Elvis wird in historischen Konzertaufnahmen zu hören und auf einer großen Leinwand zu sehen sein, während eine Band live seine digital herausgelöste Stimme begleitet. Und zum Wettkampf des Ultimative Elvis Tribute Artist Contest treten nicht etwa Imitatoren an, sondern die weltweit herausragenden Interpreten von Elvis-Songs.  

Hinzu kommen Treffen von Fanclubs, Filmvorführungen, Empfänge, Podiumsgespräche, Spezialführungen, Ausstellungen und vieles mehr. Die organisierten Tagesausflüge der Elvis Week nach Tupelo im Nachbar-Bundesstaat Mississippi zu Elvis Presleys Geburtshaus im Elvis Presley Birthplace Museum sind zwar längst ausgebucht, können aber auch leicht auf eigene Faust unternommen werden.

PR/Foto/Reiseinformationen: Verkehrsbüro Memphis & Mississippi,
www.memphis-mississippi.dewww.graceland.com.

***********************************************************************************

Eine Shania Twain Dokumentation kommt auf Netflix

Ein Dokumentarfilm über Shania Twain, „Shania Twain“, wird am 26. Juli auf Netflix gestreamt, gab Twain in einem Social-Media-Beitrag bekannt.

Am selben Tag wird Twain ein Greatest-Hits-Paket „Not Just A Girl (The Highlights)“ digital auf uMe veröffentlichen. Eine physische Veröffentlichung des Albums ist für den 2. September 2022 geplant.

„Das Risiko einzugehen, Dinge auf Ihre Art zu tun, kann beängstigend sein“, sagte Twain in der Dokumentation. „Du musst mutig sein.“

Der Dokumentarfilm behandelt die Irrungen und Wirrungen des Country-Stars, von ihrer Erziehung in Kanada über ihre Heirat und anschließende Scheidung bis hin zu Robert „Mutt“ Lange, der sie auch produzierte, bis hin zu Konzertaufnahmen.

Unter den Teilnehmern des Dokumentarfilms sind Lionel Richie, Kelsea Ballerini und Orville Peck.

Übrigens soll es Möglichkeiten geben, Netflix Sendungen aus USA per VPN und USA Server hier in Deutschland anzusehen. Diese Info ist natürlich ohne Gewähr.

Herbert Arnold/CST – 20. Juli 2022
Foto: Album

***********************************************************************************

Für Sweeney ist es einfach ein Hallo – „Easy As Hello“

Sunny Sweeney wird am 23. September mit „Married Alone“, über Thirty Tigers,
ein neues Album bringen und die neue Single Easy As Hello veröffentlichen.

„Das ist die Art von Song, bei der ich denke, ich sehe mich selbst mit einem Joint in der Hand die Küste Kaliforniens hinunter reiten, Musik dröhnt und der Wind weht mir durchs Haar“, sagte Sweeney.

Der von Sweeney, Lori McKenna und Heather Morgan verfasste Song nimmt die endgültige Entscheidung, eine Beziehung zu beenden, auseinander. „Wenn Abschied so einfach wäre wie Hallo, könntest du jemanden vergessen, den du so nah bei dir hattest,  pack es eibfach an und gehe einfach die Straße runter.“ – „If goodbye were as easy as hello / Could forget about someone you held so close / Pack it up and just move on down the road.“

„Dieser Song wurde viel langsamer geschrieben, als wir ihn aufgenommen haben. Ich verdanke Beau Bedford das ganze Tempo und den Schwung bei diesem Song“, sagte Sweeney. Bedford produzierte zusammen mit Paul Cauthen „Married Alone“. „Er kam gerade am ersten Tag der Aufnahme und hielt eine Gitarre ohne Riemen hoch und sagte: ‚Das ist es‘“, erinnerte sie sich. „Er hat ein paar Zeilen davon gespielt und ich war begeistert.“
Cauthen sang auf „A Song Can’t Fix Everything“, der ersten Single der CD.

„Someday You’ll Call My Name“ wurde aus Sweeneys Tresor gezogen und ursprünglich von ihren frühen Tagen als Musikerin inspiriert, die sich danach sehnte, von großen Country-Institutionen anerkannt zu werden. Sie und Co-Autor Brennen Leigh überarbeiteten ihre 10 Jahre alte Version des Tracks, um besser zu „Married Alone“ zu passen.

Vince Gill singt auf „Married Alone“, das auch eine Pedal Steel enthält.
„Mein Kiefer schlug auf den Boden, als ich dieses Lied hörte, weil ich gerade meine zweite Scheidung durchgemacht hatte, was auch ein Klischee eines Country-Sängers ist“, sagte Sweeney. „Ich war immer noch ziemlich roh in Bezug auf meine Scheidung, aber auch sehr offen und versuchte, der Situation Leichtigkeit zu verleihen.

Ein paar Monate, nachdem sie sich den Song gesichert hatte, reiste Sweeney nach Dallas, um die CD aufzunehmen.

Die Songliste:
Tie Me Up (Sunny Sweeney/Buddy Owens/Galen Griffin)
Easy As Hello (Sunny Sweeney/Lori McKenna/Heather Morgan)
Married Alone featuring Vince Gill (Hannah Blaylock/Josh Morningstar/Autumn McEntire)
Someday You’ll Call My Name (Sunny Sweeney/Brennen Leigh)
How’d I End Up Lonely Again (Sunny Sweeney/Channing Wilson/Josh Morningstar)
A Song Can’t Fix Everything featuring Paul Cauthen (Sunny Sweeney/Lori McKenna)
Want You To Miss Me (Sunny Sweeney/Caitlyn Smith)
Wasting One On You (Sunny Sweeney/Buddy Owens/Monty Holmes)
Fool Like Me (Waylon Payne/Kendell Marvel)
All I Don’t Need (Sunny Sweeney/Lori McKenna)
Leaving Is My Middle Name (Sunny Sweeney/ Buddy Owens/Galen Griffin/Scotch Taylor) 

Herbert Arnold/CST –   15. Juli 2022
Foto: CD

***********************************************************************************

Garth Brooks bekommt Kristoffersons Award

Garth Brooks wird als nächster Empfänger des Lifetime Achievement Award, von der Nashville Songwriters Association International, von Kris Kristofferson geehrt.

Anthology Part I

Brooks wird die Auszeichnung bei den fünften jährlichen Nashville Songwriter Awards am 20. September 2022 im Ryman Auditorium entgegennehmen.

Anthology Part III

Die Ehre wird einer Person verliehen, deren Werke einen wesentlichen Beitrag zum amerikanischen Liederbuch geleistet haben, einer Person, die die Karriere anderer inspiriert hat. Der Kris Kristofferson Life Achievement Award wurde seit seiner Gründung nur an drei weitere Personen vergeben, darunter Willie Nelson (2013), Bill Anderson (2018) und Loretta Lynn (2019). Der Preisträger wird von Kristofferson persönlich ausgewählt.

„Wenn sie Auszeichnungen nach Künstlern benennen, bekommt diese Auszeichnung eine noch größere Bedeutung. Kristofferson ist als der ‚Songschreiber des Songschreibens‘ bekannt und das ist er auch“, sagte Brooks. „Die Ehre ist der Name auf der Auszeichnung und die Namen, die sie erhalten haben. Ich hoffe, dass der Name Garth Brooks im Laufe der Zeit einer solchen Ehre würdig ist. Das wird eine coole Nacht.“

Brooks meldete auf seiner Website, dass „Anthology Part II The Next Five Years“ bald erscheinen würde, obwohl noch kein Veröffentlichungsdatum angegeben wurde. Part I und Part III gibt es bereits.

Herbert Arnold/CST – 29. Juni 2022
Fotos: CD/Album

***********************************************************************************

CMA feierte nach Zwangspausen wieder

Das CMA Fest feierte am vergangenen Wochenende (9. bis 12. Juni) seine große Rückkehr in Nashville, nachdem es aufgrund der Pandemie zwei Jahre aussetzen musste.

Mehr als 80.000 geschätzte Besucher aus allen 50 Bundesstaaten und rekordverdächtigen 39 anderen Ländern kamen zu dem Festival und sahen mehr als 260 Acts.
„Wir haben es geschafft! Es waren 1.099 Tage vergangen, seit wir das letzte Mal das CMA Fest (im Jahr 2019) gestartet haben. Endlich wieder hier zu sein, fühlt sich unglaublich an“, sagte Sarah Trahern, Chief Executive Officer von CMA. „Diese Woche sind mir so viele Emotionen durch den Kopf gegangen, aber ich denke, Dankbarkeit fasst es am besten zusammen. Zu sehen, wie die Fans nach Nashville zurückkehren oder uns zum allerersten Mal besuchen, ist so herzerwärmend. Unsere Künstler und die Musikgemeinschaft nach zwei schwierigen Jahren wieder willkommen zu heißen bedeutet so viel. Es braucht wirklich ein ganzes großes Dorf um dieses Event durchzuziehen. Vielen Dank an alle unsere Partner in Nashville und darüber hinaus, die uns geholfen haben, das CMA Fest zurückzubringen.“

Jimmie Allen und Lindsay Ell auf der Riverfront Bühne am Donnerstag, den 9. Juni 2022 am CMA Fest 2022 in Nashville.

Die Veranstaltung begann zum Start am Donnerstag mit Jimmie Allen.

Die Fans füllten auch jeden Abend das Nissan-Stadion mit überraschenden Kollaborationen.
Den Auftakt machte am Donnerstagabend Darius Rucker, der sich für „Chicken Fried“ der Zac Brown Band entschied. Die Zac Brown Band brachte auch zwei besondere Gäste mit – den Bluesgitarristen Marcus King für „Stubborn Pride“ und King Calaway für „When I Get Home“. Dustin Lynch und MacKenzie Porter führten „Thinking ‚Bout You“ auf.

Carly Pearce und Wynonna Judd im Nissan Stadium am Freitag, den 10. Juni 2022 beim CMA Fest Nashville.

Am Freitagabend trat Wynonna Judd, zum ersten Mal seit 2015. mit der amtierenden CMA-Sängerin des Jahres, Carly Pearce, mit „Why Not Me“ auf. Cole Swindell wurde von Lainey Wilson fbei „Never Say Never“ begleitet.

Carrie Underwood im Nissan Stadium am Samstag, den 11. Juni 2022 beim CMA Fest in Nashville.

Die Nachtkonzerte im Ascend Amphitheatre fanden zum vierten Mal statt, mit sehr vielen Zuschauern, sowohl am Freitag, als auch am Samstagabend. Die Party begann am Freitagabend mit Headliner Chris Janson. Weitere Acts waren Boy Named Banjo, LANCO, Mitchell Tenpenny und Peytan Porter. Die Besucher am Samstagabend wurden mit dem Headliner Swindell verwöhnt, der Randy Travis auf der Bühne willkommen hieß: Ingrid Andress, Avery Anna, Randall King, Shy Carter und Tyler Braden auf der Bühne.

Am Sonntagabend stand Billy Ray Cyrus neben Dierks Bentley mit „Achy Breaky Heart“ auf der Bühne, gefolgt von Elle King, die mit Bentley bei „Devil Went Down To Georgia“ einsprang. King sang auch „Ex’s and Oh’s“ mit Ashley McBryde. Zu den weiteren Überraschungen gehörte Lady A, die BRELAND für eine herzerwärmende Aufführung von „Need You Now“ herausbrachte, während Russell Dickerson von Jake Scott für „She Likes It“ begleitet wurde.

Eine Besonderheit des Festivals sind Meet-and-Greets. Artist of the Day-Sessions mit Russell Dickerson am Donnerstag, Kelsea Ballerini am Freitag, Luke Bryan am Samstag und Chris Tomlin am Sonntag. Weitere Programme waren eine Songwriter-Runde von She Is the Music unter der Leitung von Hillary Scott mit Catie Offerman, Sacha und Caitlyn Smith; eine Reihe akustischer Performances, kuratiert von der Black Opry mit Tylar Bryant, Roberta Lea, The Kentucky Gentlemen und Julie Williams.

Die internationale Präsenz von CMA umfasste Auftritte von Künstlern aus mehreren Ländern, darunter Großbritannien, Kanada, Neuseeland und Australien.

CMA Fest-Künstler spenden ihre Auftrittszeiten, damit die Ticketerlöse über die CMA Foundation direkt Musikbildungsinitiativen im ganzen Land zugute kommen können.

Das CMA Fest im nächsten Jahr markiert den 50. Jahrestag des Festivals und findet von Donnerstag, 8. Juni bis Sonntag, 11. Juni 2023 in Nashville statt.

Herbert Arnold/CST –   13. Juni 2022
Fotos: CMA-Press

***********************************************************************************

Carrie Underwood, Niko Moon veröffentlichen neue Musik
und Patty Griffin kramte in alten Aufnahmen

Carrie Underwood veröffentlichte am 10.06.2022 „Denim & Rhinestones“. Die „Ein-Dutzend-Lied-Veröffentlichung“ wird durch die Single „Ghosts“ hervorgehoben. Underwood schrieb 11 der 12 Tracks mit vielen ihrer häufigsten Mitarbeiter wie David Garcia, Hillary Lindsey, Josh Miller, Ashley Gorley, Josh Kear und Chris DeStefano, die viele der größten Hits von Underwood geschrieben haben. Sie hat auch neuere Co-Autoren wie Michael Hardy und Lydia Vaughan, von denen letztere „If I Didn’t Love You“, Underwoods Hit mit Jason Aldean, mitgeschrieben hat. „Denim & Rhinestones“ ist Underwoods neueste Zusammenarbeit mit Garcia. Das Paar koproduzierte ihre Veröffentlichung 2018 „Cry Pretty“ sowie Underwoods 2021 GRAMMY® Award-prämiertes Album mit Gospel-Hymnen „My Savior“.

 

Niko Moon veröffentlichte seine neue RCA Nashville/Sony Music Nashville EP „Coastin‘“. Alle fünf Songs auf der neuen EP wurden von Moon mitgeschrieben und mitproduziert und er hat „Easy Tonight“ mit Patrick Davis, Wyatt Durrette, Levi Lowrey, Kevin Mac, Anna Moon und Co-Produzent Joshua Murty geschrieben. Anna Moon, Nikos Frau, half beim Schreiben aller Songs. Moon wurde durch den Hit „Good Time“ bekannt, der auch der Name seiner Debüt-CD war, die im August 2021 herauskam.

 

Patty Griffin veröffentlicht „Tape“, eine Sammlung seltener Demos und Heimaufnahmen auf ihrem eigenen Label PGM Recordings über Thirty Tigers. Griffin sagte, ich habe mein eigenes Musik-Streaming durchsucht, um einige meiner eigenen Oldies neu zu lernen und etwas gefunden, das (vielleicht von einem Computeralgorithmus) zusammengestellt worden war und als ‚Raritäten‘- oder ‚Deep Cuts‘-Sammlung bezeichnet würde.“ Während sie sich daran erinnerte, dass sie damals nicht viel über das nachgedacht hatte, was sie aufgenommen hatte, gab sie zu, dass sie sich heute anders fühlte. Die Veröffentlichung enthält 10 Songs.

 

Herbert Arnold/CST – 10. Juni 2022
Fotos: CDs

***********************************************************************************

CMA fügt neue Interpreten hinzu,
Alan Jackson fällt aus

Die Country Music Association kündigte an, dass während der 49. Ausgabe des Country-Musikfestivals, das nächsten Donnerstag bis Sonntag, 9. bis 12. Juni, in der Innenstadt von Nashville stattfindet, weitere Künstler auf der Bühne stehen werden.

Brother Osborne und Old Dominion werden die Hauptbühne des Nissan-Stadions betreten, während Deana Carter, Sara Evans, Everette, Randy Houser, Angie K, Kylie Morgan und Shenandoah als Vorband auftreten.

Alan Jackson wird jedoch nicht mehr auftreten. Ein wirklicher Grund wurde bisher nicht angegeben.
Die Country Music Association gab die traurige Neuigkeiten am Freitag, den 3. Juni bekannt, nur wenige Tage vor der 49. Ausgabe des Country Music Festivals, das von Donnerstag, dem 9. Juni bis Sonntag, dem 12. Juni in Downtown Music City stattfindet.
Die Country-Ikone sollte ursprünglich am Samstag, den 11. Juni, zusammen mit Luke Bryan, Luke Combs, Carrie Underwood und anderen im Nissan Stadium auftreten. Brothers Osborne wurde nun in die Aufstellung für Samstag aufgenommen. Meines Erachtens kein vergleichbarer Ersatz, denn Jacksons Country Music Stil ist „Country“.
Bisher wurden von  Alan Jackson keine offiziellen Erklärungen abgegeben.

Alan Jackson überreicht am Mittwoch, den 10. November 2021, bei den „55. jährlichen CMA Awards“ die Auszeichnung „Entertainer des Jahres“; in der Bridgestone Arena von Nashville. Foto: CMA

Es ist unklar, ob die Absage gesundheitlich bedingt ist. Im Jahr 2021 gab der „Chattahoochee“-Sänger bekannt, dass er an einer Charcot-Marie-Tooth-Störung (CMT) leidet, einer chronisch vererbten Neuropathie, die zu einer Nervenschädigung führt und die Muskelfunktion, Bewegung und Gleichgewicht behindert.
Später in diesem Monat wird Jackson voraussichtlich seine letzte Tour mit dem Titel „Alan Jackson’s Last Call: One More for the Road Tour“ beginnen.

„Ich habe meine Helden wie George Jones, Merle Haggard, Loretta Lynn und Charley Pride immer bewundert, die einfach so viel gespielt haben, wie sie wollten, solange sie konnten“, sagt Jackson. „Ich habe immer gedacht, dass ich das gerne machen würde, und ich würde es gerne tun, solange es meine Gesundheit zulässt“

Neu in diesem Jahr wird sein, dass beim CMA Fest Aufführungen von speziellen Plattformen im Zentrum des Nissan-Stadions, unter anderem mit Priscilla Block, Madeline Edwards, Kat + Alex, Maddie & Tae, Frank Ray, Lily Rose und Dylan Scott statt finden werden.
Brittney Spencer wird am Donnerstag die Nationalhymne singen.

Russell Dickerson eröffnet am Donnerstag die CMA Close Up Stage als Künstler des Tages auf der Fan Fair X. Weitere Acts, die zum CMA Fest-Lineup hinzugefügt wurden, sind Ryan Charles, Brooke Eden, Mae Estes und Ella Langley. Eden startet am Donnerstagmorgen auch auf der Chevy Riverfront Stage mit der Aufführung der Nationalhymne.

Herbert Arnold/CST/CN – 3. Juni 2022
Foto: CMA

***********************************************************************************

Tollwood Sommerfestival 2022
16. Juni bis 17. Juli | Olympiapark Süd in München

Die Tollwood Musik-Arena steht
Stars auf der Bühne: Am 16. Juni eröffnet Rea Garvey das Sommerfestival 

Es ist Präzisionsarbeit. Nach drei Tagen Aufbau steht jetzt die Musik-Arena, in der zwischen 16. Juni und 17. Juli Stars wie Rea Garvey, Wincent Weiss, ZAZ, Patti Smith, die Simple Minds und die Spider Murphy Gang das Publikum begeistern werden. Erst wurden die Masten im Boden verankert, anschließend legte das Team die Zeltplane aus und zog diese nach oben. Jetzt strahlt über der Musik-Arena das Logo „Tollwood“. Als erster darf in diesem Sommer Rea Garvey die Bühne und das Zelt rocken. Der Ire eröffnet das Festival am Donnerstag, 16. Juni, um 19 Uhr. Konzertkarten gibt es unter der Tollwood- 

Tickethotline 0700 383850 24 (je nach Anrufernetz ca. 9 Ct/min), unter https://www.tollwood.de oder über die offiziellen Ticketpartner München Ticket und Eventim. 

 

Das Line-up im Überblick 

16.06.2022 | Rea Garvey – “Hy Brasil”-Tour
17.06.2022 | ZAZ – “Organique”-Tour”
18.06.2022 | Ringlstetter und Band – “Heile Welt”-Tour
19.06.2022 | Django 3000 & Dreiviertelblut, Beginn: 18 Uhr
20.06.2022 | Wincent Weiss “Vielleicht irgendwann”-Tour

BossHoss

21.06.2022 | Spider Murphy Gang unplugged – “Akustik”-Tour”
22.06.2022 | Spider Murphy Gang unplugged – “Akustik”-Tour”
23.06.2022 | Hubert von Goisern – “Zeiten und Zeichen”-Tour, Beginn: 19:30 Uhr
24.06.2022 | Element of crime
25.06.2022 | Revolverheld – “Zimmer mit Blick Live-Sommer 2022”
26.06.2022 | Johannes Oerding – “Konturen”-Tour
27.06.2022 | Cro – “trip is (a)live”-Tour
28.06.2022 | Melissa Etheridge
29.06.2022 | Haindling
30.06.2022 | Niedeckens BAP – “Schließlich Unendlich”-TOUR 2022, Beginn: 18:45 Uhr
01.07.2022 | Simple Minds – “Celebrating 40 Years of Hits”
02.07.2022 | SDP “Die unendlichste Tour Deutschlands”
03.07.2022 | Wardruna – “Nordic Nights Summer Open Air Tour“, Beginn: 18 Uhr
04.07.2022 | SIDO – “Ich & Keine Maske” Live 2022 Open Air
05.07.2022 | Schmidbauer und Kälberer mit Steinbäcker
06.07.2022 | Schmidbauer und Kälberer mit Ringsgwandl
07.07.2022 | Mark Forster – “Open Air”
08.07.2022 | dicht & ergreifend – “Open Air 2022”
09.07.2022 | Querbeat – “Radikal positiv”-Tour 2022
10.07.2022 | Deine Freunde – “10 Jahre Deine Freunde – Die Sommer Open Airs” – Beginn: 16 Uhr
11.07.2022 | Pizzera & Jaus – “Wer nicht fühlen will, muss hören”, Beginn: 19:30 Uhr
12.07.2022 | Pizzera & Jaus – “Wer nicht fühlen will, muss hören”, Beginn: 19:30 Uhr
14.07.2022 | The BossHoss – “Black is beautiful”-Tour 2022
15.07.2022 | Alvaro Soler – “Magia”-Tour
16.07.2022 | Sting – “My Songs”-Tour
17.07.2022 | Patti Smith, Beginn: 19:30 Uhr
Beginn der Konzerte: 19 Uhr – Ausnahmen sind gekennzeichnet. 

PRESSEMITTEILUNG Tollwood – www.tollwood.de 

Fotos: Alexander Scharf 

Foto Boss Hoss: Philip Scholl Photo

***********************************************************************************

Country Music Hall, Galante, Lewis, Whitley als neue Mitglieder

Die Country Music Hall of Fame wird den Label-Manager Joe Galante und die Musiker Jerry Lee Lewis und Keith Whitley aufnehmen.

Galante wird in die Kategorie „Non-Performer“ aufgenommen, die alle drei Jahre im Wechsel mit den Kategorien „Recording and/or Touring Musician“ und „Songwriter“ vergeben wird. Lewis wird in die Kategorie „Veterans Era Artist“ und Whitley in die Kategorie „Modern Era Artist“ aufgenommen.

„Die diesjährigen Kandidaten sind Wegbereiter, die jeweils ihren eigenen einzigartigen Weg in der Country Music geebnet haben“, sagte Sarah Trahern, Chief Executive Officer von CMA. „Jerry Lee, Keith und Joe haben ihre musikalischen Berufungen schon früh im Leben gefunden und zeigten eine willensstarke und leidenschaftliche Leidenschaft für das Musizieren. Sie alle haben auf sehr unterschiedliche Weise einen bleibenden Einfluss auf die Branche und Generationen von Fans gleichermaßen hinterlassen. I Ich freue mich sehr, diese verdiente Klasse in der Country Music Hall of Fame willkommen zu heißen.“

Herbert Arnold/CST – 17. Mai 2022
Foto: CMA -Inst

***********************************************************************************

Knoxvilles Festsommer zur Weltausstellung 1982

Viele Veranstaltungen und das Wahrzeichen The Sunsphere restauriert

Knoxville in Tennessee begeht das 40. Jubiläum der Weltausstellung 1982 mit einem Festsommer unter dem frisch restaurierten Wahrzeichen, dem goldenen Aussichtsturm The Sunsphere.

Zum 40. Jahrestag restauriert und nun wieder Aussichtsturm: Knoxvilles The Sunsphere von der Weltausstellung 1982

Mit einem großen, kostenlosen Stadtfest am 21. Mai startet Tennessees Universitätsstadt Knoxville ihren Veranstaltungssommer zur Erinnerung an die Weltausstellung 1982. Bei kostenlosem Eintritt gibt es vielfältige Kultur auf dem Rasen des World’s Fair Park in der Innenstadt: von Storytelling und Autorenlesungen bis zur Schau von Illustratoren-Arbeiten und Food-Trucks. Im Amphitheater auf dem Gelände spielen Bands Titel aus den 1980ern. Zeitgleich feiert Knoxville die 16. Ausgabe seines Kinderbuchfest Children’s Festival of Reading.

Am 22. Mai gibt das Knoxville Symphonie Orchestra unter der Leitung von Aram Demirjan im Amphitheater, ebenfalls bei freiem Eintritt, John Williams, Aaron Copeland und Ludwig van Beethoven.

Als das Wahrzeichen der Weltausstellung und längst auch von Knoxville selbst ist der Aussichtsturm Sunsphere mit seiner goldbedampften gläsernen „Sonnenkugel“ nach etlichen anderen Nutzungen wieder zu einem Aussichtsturm geworden, frisch restauriert mit großartigem Blick über die ganze Stadt am Tennessee River und das Bergpanorama des nahen Great Smoky Mountains National Park. Der Zutritt zur Aussichtsplattform kostet fünf Dollar und ist für Kinder unter 12 Jahren kostenlos.

Den Sommer über folgen viele kleinere Veranstaltungen bis zu einem Abschlussspektakel im Oktober, dessen Termin noch bekanntgegeben wird. Das Museum of East Tennessee History trägt eine Sonderausstellung über die Weltausstellung bei, „You Have Got o Be There! The 1982 World’s Fair“.

1982 waren 21 Nationen in Knoxville vertreten unter dem gemeinsamen Ausstellungsthema „Energie“, darunter auch die Bundesrepublik Deutschland. Es war eine der letzten Weltausstellungen, die ohne Millionenverluste abschlossen. Die Veranstalter wiesen am Ende, unter Einberechnung aller zuvor geplanten staatlichen Zuschüsse, einen zweistelligen Gewinn von 57 Dollar aus. Informationen über die Jubiläumsveranstaltungen und historische Fotos und Berichte stehen auf www.worldsfairknoxville.com.

Kostenlose Reiseinfos: Tennessee Tourism, www.tennessee.de.
Fotos / PR Tennessee Tourism

Zum 40. Jahrestag restauriert und nun wieder Aussichtsturm: Knoxvilles The Sunsphere von der Weltausstellung 1982

***********************************************************************************

Nelson verschiebt Shows aufgrund von COVID

Willie Nelson musste mehrere Termine absagen, weil ein Mitglied der Band COVID hat, teilte er am Freitag, 06,05,2022 mit.

„Aufgrund eines positiven Covid-Falls, in der Willie Nelson Family Band, werden die Franklin,TN Show auf den 19. Juni und die Show im Brandon Amphitheater in Brandon,MS auf den 17. Juni  MS verschoben. Beide verschobenen Shows werden das gesamte ursprüngliche Line-up enthalten, darunter Willie Nelson und Family, Charley Crockett und Drayton Farley. Die Aufführung beim New Orleans Jazz Festival, die am 8. Mai geplant ist, wird abgesagt.“

Willie Nelson wird am 27. Mai in New Braunfels, Texas, für die erste von zwei Shows wieder unterwegs sein.

Herbert Arnold / CST – 06. Mai 2022
Foto: BrandonAmphiTH-TicketVK

***********************************************************************************

Termine für Luke Bryans Farm Tour 2022 sind bekannt

Luke Bryans „Farm Tour“ startet in das dreizehnte Jahr. Am Freitag, 29. April 2022 gab er die Termine für 2022 bekannt.

Der Country-Superstar wird erneut mit dem Bayer-Konzern zusammenarbeiten Im September werden sechs einzigartige Shows stattfinden.

Die Farm Tour 2022 beginnt am 15. 09.2022 in Monroeville, Indiana und endet am 24.09.2022 in Eyota, Minnesota. Bryan gibt weitere Konzerte in Ohio, Michigan, Nebraska und Iowa. Er wird von einigen Openern begleitet, darunter Riley Green, Jameson Rodgers, die Peach Pickers und DJ Rock.

Die Farm Tour bringt nicht nur ein großes Country-Konzert in kleine Gemeinden, sondern gibt Bryan und seinen Fans die Gelegenheit, den Bauern zu danken, was dem Sänger sehr wichtig ist, da er selbst auf einer Farm aufgewachsen ist.

„Ich freue mich jedes Jahr auf diese Shows, vor allem wegen der Bedeutung dahinter und warum es mir wichtig war, vor dreizehn Jahren die Farm Tour zu starten“, teilt Bryan in einer Pressemitteilung mit. „Es hat Gemeinden, die normalerweise kein Konzert in ihrer Gegend bekommen, ermöglicht, eine schöne Nacht in ihren abgelegnen Gebieten zu erleben, während sie dabei die amerikanischen Landwirte hochheben lassen. Kleinstadt und Landwirtschaft fassen so ziemlich meine Kindheit zusammen. Es ist meine Lebensweise und ich weiß, dass es für so viele eine Lebensart ist. Es ist wirklich der Höhepunkt meines Jahres für mich und mein gesamtes Team.“

Bryan und sein Partnersponsor Bayer, werden die Landwirte mit ihrer Social-Media-Kampagne #HeresToTheFarmer durch die Tour führen. Jedes Mal, wenn der Hashtag vom 1. Juni bis 31. Oktober geteilt wird, spendet Bayer über Feeding America eine Mahlzeit an Bedürftige. Die Kampagne zielt darauf ab, 1 Million Mahlzeiten bereitzustellen. Seit Beginn der Partnerschaft zwischen Bryan und Bayer wurden fast 5 Millionen Mahlzeiten bereitgestellt und mehr als 180.000 US-Dollar an Lebensmittelbanken und Landwirte von Feeding America gespendet. Bryan wird auch weiterhin Stipendien an Studenten aus Bauernfamilien vergeben.

Tickets für die Farm Tour 2022 gehen am Donnerstag, den 5. Mai, um 10 Uhr Ortszeit auf Bryans Website in den Verkauf. 

Herbert Arnold / TOC – 29.04.2022
Foto: LB-Twitter/FLY

***********************************************************************************

Kampf um den Erhalt des legendären Record Shop

Historischer Kommissar spricht über die Erhaltung des Ernest Tubb Record Shops

Country-Musikfans und Denkmalpfleger sind weiterhin besorgt über den bevorstehenden Verkauf des Gebäudes und Geschäfts des Ernest Tubb Record Shop, der erstmals am 11. März angekündigt wurde. Das Geschäft mit Sitz am 417 Broadway in Nashville wurde erstmals 1947 eröffnet und befindet sich seit 1951 an seinem jetzigen Standort. Ein Verkauf zwischen dem Vorbesitzer, David McCormick, und dem derzeitigen Besitzer von Robert’s Western World, JesseLee Jones, wurde erstmals in angekündigt 2020, löste sich aber Anfang dieses Jahres aufgrund eines Rechtsstreits auf.

„Mit großer Trauer teilen wir die Nachricht mit, dass der Ernest Tubb Record Shop – Gebäude und Geschäft – verkauft wird“, heißt es in einer Erklärung beider Parteien. „Unser Ziel war es immer, die großartige Geschichte des Plattenladens und des Gebäudes zu schützen, zu fördern und zu bewahren. Dieser Wunsch ist heute so stark wie eh und je. Aufgrund von Änderungen der Umstände, die sich unserer Kontrolle entziehen, ist jetzt jedoch klar, dass der beste Weg nach vorne darin besteht, das Unternehmen und die Immobilien zu verkaufen.“

Seit der Ankündigung versuchen Betroffene herauszufinden, wie sowohl das Gebäude als auch der Betrieb in seinem jetzigen Zustand erhalten werden können. Obwohl es erheblich schwieriger ist, das Geschäft zu erhalten, da es sich um ein privates Unternehmen handelt, müssen sich Musikfans und Denkmalpfleger laut W. Tim Walker, Executive Director der Metro Historical Commission von Nashville, keine Sorgen um das Gebäude selbst machen. Aufgrund lokaler Bestimmungen kann das historische Gebäude am 417 Broadway nicht abgerissen werden, um Platz für eine neue Bebauung zu schaffen.

„Es liegt in einem lokalen historischen Overlay-Viertel. Es befindet sich im historischen Broadway Preservation District, der von der 1. bis zur 5. Avenue verläuft und alle Grundstücke auf beiden Seiten der Straße umfasst“, sagt W. Tim Walker gegenüber Saving Country Music. „Das Gebäude darf nicht abgerissen werden. Es ist ein beitragendes oder historisches Gebäude für diesen lokalen Bezirk.“
„Darüber hinaus befindet sich der größte Teil dieses Gebiets als beitragendes Grundstück in einem nationalen Registerbezirk“, fährt Walker fort. „Das ist auf Bundesebene eher ehrenamtlich. Es bietet keinen wirklichen Schutz. Aber unsere örtliche Zoneneinteilung, der historische Überlagerungsbezirk, bietet Schutz, sodass das Gebäude nicht abgerissen werden kann.“
417 Broadway ist eines von vier Gebäuden des Blocks, die in den 1850er Jahren gebaut wurden. Neben der Unterbringung eines Zierputzgeschäfts wurde das Gebäude während des Bürgerkriegs auch als Unionskrankenhaus genutzt, was dem Gebäude über den Plattenladen von Ernest Tubb hinaus zusätzliche historische Bedeutung verlieh.

„Nashville wurde früh im Krieg eingenommen und war eine Art Hauptquartier der Westfront“, erklärt W. Tim Walker. „So viele Unionssoldaten waren hier stationiert, und das war der Punkt, von dem aus alles im westlichen Theater gestartet wurde.“

Egal, wer das Ernest Tubb Record Shop-Gebäude kauft, es wird nicht dem Erdboden gleichgemacht. Aber die Aufrechterhaltung des Geschäfts ist eine andere Sache, für die die Metro Historical Commission nicht zuständig ist.

„Es gibt keine bestehenden Tools zum Schutz von Unternehmen in Privatbesitz“, sagt W. Tim Walker. „Der [Ernest Tubb Record Shop] ist eines von vielen alten Geschäften in der Stadt, und es ist offensichtlich bedeutsam für seine Anfänge und all die Dinge, die dort passiert sind. Aber ich kenne nicht einmal ein Landesgesetz, das es der Stadt erlauben würde, ein Werkzeug dafür zu schaffen. Es gibt nicht viele Städte, die ein solches Tool haben. Ich habe kürzlich gehört, dass San Francisco versucht hat, einen Anreiz zu schaffen, alte Unternehmen am Laufen zu halten. Aber es ist ein Privatunternehmen, also wie können Sie einen Geschäftsinhaber zwingen, sein Geschäft zu behalten? Sie können es anregen. Aber wir haben nicht viele dieser Arten von Anreizen im Bundesstaat Tennessee.“.
Das bedeutet, dass derjenige, der das Unternehmen kauft, daran interessiert sein müsste, es zu erhalten, anstatt es zu liquidieren. Obwohl der Ernest Tubb Record Shop idealerweise an seinem derzeitigen Standort bleiben würde, könnte er auch an einen anderen verlegt werden, wie wir bei anderen historischen Geschäften in Nashville und der Country-Musik gesehen haben. Hatch Show Print – das historische Buchdruckunternehmen am Lower Broadway, das 1879 gegründet wurde und viele der berühmtesten Poster der Country-Musik herstellte – wurde 1992 unter das Dach der Country Music Hall of Fame gebracht, um das Geschäft zu erhalten, und in die Hall of Fame verlegt Gelände im Jahr 2012.

Wir haben immer noch keinen klaren Zeitplan, wann das Geschäft und Gebäude des Ernest Tubb Record Shop zum Verkauf angeboten werden könnten und welche Parameter für diesen Verkauf gelten könnten. Dies alles scheint sich unter der Anleitung von Gerichtsbeschlüssen zu entfalten, und diese spezifischen Anordnungen sind unter Verschluss, während bestimmte Einzelheiten des Verkaufs möglicherweise noch im Gerichtssystem abgeschlossen werden.

Aber wer auch immer 417 Broadway kauft, muss sich auch mit einer möglichen PR-Reaktion auseinandersetzen, wenn er sich entscheidet, das Geschäft nicht zu erhalten. Den Ernest Tubb Record Shop zu liquidieren, um ein Geschäft am Lower Broadway zu entwickeln, das nach einer Berühmtheit benannt ist, wird dem Entwickler zumindest anfangs sicherlich Kritik einbringen. Aber ob diese Kritik als Giftpille genug wäre, um irgendetwas anderes als die Aufrechterhaltung des Ernest Tubb Record Shop-Geschäfts zu verhindern, bleibt abzuwarten.

Es gibt derzeit eine Petition zur Rettung des Ernest Tubb Record Shop.

Herbert Arnold/SCM – 25. April 2022
Foto: Archiv WHEEL

***********************************************************************************

Das CMA Fest gibt die erste Pläne bekannt

Die Country Music Association (CMA) hat ihre erste Besetzung für das diesjährige CMA Fest veröffentlicht, das nach einer zweijährigen Pause aufgrund der Pandemie von Donnerstag bis Sonntag, dem 9. bis 12. Juni, in die Innenstadt von Nashville zurückkehrt.

Hunderte von Künstlern sollen auf mehreren Bühnen in der Innenstadt von Nashville auftreten.

Die Fans können auf eine begrenzte Anzahl von Vier-Tages-Pässen, sowie neu angekündigte Einzeltickets, für die nächtlichen Konzerte im Nissan-Stadion unter CMAfest.com oder über das CMA Box Office unter 1-800-CMA-FEST zugreifen. Künstler spenden ihre Auftritts-Zeit, sodass ein Teil des Ticketverkaufs über die CMA Foundation in Musikbildungsprogramme in den gesamten USA investiert wird.

„Wir haben zwei Jahre darauf gewartet, Country-Fans von Küste zu Küste und aus allen Ecken der Welt zu empfangen“, sagte Sarah Trahern, Chief Executive Officer von CMA. „Jetzt sind wir zwei Monate unterwegs und die Aufregung ist greifbar. Wir können es kaum erwarten, die Country-Community im Juni wieder zusammenzubringen.“

Auf der Bühne des Nissan-Stadions treten Jason Aldean, Kelsea Ballerini, Gabby Barrett, Dierks Bentley, Kane Brown, Luke Bryan, Luke Combs, Russell Dickerson, Alan Jackson, Lady A, Parker McCollum, Carly Pearce, Thomas Rhett, Darius Rucker und Cole Swindell auf , Carrie Underwood, Keith Urban, Lainey Wilson und Zac Brown Band auf.

Die Chevy Riverfront Bühne, eine sagenhaft schöne Naturbühne direkt am Fluss, bringt täglich von 10:00 bis 17:15 Uhr Live-Musik. Unter anderem mit Lauren Alaina, Jimmie Allen, Ingrid Andress, Tenille Arts, Priscilla Block, Danielle Bradbery, BRELAND, Blanco Brown, Callista Clark, Easton Corbin, Jessie James Decker, Travis Denning, Lindsay Ell, ERNEST, Morgan Evans, Tyler Farr, Larry Fleet, HARDY, Home Free, Ryan Hurd, LANCO, Chris Lane, Jon Langston, LOCASH, Maddie & Tae, Kameron Marlowe, Scotty McCreery, Niko Moon, Parmalee, Michael Ray, Tyler Rich, Jameson Rodgers, Dylan Scott, Elvie Shane , Matt Stell, Mitchell Tenpenny, Tenille Townes, Drake White und Lainey Wilson.

Auf der Dr Pepper Amp Bühne im Ascend Park, nehmen das Mikrofon von 11:00 bis 16:45 Uhr in die Hand:  Rodney Atkins mit Rod + Rose, Chris Bandi, Chayce Beckham, Shy Carter, Ashley Cooke, Adam Doleac, Sara Evans, Carter Faith, Filmore, Ryan Griffin, Caylee Hammack, Laine Hardy, High Valley, Willie Jones, Kidd G, Love und Diebstahl, Chase Matthew, Kylie Morgan, David Nail, Jerrod Niemann, Drew Parker, MacKenzie Porter, The Red Clay Strays, The Reklaws, Runaway June, Sister Hazel, Caitlyn Smith, Conner Smith, Brittney Spencer, Thompson Square und Hailey Whitters.

Die Chevy Vibes Bühne im Walk of Fame Park, mit Auftritten von 11:00 bis 16:45 Uhr, bietet Cooper Alan, Kassi Ashton, Frankie Ballard, Laci Kaye Booth, Tyler Booth, Country Comeback Tour, Ashland Craft, Dalton Dover, Hannah Ellis, Josh Gracin, Andy Griggs, Ty Herndon, Tiera Kennedy, King Calaway, Chrissy Metz, Jamie O’Neal, Meghan Patrick, Frank Ray, Restless Road, Reyna Roberts, Lily Rose, SEAFORTH, Nate Smith, Alana Springsteen, Onkel Kracker, Chuck Wicks , Mark Wills, Rita Wilson, Darryl Worley, Chase Wright und Michelle Wright.

Die Maui Jim Reverb Bühne im Bridgestone Arena Plaza, bietet Musik von 10:45 bis 16:30 Uhr, mit After Midtown, Roman Alexander, Abby Anderson, Avery Anna, BEXAR, Tyler Braden, Allie Colleen, Spencer Crandall, Jackson Dean, Madeline Edwards, Ian Flanigan, Jordan Fletcher, Ray Fulcher, Aaron Goodvin, Alex Hall, Noah Hicks, Jake Hoot , Andrew Jannakos, Caroline Jones, Kat & Alex, Erin Kinsey, Trea Landon, Triston Marez, Dylan Marlowe, Walker Montgomery, John Morgan, Catie Offerman, Robyn Ottolini, Teddy Robb, Jordan Rowe, RVSHVD, Sean Stemaly, Tebey, Temecula Road , Tigirlily und Lauren Weintraub.

Die Besetzungen können sich natürlich noch ändern. Die Tagesbühnen im Freien sind für die Öffentlichkeit kostenlos. Weitere Bühnenaufstellungen, darunter nächtliche Konzerte im Ascend Amphitheatre und Fan Fair X-Aktivitäten im Music City Center, werden in Kürze bekannt gegeben.

Wer es noch nicht erlebt hat, dieses Musikfest, der sollte schon alleine der Athmosphäre wegen hin reisen. Natürlich ist dies ein teueres Vergnügen. Ein freies Hotelzimmer in der Nähe Nashvilles zu finden, ist auch ein Kunststück, außer man schon weit voraus gebucht.

Meine Besuche des CMA Festes waren jedes Mal ein beeindruckendes, ein unvergessenes Erlebnis.

Herbert Arnold / CST /CMA
Fotos: eigenes Archiv/CMA –  12. April 2022 

***********************************************************************************

Stagecoach Country Music Fest live auf YouTube

YouTube überträgt das Country-Musikfest von Stagecoach an diesem Wochenende über den offiziellen YouTube-Kanal von Stagecoach.

Thomas Rhett, Carrie Underwood, Luke Combs, Maren Morris, Brandi Carlile, Brothers Osborne, BRELAND, Orville Peck und viele andere Künstler werden in diesem Livestream auftreten.

Das Stagecoach-Livestream-Programm auf YouTube beginnt am Freitag, 29.04.2022 um 06:30 p.m. eastern, was 0:30 Uhr bei uns entspricht. Am Freitag und das ganze Wochenende über. Jeder Tag wird von einem Künstler moderiert, der andere Künstler anmoderiert als auch interviewt.

Der Zeitplan beinhaltet:

Freitag, 29. April – Moderator und Performer BRELAND wird die Fans zum Debüt-Livestream willkommen heißen und die virtuelle Menge zu Auftritten von Carlile, Midland und Headliner Rhett aufwärmen. YouTube Premium-Mitglieder haben außerdem Zugang zu einer exklusiven Pre-Party mit Midland vor ihrem Auftritt. Den Abschluss der Nacht bildet BRELAND mit dem ersten Late Night in Palomino-Set des Wochenendes.

Samstag, 30. April – Reyna Roberts moderiert mit HARDY, Margo Price, Brothers Osborne und Underwood das Programm. YouTube Premium-Mitglieder haben Zugang zu zwei exklusiven Pre-Partys der beliebten Brothers Osborne und des Festival-Headliners Underwood. Den Abschluss der Nacht bildet Peck mit dem zweiten Late Night in Palomino-Set des Wochenendes.

Sonntag, 1. Mai – Hailey Whitters moderiert Auftritte von Combs, Lainey Wilson, Yola, The Black Crowes und Cody Johnson. Die YouTube Premium-Mitgliedern haben wieder Zugang zur Pre-Party mit Diplos Late Night in Palomino.

HerbertArnold/CST – 25. April 2022
Fotos: Stagecoach

***********************************************************************************

Opry feiert Lynns 90. Geburtstag

The Grand Ole Opry feiert den 90. Geburtstag von Loretta Lynn
mit Opry Country Classics am 14. April im Grand Ole Opry House.

Loretta Lynns 90. Geburtstagsfeier wird Auftritte ihrer Schwester, des Opry-Mitglieds Crystal Gayle, der Gatlin Brothers, Elizabeth Cook, Maggie Rose und des Opry-Debüts des Duos Twitty und Lynn beinhalten.

Loretta Lynn, geboren am 14. April 1932 in Butcher Holler, Kentucky, gab ihr Opry-Debüt am 15. Oktober 1960 und wurde am 25. September 1962 offiziell als Mitglied aufgenommen. 1972 war sie die erste Künstlerin, die den Preis gewann Die begehrte Auszeichnung „Entertainer des Jahres“ der Country Music Association. Als Mitglied der Country Music and Songwriters Hall of Fame erhielt sie 2010 den Grammy Lifetime Achievement Award.

Coal Miner’s Daughter war neben Still Woman Enough, eine von zwei Autobiografien, die Loretta Lynn verfasste. Coal Miners Daughter wurde 1980 mit Sissy Spacek verfilmt, bei uns lief der Film unter dem Namen Nashville Lady. Spacek bekam als beste Hauptdarstellirin dafür einen Oscar.
Loretta Lynn war musikalisch noch lange Aktiv. und brachte bis in die „Neuzeit“ noch Alben heraus. 2010 hatte sie ihr 50. Bühnenjubiläum. 2017 und 2018 waren nicht gerade ihre glücklichsten. 2017 erlitt sie einen Schlaganfall, was sie nicht aufhielt, nach ihrer Genesung im selben Jahr eine Laudatio für Alan Jackson zu halten. Grund war die Aufnahme von Jackson in die Country Music Hall of Fame. im Januar 2018 stürzte sie und brach sich die Hüfte, das geplante neue Album“Wouldn’t It Be Great“ musste also warten. Noch im September 2018 erschien dann das Album und kam auch unter die Top 10 der Country Album Charts.
Still Woman Enough, ihr letztes Album, erschien 2021. Auch dieses erreichte die Top 10 der Country Album Charts der USA.

Das Duo Twitty und Lynn, (hinter dem Link ein YouTube Video) die Enkel des berühmten Duos Loretta Lynn und Conway Twitty, wird sein Grand Ole Opry-Debüt bei dieser besonderen Feier zum 90. Geburtstag von Opry Country Classics feiern. Tayla Lynn und Tre Twitty haben sich auf den Weg gemacht, um ihre Großeltern mit ihrem Tribute to Loretta Lynn und Conway Twitty zu ehren, die ihnen als „Memaw“ und „Poppy“ bekannt sind.

Gerne wäre man da dabei. Auf jedenfall wünschen wir Loretta alles erdenklich Gute und viel Gesundheit zum 90. Geburtstag

Herbert Arnold / CST – 07.04.2022
Fotos: CDs/Alben

***********************************************************************************

Alex Miller kündigt sein Debütalbum an

Billy Jam Records hat den Veröffentlichungstermin für Alex Millers Debütalbum „Miller Time“ auf den 29. April festgelegt. 

Der American Idol-Kanditat der 19. Staffel, veröffentlicht ein 10-Titel Album mit vielen Überraschungen. Dieses tolle Projekt wird vom preisgekrönten Songwriter und angesehenen Branchenveteran Jerry Salley geleitet. Es ist ein mutiges, gelegentlich respektloses und lustiges Album, gemischt mit Momenten der Reflexion und Traurigkeit – dargeboten in Millers zeitloser und emotionaler Stimme. „Miller Time“ kann ab sofort vorbestellt werden. 

Die Sammlung beginnt mit einer Geschichte von gebrochenen Herzen in „Breaking The Bank“ (ein absoluter Ohrwurm), das als Stream-Track bei der  Album-Vorbestellung angeboten wird. Miller raubt Ihnen dann den Atem mit der sanft rollenden Ballade und aktuellen Single „Through With You“, die in drei Minuten und siebenunddreißig Sekunden geschickt von Herzschmerz zu Akzeptanz und Weitergehen übergeht. Alex wendet sich mit dem urkomischen Western Swing (und der ersten Single-Veröffentlichung) „Don’t Let The Barn Door Hit Ya“ der leichteren Seite zu und hält den Humor mit der twangigen, toe-tappin‘ Fiddle und dem Stahl von „Girls Muss ungeschickt sein.“ Das schmerzhaft süße, langsam swingende „Kentucky’s Never Been This Far From Tennessee“ bietet einen netten Stimmungsumschwung, aber mit dem frechen „I’m Over You, So Get Over Me“ kehrt die Attitüde zurück. Mit „Boys In Uniform“, einer wunderschön geschriebenen und ergreifenden patriotischen Ballade, die eine dezente, aber kraftvolle Gesangsdarbietung bietet, wird es ernst. „I’m Done“ ist eine Midtempo-Geschichte des entschlossenen Weggehens, dann steigt das Tempo mit der aufgedrehten, scheunenbrennenden Ode an die reisende Art „Freeborn Man“ auf Hochtouren. Das Album endet mit einer atemberaubenden Darbietung von Hank Williams’ Gospel-Song „I’m Gonna Sing“, bei der Alex von den immer wieder großartigen Oak Ridge Boys begleitet wird. Überall bringen hochkarätige Musiker ihr A-Game mit. Das Projekt umfasst Brent Mason an der E-Gitarre, Mike Johnson an der Steel, Jason Roller an der Akustikgitarre und Geige, Robb Tripp am Schlagzeug, Kevin Grantt am Bass und Dirk Johnson am Keyboard. 

„Zunächst wollte ich ein Album machen, das all die verschiedenen Seiten von mir zeigt – Swing, Bluegrass, Country und Gospel“, sagt Alex. „Miller Time“ gibt mir die Möglichkeit, den Leuten all die Musik zu zeigen, die ich liebe und genieße.“

Titel-Liste:
1. Breaking The Bank (A. Miller / J. Salley)
2. Through With You (A. Miller / J. Salley)
3. Don’t Let The Barn Door Hit Ya (B. Whyte / P. Bogart / D. S. Wilson)
4. Girls Must Be Clumsy (A. Miller / J. Salley)
5. Kentucky’s Never Been This Far From Tennessee (J. Salley / C.A. Wilburn / K. Miller)
6. I’m Over You, So Get Over Me (A. Miller)
7. Boys In Uniform (J. McBride / M. Findley / D. Ruttan)
8. I’m Done (A Miller. / J. Salley)
9. Freeborn Man (M. Lindsay / K. Allison)
10. I’m Gonna Sing (H. Williams) 

Resh vom Country Radio Seminar und Hosting-Aufgaben für Country Fix: „Alex ist damit beschäftigt, sich auf den Start von „Miller Time“ vorzubereiten. Seine aktuelle Single „Through With You“ ist letzten Monat erschienen und ruft bereits positives Feedback von Fans, Medien und Radioprogrammierern hervor. Für den 18-Jährigen fühlt es sich manchmal noch etwas surreal an. „

„Ich wusste schon immer, dass ich Musik machen wollte“, gibt Alex zu. „Um es tatsächlich zu tun, lebe ich wirklich den Traum.“ Seine Tage beginnen früh: Es gibt Bandproben, Interviews mit Outlets aus der ganzen Welt, Songs zu schreiben, Reisen zu Gigs und Auftritten. Zwischendurch findet Alex immer noch Zeit, sein wöchentliches Mittwochs-Facebook-Video zu kuratieren, in sozialen Netzwerken zu posten und, wenn er zu Hause ist – was heutzutage immer seltener vorkommt – seinem Opa auf der Rinderfarm der Familie zu helfen. „Manchmal vermisse ich Lancaster“, gibt Alex zu. „Aber das ist eine einmalige Chance, die ich nicht ignorieren kann. Ich liebe es, ich arbeite hart … trage meinen Teil dazu bei, dass sie alle stolz auf mich sind.“ „Miller Time“ sollte genau das tun. 

Fans können mit Alex auf seiner Website, Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und TikTok auf dem Laufenden bleiben.
Vorgeschmack kann man sich beim Stream der ersten drei Titel holen. Alex Miller verspricht nicht zu viel.

PR: so much MOORE media
PR photo by Brandi Hall
Nashville, TN (28. März 2022)

***********************************************************************************

Vince Gill wieder auf Tournee

Vince Gill gab bekannt, dass er diesen Sommer mit 18 geplanten Terminen wieder auf Tour gehen wird.

Dies ist das erste Mal seit 2019, dass Gill mit seiner Band auf Tour ist. Auf der Tour wird Sängerin Wendy Moten zu sehen sein, die zuletzt für ihre Auftritte in NBCs The Voice bekannt wurde.

„Ich vermisste es, all die Songs zu singen, die mir in den letzten 45 Jahren eingefallen sind, also bin ich ziemlich aufgeregt, rauszugehen und einige davon noch einmal zu singen“, schrieb Vince Gill in seinem Twitter Account.

Vince Gill, der seit 2017 mit der Reunion der Eagles auf Tour war, sagte: „Als alle Tourneen im März 2020 abgesagt wurden, war es ein guter Zeitpunkt für mich, eine Bühnenpause einzulegen. Jetzt touren die Eagles wieder, und das ist ein Signal. Ich freue mich auch darauf, wieder in den Bus zu steigen und einige Orte und Fans zu besuchen, die ich lange nicht gesehen habe.

Wendy Moten, die seit mehreren Jahren mit Gill als Harmonie-Sängerin tourt, erzielte 1994 mit „Come in Out of the Rain“ ihren eigenen Pop-Hit und tourte ausgiebig mit Julio Iglesias, Tim McGraw, Faith Hill und Martina McBride. Vince Gill, die Wendy Motens letztes Album „I’ve Got You Covered“ produzierte, sagte: „Ich habe es immer genossen, mit Wendy eine Bühne zu teilen, egal ob sie Harmonien für mich sang oder als wir zusammen bei den „The Time Jumpers“ waren Es war schon immer mein Wunsch, dass mehr Menschen auf der Welt sie hören könnten, also freue ich mich darauf, sie jeden Abend dieser Tour zu präsentieren.“

Zu Gills Band gehören außerdem Paul Franklin (Steel), Billy Thomas (Schlagzeug), Jimmy Sloas (Bass) und John Jarvis (Keyboards).

Herbert Arnold / CST – 22. März 2022
Foto: Herbert Arnold (Juni 2010 im Station Inn Nashville, bei den Time Jumpers)

***********************************************************************************

Eine Institution, der Ernest Tubb Record Shop, schließt im Frühjahr seine Pforten.

Seit1947 war der Plattenladen in Down Town Nashville ansässig und wude seiner Zeit von Ernest Tubb eröffnet, seit 1951 liegt er direkt am Broadway.

Schon die äußere Fassade war ein Blickfänger und Motiv für viele Fotografen. Ernest Tubbs Record Shop war ein Meilenstein der Szene, das Gebäude steht zum Verkauf.
Lange versuchten die Besitzer des Ladens, die Firmen David McCormick Company, Inc, Honky Tonk Circus und LLC, den Lade aufrecht zu halten. Doch wir wissen doch alle, in den heutigen Zeiten steht „Download“ im Vordergrund. Auch die Musikszene in Nashvilles Innenstadt hat sich gewaltig geändert. Ehemalige Country Music Saloons mussten den vielen Bars, Restaurants und anderen Touristenattraktionen mit Promi-Themen weichen.

Der Laden, der sich neben mehreren der berühmten Honky-Tonk-Clubs in Nashville befindet, war eine Institution, das äußere Merkmal, eine riesige Gitarre, die mit nach oben gerichtetem Hals und einem sich drehenden Schild vor der Tür hing. In seiner Blütezeit hatte das Geschäft 100.000 Versandhandelskunden und wurde sogar auf mehrere Geschäfte in anderen Städten ausgedehnt.

Der Plattenladen war die ursprüngliche Heimat des Midnite Jamboree, einer Late-Night-Radiosendung, die nach der Radiosendung der Grand Ole Opry ausgestrahlt wurde und Künstler zeigte, die die Straße vom Ryman Auditorium zum Plattenladen überquerten, um nach einem Konzert weiterzuspielen. Hier präsentierten oft aufstrebende neue Künstler ihre Songs, und der Laden war bekannt dafür, eine große Auswahl an Country-Platten auf Lager zu haben.

Übrigens die Midnite Jamboree wurde später im Texas Troubadour Theatre im Music Valley Dr. durchgeführt. Hier befand sich auch ein Ernest Tubb Record Shop.

Ich muss nun mit den schönen Erinnerungen leben, ich durfte bereits mehrmals Ernest Tubbs Record Shops besuchen. Einmal traf ich dort Goerge Hamliton IV.

Herbert Arnold – 11.03.2022
Fotos: Jürgen Jakzentis, Herbert Arnold

***********************************************************************************

Stringdusters, Douglas, Hull, Rowan spielen beim IBMA-Fest

The Infamous Stringdusters, The Jerry Douglas Band, Sierra Hull und Peter Rowan Bluegrass Band gehören zu den ersten Acts,
die für „IBMA Bluegrass Live!“, das zweitägige Festival der IBMA World of Bluegrass 2022, Ende September angekündigt sind.

Tickets für das Festival, das vom 30. Sept. bis 1. Okt. in Raleigh, NC stattfindet, werden ab 5. April an „IBMA- und PineCone-Mitglieder“ und ab 19. April an die breite Öffentlichkeit verkauft.

Balsam Range, Dom Flemons & Shultz’s Dream (mit Brian Farrow, Dante‘ Pope und Tray Wellington), Della Mae und Twisted Pine werden ebenfalls spielen.
Weitere Hauptbühnen-Acts werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

„IBMA Bluegrass Live!“ ist Teil der fünftägigen IBMA World of Bluegrass-Veranstaltung.

„Es ist wunderbar, wieder zur Musik in Raleigh zurückzukehren, wir freuen uns, die erste Aufstellung der Auftretenden für das diesjährige „IBMA Bluegrass Live!“ powered by PNC bekannt zu geben“, sagte Pat Morris, Executive Director von IBMA. „Das Fanerlebnis wird bei der diesjährigen Veranstaltung unübertroffen sein und wir freuen uns auf eine aufregende Woche, in der wir alte Freunde wiedersehen und großartige Musik hören, von preisgekrönten Künstlern bis hin zu besonderen Kooperationen mit großartigen Gästen. Bleiben Sie bereit für weitere aufregende Ankündigungen.“

Herbert Arnold / CST – Freitag, 18. März 2022
Fotos: IBMA

***********************************************************************************

Bluegrass erklingt wieder

Festival mit vier Bands am 13. und 14. Mai im Bürgerhaus Bühl

The-Hackensaw-Boys

Die 18. Auflage des Internationalen Bühler Bluegrass-Festivals wird in diesem Jahr endlich nachgeholt: Nachdem das Festival sowohl 2020 als auch 2021 der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, können sich die Bluegrass-Fans nun auf den 13. und 14. Mai freuen. Dann werden wieder Banjos, Fiddles, Mandolinen und Gitarren in der Zwetschgenstadt erklingen – in diesem Jahr allerdings ausschließlich im Bürgerhaus Neuer Markt. „Wir sind froh, mit unserem kulturellen Flaggschiff wieder die Segel setzen zu dürfen“, betont Bürgermeister Wolfgang Jokerst. 

Seth Mulder & Midnight

„Aufregend, frisch und innovativ: Das ist der Sound der Bluegrass-Musik“, macht Patrick Fuchs, der künstlerische Leiter des Bühler Festivals, deutlich. Ihm ist es wieder gelungen, vier hochkarätige Bands aus den USA und Europa für das zweitägige Event zu gewinnen. „Das Programm hat es auch in diesem Jahr wieder in sich“, verspricht er. 

Mit traditionellem Bluegrass auf allerhöchstem Niveau wird das Festival am Freitag, 13. Mai, 20.00 Uhr, von „Seth Mulder & The Midnight Run“ (USA) eröffnet. Mit ihrer energiegeladenen Musik begeistern sie das Publikum jedes Mal aufs Neue. Anschließend treten „The Hackensaw Boys“ (USA) auf. Die fünf Musiker aus Virginia präsentieren ihre einzigartige Mischung aus Bluegrass, Folk, Punk und Old-Time. Mit ihren kritischen und teilweise wütenden Songs über Umweltschutz, Kapitalismus oder amerikanische Präsidenten haben sie auch 2022 nicht von ihrer Aktualität eingebüßt. „The Hackensaw Boys“ holen ihren Auftritt in Bühl quasi nach – sie sollten bereits beim Bluegrass-Festival 2020 spielen. 

Chatham County Line

Damals waren auch „Old Salt“ (Belgien) und „Chatham County Line“ (USA) vorgesehen. Diese beiden Formationen geben in diesem Jahr am zweiten Festival-Tag (Samstag, 14. Mai, ab 19.00 Uhr) ihre Musik zum Besten. „Es freut mich unheimlich, dass wir diese Bands nun endlich in Bühl hören können“, sagt Patrick Fuchs. 

„Old Salt“ präsentieren Bluegrass-Folk aus dem Herzen Europas. Die vier Belgier ließen sich von amerikanischem Folk, Bluegrass, Rhythm & Blues sowie europäischen Traditionen inspirieren. Sie spielen zahlreiche eigene Folksongs, die Geschichten erzählen und auch politisch Stellung beziehen. „Chatham County Line“ gelten seit 20 Jahren als eine der eigenwilligsten Bluegrass-Bands Nordamerikas. Klanglich manchmal näher bei „Crosby Stills & Nash“ als bei Bill Monroe, dem Erfinder des Bluegrass, hat die Band inzwischen eine große Fangemeinde in den USA ebenso wie in Europa. „Mit ihrem allerersten Auftritt in Deutschland geht für viele Fans ein Traum in Erfüllung“, ist sich Patrick Fuchs sicher. 

Karten für die Konzertabende sind im Vorverkauf jeweils für 27 Euro im Bürgerhaus Neuer Markt, Telefon (0 72 23) 9 31 67 99, sowie im Internet unter www.reservix.de oder bei den Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. An der Abendkasse, sofern verfügbar, kosten die Tickets 30 Euro. Weitere Informationen: www.bluegrassfestivalbuehl.de.

Fotos und Pressemitteilung der Stadt Bühl vom 09.03.2022

***********************************************************************************

ACM-Awards: Miranda Lambert wird Entertainer des Jahres

Miranda Lambert hat am Montag die größte Auszeichnung bei den Academy of Country Music Awards gewonnen Sie wurde Entertainerin des Jahres.

Miranda Lambert selbst war nicht im Allegiant Stadium in Las Vegas, um ihre Ehrung entgegen zu nehmen, weil sie wegen Shows in London war.
„Oh mein Gott“, sagte Lambert. „Ich kann nicht glauben, dass ich jetzt nicht da bin, um zu feiern. Ich habe einige Shows in London … Ich habe wirklich sehr, sehr lange darauf gewartet. Ich hätte eigentlich nie gedacht, dass das passieren würde.“
In einem Gruß an weibliche Darsteller sagte Lambert: „Wir haben es geschafft.“ Das passte ja zum folgenden Tag, dem Welt Frauentag.

Dies war eine von zwei Ehrungen für die Sängerin. Lambert und Elle King wurden als Gewinner des ACM-Preises für das Video des Jahres für „Drunk (And I Don’t Wanna Go Home)“ bekannt gegeben, das von Angie Lorenz, Wes Edwards und James Stratakis produziert und von Alexa und Stephen Kinigopoulos inszeniert wurde.

Carly Pearce wurde als „Künstlerin des Jahres“ ausgezeichnet, während Chris Stapleton als „Künstler des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Morgan Wallen wurde bei den ACM Awards für „Dangerous: The Double Album“ zum Interpreten des Album des Jahres gekürt. Wallen holte ein paar Mal tief Luft, bevor er von seinem Telefon las. Er hat den rassistischen Vorfall vom Januar 2021, der ihn in Schwierigkeiten gebracht hat, nie angesprochen. Am Ende sagte er zu seinen Fans: „Danke. Danke. Danke.“
Er ging nicht auf den Vorfall im Januar 2021 ein, der ihn in Schwierigkeiten brachte – die Verwendung des N-Wortes.

Brothers Osborne gewann den ersten Live-Preis des Abends – Duo of the Year. „Wir erwarteten das niemals“, sagte John Osborne.

Old Dominion wurde zum fünften Mal in Folge als Gruppe des Jahres ausgezeichnet.

Jason Aldean und Carrie Underwood wurden für „If I Didn’t Love You“ als „Song of the Year“ als „Single of the Year“ ausgezeichnet. Aldean sagte: „Zunächst einmal vielen Dank an Carrie, dass sie zugestimmt hat, diesen Song zu machen.“

Mehrere ACM-Auszeichnungen wurden am Montag bereits vor der ACM-Auszeichnungsshow überreicht.
Carley Pearce und Ashley McBryde gewannen den ACM Award für das Musikereignis des Jahres für „Never Wanted To Be That Girl“. Das Lied wurde von Shane McAnally und Josh Osborne produziert.
Michael Hardy wurde zum ACM Award Songwriter des Jahres gekürt. Zu den zuvor bekannt gegebenen Gewinnern gehören Parker McCollum (neuer männlicher Künstler des Jahres) und Lainey Wilson (neue weibliche Künstlerin des Jahres), die beide live in der Show auftreten werden.

Mehr Infos unter dem Link der ACM

Herbert Arnold / CST – Montag, 7. März 2022
Fotos: ACM

***********************************************************************************

Peace Love and Country Music

Zu „Herberts Lieblingssong der Woche“, also meinem Lieblingssong folgend der Liedtext.

Der schlimme brutale Krieg in der Ukraine gibt Anlass über die „Selbstverständlichkeit“ Frieden nachzudenken.
Wie schnell kann ein Mann der Angst hat sich mit Corona anzustecken, obwohl sein Gegenüber getestet und geimpft ist, Unheil bringen. Dieser ängstliche Feigling brauchte einen 6 Meter langen Tisch um seinen Gesprächspartner, den er anlog, von sich fern zu halten und sitzt jetzt bei seinem eigenem brutalen Angriff im Schutzbunker. Andere müssen den Kopf hinhalten. Schlimme Schicksale entstehen.

Hier nun der Text:

Song: Peace Love and Country Music
Sänger: Ronnie Dunn

Peace love and country music
Lord we could sure use some more
Peace love and country music
Simple things worth fightin‘ for
We need them like never before
I’m not a man who has all the answers
Sure don’t know what it all means
Every night . . I kneel down by my bedside
I pray for three things

Peace love and country music
Lord we could sure use some more
Peace love and country music
Simple things worth fightin‘ for
Oh we need them like never before
Every day I’m humbled and thankful
For the things the good lord has done
I know some people are hurtin‘
So we sing for less fortunate ones

Peace love and country music
Lord we could sure use some more
Peace love and country music
Simple things worth fightin‘ for
We need them like never before
Peace love and country music
Lord we could sure use some more

Peace love and country music
Simple things worth fightin‘ for
Oh we need them like never before
Oh we need them like never before

Songwriter: Tim James / Chris Stapleton / Jameson Clark
Erscheinungsdatum: 8. April 2014
Label: Little Will-E Records
Foto: CD

***********************************************************************************

Neuer Urlaubsplaner für Tennessee

Deutschsprachiges Heft ab sofort kostenlos zu bestellen

Der Südstaat Tennessee hat seinen Reise- und Urlaubsplaner vollständig aktualisiert. Das neue deutschsprachige Informationsheft über Nashville, Memphis, den Nationalpark Great Smoky Mountains und vieles mehr, mit Veranstaltungen für 2022, kann ab sofort kostenlos beim Verkehrsbüro bestellt werden.   

Der reich bebilderte Reise- und Urlaubsplaner Tennessee 2022 informiert frei von Werbung auf 44 Seiten verlässlich und reich bebildert über den Südstaat der USA, der vor allem für Country Music, Blues und Soul bekannt ist, aber auch für eindrucksvolle Natur, viel Geschichte, uramerikanische Küche und Whiskey.

Nashville glänzt nicht nur als die Hauptstadt Tennessees, sondern auch der Country Music. Der Reiseführer geht ausführlich auf die Country Music Hall of Fame & Museum und deren aktuelle Ausstellungen ein. Daneben geht es im Reiseplaner auch um die bald 100jährige Radioshow Grand Ole Opry, das Johnny Cash Museum und das erst 2021 eröffnete Museum of African American Music. Darüber hinaus zeigt sich Nashville als eine Stadt des Designs und der Mode, wie auch prächtiger alter Südstaatenvillen.  

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die zweite große Musikstadt Tennessees, Memphis am Mississippi River. Wichtige Themen dort sind die Bluesclubs der Beale Street und das Stax Museum of American Soul Music. Unvergessen ist Elvis Presley, zu erleben in seiner Villa Graceland und im Sun Studio, wo er die ersten Hits einspielte, sowie während des Festivals Elvis Week zum 45. Todestag im August. Das National Civil Rights Museum der Bürgerrechtsgeschichte steht am Todesort Dr. Martin Luther Kings.

Die quirlige Universitätsstadt Knoxville überzeugt mit guten Restaurants, viel Live-Musik und College-Sport. Eine beachtliche Craft-Beer-Szene ist hier entstanden. Die Urban Wilderness ist der gelungene Versuch, Flächen der ehemaligen Stahlindustrie in eine Wildnis zurück zu verwandeln, die sich zu Fuß und auf dem Fahrrad erschließt. 

Wie Knoxville am Tennessee River liegt auch die vierte Metropole des Staates, Chattanooga. In der ökologischen Vorzeigestadt verkehren kostenlose Elektrobusse. Das Tennessee Aquarium zeigt die Tierwelt der Süßgewässer Tennessees. Im Choo-Choo Hotel schläft man in Pullman-Waggons im ehemaligen Bahnhof, und Rock City Gardens auf dem Hausberg Lookout Mountain zählt zu den schönsten Felsengärten der USA.

Nicht weit entfernt liegt Lynchburg mit der Brennerei, die sämtlichen Whiskey der Marke Jack Daniel’s produziert und Touren anbietet. Sie ist eine von 28 Destillen am Tennessee Whiskey Trail. Auch Bristol, Geburtsort der Country Music, Franklin und Jackson zählen zu den charmanten Kleinstädten, die das Heft vorstellt. 

Der Great Smoky Mountains National Park im Osten des Staates ist der meistbesuchte Nationalpark der USA. In seinem 2000 Meter hohen Mittelgebirge leben Bären und überdauern Hütten der Pioniere. Mehr als 1000 Kilometer Wanderwege durchziehen das Biosphärenreservat der Vereinten Nationen und UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Nationalpark selbst gibt es keine kommerziellen Geschäfte, abgesehen von kleinen Versorgungsläden für Wanderer, Reitställe und der Hütte Leconte Lodge. Gleich hinter der Parkgrenze aber bieten vier Ferienorte viele Hotels und weitere Unterkünfte, Restaurants und jede Menge Unterhaltung. In Gatlinburg etwa sind mit Anakeesta Baumwipfelpfade, Ziplines und kürzlich ein Aussichtsturm auf einem Berg entstanden. In Pigeon Forge findet man mit Dollywood den mehrfach preisgekrönten Themenpark von Dolly Parton. Sie stammt aus dem nahe gelegenen Sevierville, heute berühmt für Outlet-Shopping. Und Townsend ist die stille Alternative vor allem für Wanderer.

Bestelladresse und kostenlose Reiseinfos: Tennessee Tourism, Horstheider Weg 106a, 33613 Bielefeld, Telefon (0521) 986-0415, www.tennessee.de.

PR und Fotos: Tennessee Tourism

***********************************************************************************

Lynch, Block, Nichols, Cactus Blossoms präsentieren Neuerscheinungen

Vier Neuerscheinungen von Lynch, Block, Cactus Blossoms und Nichols

Wie bereits von uns gemeldet, hat nun Dustin Lynch sein fünftes Studioalbum „Blue in the Sky“, mit fünf selbst geschriebenen Titeln, veröffentlicht. Bei diesem 12-Track-Werk, das von Zach Crowell produziert wurde, helfen Riley Green, Chris Lane und MacKenzie Porter.
Porter singt auf dem mehrwöchigen Chartstürmer „Thinking ‚Bout You“, während Lane auf „Tequila On A Boat“ und Green auf „Huntin‘ Land“ zu hören ist.

Priscilla Block, Aufnahmekünstlerin von Mercury Nashville und für die ACM Awards 2022 als „Neue Künstlerin des Jahres“ nominiert, hat ihr Major-Label-Debütalbum „Welcome To The Block Party“ veröffentlicht. Block, die aus North Carolina stammt, fasste mit ihrer Single „Just About Over You“ Fuß. Die Veröffentlichung folgt auf die selbstbetitelte „Priscilla Block EP“ aus dem letzten Jahr, die den neuen Song „Thick Thighs“ enthielt.

 

The Cactus Blossoms, die Brüder Page Burkum und Jack Torrey, kehren mit „One Day“ zurück. Die neue Scheibe soll gefühlvoller und von den 70ern inspiriert sein als frühere Bemühungen. Unter den 10 Songs ist die nächste Single „Everybody“ mit Jenny Lewis.

Joe Nichols ist mit „Good Day For Living“ auf einem neuen Label (Quartz Hill) unterwegs. Sein erstes neues Projekt in voller Länge seit vier Jahren, die 13-Song-Sammlung, bringt Nichols wieder mit den Produzenten Mickey Jack Cones und Derek George zusammen, die sein 2013er Album „Crickets“ leiteten, das aufeinanderfolgende Nummer-Eins-Hits „Sunny and 75“ enthält. und „Yeah.“ Cones produzierte auch Nichols‘ Nachfolgealbum „Never Gets Old“.

 

Herbert Arnold/CST – 10. Februar 2022

Fotos: CDs

***********************************************************************************

Impfstofflügen bei Spotify?

Verärgerte Kunden und Musiker bei Spotify

Kunden ärgern sich, dass Spotify weiter Podcasts verbreitet, die Falsches über das Coronavirus und Impfstoffe verbreiten und den Holocaust verharmlosen.
Sotify hat neben der Musik etliche Podcast im Programm, unter Anderem mit Joe Rogan, der seit langer Zeit immer wieder Rassisten einlädt. 

Spotify-Kunden konnten, aufgrund der Überlastung wegen der Beschwerden, nicht mit dem Kundendienst chatten.

Weil er auf so einer Plattform nicht vertreten sein wollte, hat der kanadische Musiker-Neil Young Spotify ein Ultimatum gestellt. Spotify hat daraufhin Neil Youngs Alben entfernt. Jetzt hat Neil Young diese Plattform verlassen und ist verstärkt bei Apple Music, Tidal und Deezer. uf Spotify wird Young mit rund sechs Millionen monatlichen Hörern geführt
Inzwischen folgten weitere Künstler, wie Joni Mitchel, Neil Youngs Beispiel

.Für viele Nutzer waren diese Falsch-Informationen und das Entfernen der Neil Young Musik Grund zur Beschwerde und Kündigung.
Angeblich bemüht sich nun der schwedische Spotify Konzern um Glättung der Wogen und will gegen Falschinformationen vorgehen.

Man darf gespannt sein.

Herbert Arnold
Foto: CD/LP

***********************************************************************************

Blue In The Sky

Dustin Lynchs mit Spannung erwartetes fünftes Studioalbum erscheint am 11. Februar

Dustin Lynch hat „eine der beständigsten Plattenkarrieren in der modernen Country Music aufgebaut“ (Billboard), mit acht #1s, vier Top-5-Alben, acht Gold- und Platinum- zertifizierten Singles und über 3 Milliarden globalen On-Demand-Streams. Sein Power-Duett „Thinking ‚Bout You (feat. MacKenzie Porter)“ erreichte sechs Wochen in Folge Platz 1. Nun erscheint am 11.02.22 sein fünftes Studioalbum Blue In The Sky. Der mit Spannung erwartete Nachfolger von Tullahoma, das gleich mehrere Platinum-Hits in die Charts brachte: „Ridin‘ Roads“ und „Good Girl“ sowie der Top-5-Hit „Momma’s House“ – wird bereits veröffentlichte Kollaborationen wie „Huntin‘ Land (feat. Riley Green)“ und „Tequila On A Boat (feat. Chris Lane)“ sowie die Country-Klassiker „Not Every Cowboy“ und „Pasadena“ enthalten. Seit seinem mit Platin ausgezeichneten Durchbruch „Cowboys and Angels“ im Jahr 2012 spielte Lynch in ausverkauften Konzertsälen und tourte mit den größten Acts des Genres wie zum Beispiel Luke Bryan, Florida Georgia Line und Brad Paisley. Als Mitglied der Grand Ole Opry genießt der aus Tennessee stammende Musiker ebenfalls branchenweite Anerkennung und wurde für die Billboard Music Awards, iHeartRadio Music Awards und CMT Music Awards nominiert.

Es ist alles „Blue In The Sky“ für Broken Bow Records Star Dustin Lynch, der am19.01.2022 sein fünftes Studioalbum live in ABCs Good Morning America ankündigte.

„Es war ein lustiges Geheimnis, das wir bewahren mussten! Macht euch bereit für eine Sammlung von Songs, die euch ein gutes Gefühl geben und Lust machen, einen Drink zu mixen und mit euren Freunden zu feiern“, so Lynch. „Ich freue mich darauf, dass jeder Blue In The Sky hören kann.“

Die 12-Track-Collection, die durch die Wolken des Lebens hindurch auf sonnige Tage hinweist – fünf davon hat Lynch als Songwriter geschrieben – blickt auf die Sonnenseite, während sie Optimismus in die kräftigen Melodien von Lynchs Power-Country-Sound pumpt. Während die Balladen im Neonglanz erstrahlen, verschwindet der Herzschmerz im Sand und das Lagerfeuer der guten Laune bekommt mit den Partygästen und Kollaborateuren Riley Green, Chris Lane und MacKenzie Porter, die auf der am längsten im Country-Radio vertretenen Single von Broken Bow Records, „Thinking ‚Bout You“, zu hören ist, zusätzlichen Zündstoff.

Als der erwartete Nachfolger von TULLAHOMA – das eine Reihe von PLATINUM-Chart-Toppern lieferte: „Ridin‘ Roads“ und „Good Girl“ sowie der Top 5-Hit „Momma’s House“ – ist Blue In The Sky ab sofort vorbestellbar und erscheint am 11. Februar. Fünf bereits veröffentlichte, vielbeachtete Songs stehen ebenfalls zum sofortigen Download bereit, darunter „Thinking ‚Bout You (feat. MacKenzie Porter)“, „Tequila On A Boat (feat. Chris Lane)“, „Huntin‘ Land (feat. Riley Green)“, „Pasadena“ und „Not Every Cowboy“.

PR + Fotos:Jenny Whiteway – (Lime Tree Music)
NASHVILLE, TN. – (20. Januar 2022)

***********************************************************************************

Miranda Lambert stellt sich im Musikvideo
„If I Was A Cowboy“,
als die Königin des Wilden Westens dar.

Country-Superstar Miranda Lambert versetzt Fans in ihrem brandneuen Musikvideo „If I Was A Cowboy“ in die Zeit des Wilden Westens zurück.

Unter der Regie des langjährigen Mitarbeiters Trey Fanjoy beginnt der Western-Clip, als Lambert ihr Pferd sattelt und durch eine Tombstone-ähnliche Stadt reitet.
Sie trifft sich dann mit ihren Cowboy-Kumpels und wenn die Nacht hereinbricht, sieht man sie mit Getränken in der Hand am Feuer entspannen.
Das Video erreicht seinen Höhepunkt in der Kneipe der Stadt, als Lambert, der ein individuelles Strass-Kostüm, kreiert von DanielxDiamond, trägt, den verrauchten Saloon betritt, der voll ist mit voll bewaffneten Cowboys.

Lamberts Ehemann, Brendan McLoughlin, porträtiert die Rolle eines Cowboys, der Poker spielt und rettet am Ende den Tag, als er eine Schnapsflasche über den Kopf seines widerspenstigen Gegners knallt, als dieser seine Waffe am Pokertisch ziehen will.
Der Clip endet, als Lambert auf ihrem Hengst in den Sonnenuntergang reitet.

Dies ist nach „Tequila Does“ und „Settling Down“ das dritte Mal, dass Ehemann McLoughlin in einem von Lamberts Videos auftaucht.
„Miranda Lambert hat mich vielleicht überzeugt, meinen Hut und meine Stiefel für dieses anzuziehen“, teilte McLoughlin vor der Veröffentlichung des Videos mit.

Lambert debütierte Mitte Oktober mit „If I Was A Cowboy“. Der Superstar sagt, dass der Track, den sie zusammen mit Jesse Frasure geschrieben hat, ihren „wahren inneren Texaner“ zum Vorschein bringt.

„Wir haben uns kennengelernt, als wir den Remix von „Tequila Does“ gemacht haben. Er und ich haben uns einfach eines Tages, eines Nachmittags getroffen, um etwas zu schreiben. Das ist nun dabei herausgekommen“, teilte Lambert über das Schreiben des Songs mit. „Weißt du, es ist lustig, er ist ein Junge aus Detroit und ich bin ein Osttexaner, aber irgendwie haben wir zusammen einen Song über den Wilden Westen geschrieben. Es ist also ziemlich cool.“

Herbert Arnold/CN – 12.01.2022
Foto: Aus YouTube

***********************************************************************************

Jay Barker, Sara Evans’ Ehemann, wurde verhaftet,
er hat angeblich versucht Sara Evans zu überfahren.

Laut Meldungen in einigen amerikanischen Medien, wurde der Ehemann von Sara Evans, Jay Barker, am Samstag, den 15. Januar morgens festgenommen
und wegen Körperverletzung angeklagt, so das Büro des Sheriffs von Davidson County.

Der 49 Jahre alte Sportmoderator, der die Jay Barker Show von Tide 100.9 moderiert, wurde in Nashville, Tennessee, festgenommen und wegen einer schweren Körperverletzung angeklagt.
Laut einer eidesstattlichen Erklärung war Evans von einem Besuch einer Nachbarin auf dem Weg nach Hause. Sie wurde von einer Freundin gefahren. Sie überquerte die Straße. Der Bericht besagt, dass Barker, als Sara Evans die Einfahrt passierte, sein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit zurücksetzte, um sie zu treffen, zum Glück aber aber verfehlte“.

Berichten zufolge kontaktierte Evans nach dem Vorfall die Polizei. Barker fuhr dann angeblich weg. Laut der Polizei sei Barker später zurückgekehrt, um mit ihnen zu sprechen, bevor der Haftbefehl erlassen wurde.
Evans und der namentlich nicht genannte Zeuge behaupten, Barker habe absichtlich versucht, sie zu treffen.
Laut öffentlichen Aufzeichnungen wurde Barker, der ehemalige Quarterback von Alabama Crimson Tide, mit bürgerlichem Namen Harry Jerome Barker, am Samstagmorgen um 4:52 Uhr in das Gefängnis von Davidson County eingewiesen und wegen häuslicher Gewalt für 12 Stunden festgehalten.

Barker wurde kurz vor 19:30 Uhr aus dem Gefängnis entlassen. nach Hinterlegung einer 10.000-Dollar-Anleihe.
Es wurden keine weiteren Einzelheiten über seine Festnahme bekannt, Barker soll jedoch am 22. März vor Gericht erscheinen, um den Fall beizulegen. Diese Geschichte entwickelt sich also noch.

Evans und Barker sind beide bereits geschieden. Das Paar heiratete am 14. Juni 2008 auf einer Farm außerhalb von Nashville.
Obwohl Evans und Barker keine gemeinsamen Kinder haben, lebten sie mit ihren zusammen sieben Kindern, aus den Ehen zuvor, zusammen.
Angeblich lebt das Paar aber derzeit getrennt
Die „Suds In The Bucket“-Sängerin hat drei Kinder aus ihrer früheren Ehe mit Craig Schelske, der ehemalige Footballspieler hat vier Kinder aus seiner Ehe mit Amy DiGiovanna (1995 – 2007).

Herbert Arnold/CN
Foto: CD

***********************************************************************************

The Bandwagon Tour startet wieder durch

Miranda Lambert und Little Big Town werden wieder auf die beliebte Bandwagon Tour, im Jahr 2022 mit einer Reihe von Co-Headliner-Shows im Mai und Juni, aufspringen.

Die Bandwagon Tour beginnt am 6. Mai in Houston und wird insgesamt 15 Termine haben, die ausschließlich an Veranstaltungsorten im Freien wie dem Dos Equis Pavilion in Dallas und dem Ruoff Music Center außerhalb von Indianapolis stattfinden. Weitere Stationen sind Cincinnati, Detroit und Jones Beach in Wantagh, New York, mit Abschluss der Wanderung am 11. Juni in Camden, New Jersey.

Der Cadillac Three wird alle 15 Shows, sowie einen Drei-Nächte-Event vom 27. bis 29. April mit Lambert in Tuscaloosa, Alabama, ab dem 6. Mai in Houston eröffnen. Lambert und The Cadillac Three werden eine Woche zuvor mit Stopps in Tuscaloosa, Ala, sowie Johnson City und Franklin, Tennessee, starten.

Die Bandwagon Tour beginnt am 6. Mai in Houston und wird insgesamt 15 Termine haben, die ausschließlich an Veranstaltungsorten im Freien wie dem Dos Equis Pavilion in Dallas und dem Ruoff Music Center außerhalb von Indianapolis stattfinden. Weitere Stationen sind Cincinnati, Detroit und Jones Beach in Wantagh, New York, mit Abschluss der Wanderung am 11. Juni in Camden, New Jersey.

Hier einige Tourdaten:
Mittwoch, 27. April * Tuscaloosa Amphitheater | Tuscaloosa, Ala.
Donnerstag, 28. April * FirstBank Amphitheater | Franklin, Tenn.
Freitag, 29. April . William Green Fußballstadion | Johnson City, Tennessee.
Freitag, 6. Mai Cynthia Woods Mitchell Pavilion präsentiert von Huntsman | Houston, Texas
Samstag, 7. Mai Dos Equis Pavillon | Dallas, Texas
Sonntag, 8. Mai Walmart AMP | Rogers, Ark.
Donnerstag, 12. Mai Credit One Stadium | Charleston, S. C.
Freitag, 13. Mai MIDFLORIDA Credit Union Amphitheater | Tampa, Florida.
Samstag, 14. Mai iTHINK Financial Amphitheater | West Palm Beach, Florida.
Freitag, 20. Mai Hollywood Casino Amphitheater | St. Louis, Mo.
Samstag, 21. Mai Ruoff Music Center | Noblesville, Ind.
Sonntag, 22. Mai Riverbend Music Center | Cincinnati, Ohio
Donnerstag, 2. Juni Budweiser-Etappe | Toronto, Ontario.
Freitag, 3. Juni DTE Energy Musiktheater | Detroit, Michigan.
Samstag, 4. Juni Blütenmusikzentrum | Cuyahoga Falls, Ohio
Donnerstag, 9. Juni Northwell Health im Jones Beach Theatre | Wantagh, New York
Freitag, 10. Juni PNC Bank Arts Center | Holmdel, N. J.
Samstag, 11. Juni BB&T Pavillon | Camden, N.J.
  – * nur mit Miranda Lambert und The Cadillac Three, ist kein Teil der The Bandwagon Tour 

Herbert Arnold/CST – 07. Januar 2022
Foto: IG-kstar
***********************************************************************************

Tennessee plant für 2022 viele neue Attraktionen und Veranstaltungen

Ein brandneues Fußballstadion in Nashville, Feiern zum 45. Todesjahr Elvis Presleys in Memphis, ein Denkmal für die afroamerikanischen Soldaten des Bürgerkriegs – der Südstaat Tennessee plant für das Jahr zahlreiche neue Attraktionen und Veranstaltungen. 

Tennessee steht für Country Music, Blues und Rock ‘n‘ Roll mit täglich mehr als 700 Live-Konzerten und vielen Museen. Auch an beeindruckender Natur fehlt es nicht: vom gewaltigen Mississippi River bis zum tiefgrün bewaldeten Nationalpark Great Smoky Mountains. Dazu gibt es Großstadt-Kultur in Memphis, Nashville, Knoxville und Chattanooga. Überall warten Gaumenfreuden von Barbecue bis zu Tennessee Whiskey und unzählige Festivals. Im neuen Jahr kommen noch mehr Gründe für eine Reise dazu. 

In der Hauptstadt Nashville soll im Mai das Nashville Soccer Club Stadium eröffnen. 30.000 Zuschauer erleben dann im Stadtteil Wedgewood-Houston Fußball der obersten USA-Liga MLS. Nicht um American Football geht es; damit glänzen schon lange die Tennessee Titans im Nissan Stadium. Geboten wird vielmehr jetzt auch Fußball, wie man ihn in Europa kennt und der in den USA immer beliebter wird. Im Mittelfeld spielt für den Nashville Soccer Club NSC Hany Mukhtar aus Berlin. Gleich am 1. Mai geht es gegen Philadelphia. Auch große Live-Konzerte wird es im neuen Stadion geben.

Graceland in Memphis begeht das ganze Jahr über den 45. Todestag Elvis Presleys am 16. August. Die Veranstaltungsreihe “Elvis 45” ehrt den König des Rock ‘n’ Roll mit zusätzlichen Filmvorführungen, Konzerten und einer besonders umfangreichen Ausgabe der Festival-Woche Elvis Week vom 9. bis 17. August. Auf www.graceland.com/elvis45 stehen Einzelheiten. Und im nahen Memphis Zoo eröffnet im Frühjahr ein Wasserpark mit Rutschen und Spielzeugen, in dem sich nicht die Tiere, sondern Besucher abkühlen.

Zwischen den beiden größten Städten des Staates, in Brownsville, entsteht ein ruhiger Gegenpol zu Fußball und Elvis, aber auch mit Star-Bezügen: Im Frühjahr eröffnet hier ein Netz von gut sieben Kilometern naturnaher Wanderwege, auf denen auch Joggen und Mountainbiking erlaubt sein werden. Die Rockin‘ Roll Hatchie Trails am Ufer des kleinen Flusses Sugar Creek informieren über Tina Turner, die aus der Region stammt und für die es ein Museum in Brownsville gibt, sowie den 1977 verstorbenen Bluesmann Sleepy John Estes, auch er ein Sohn des Ortes mit eigener Ausstellung neben der für Tina. Ein Weg heißt Yank’s Mandolin nach der Blueslegende Yank Rachell, und man überschreitet eine Brücke namens Hammie’s Harmonica zu Ehren von Hammie Nixon. Beide nahmen zusammen mit Sleepy John Estes Platten auf.

Besonders beeindruckend zeigt sich Tennessees Natur am anderen Endes des Staates, ganz im Osten im Nationalpark Great Smoky Mountains. Am Rande des Schutzgebiets, in Sevierville, entsteht gerade die SkyLand Ranch. Voraussichtlich ab April bringt ein Sessellift Besucher zu einer Bergachterbahn, einer Hängebrücke, zu Baumwipfelpfaden sowie geretteten Kühen und Eseln aus dem Tierschutz. 

Die nahe, quirlige Universitätsstadt Knoxville feiert das ganze Jahr über das 40. Jubiläum der Weltausstellung von 1982. Geplant sind Stadtteilfeste mit Essen und Musik aus vielen Kulturen, Technologie-Schauen, geschichtliche Stadtführungen und Spaß für Kinder. Am 21. Mai steigt eine große Zeremonie im World’s Fair Park. Die Weltausstellung war eine der wenigen ohne Verlust. Bei mehr als elf Millionen Besuchern betrug der Gewinn zwar nicht wie erhofft fünf Millionen, aber immerhin noch zweistellig 57 Dollar.

Knoxville baut auch sein schon legendäres Angebot an Craft Beer-Brauereien weiter aus. Im Frühjahr eröffnet mit Ebony & Ivory Brewing das 23. Lokal, das erste in der Stadt mit einem afroamerikanischen Miteigentümer. Der Co-Gründer des Startups in North Knoxville, Chico Dupas, und sein weißer Partner Mitchell Russell wollen mit gutem Bier Diversität und alternative Lebensweisen fördern. Hopfen und Malz sollen die Menschen zusammenführen.

Wie wichtig die Afroamerikaner in Tennessees Geschichte waren, unterstreicht die für den Juni geplante Enthüllung des U. S. Colored Troups Monument im Fort Defiance Civil War Park von Clarksville, weit im Nordwesten des Staates. Das Denkmal ehrt die mehr als 20.000 schwarzen Tennesseans, die im Bürgerkrieg 1861 bis 1865 auf Seiten der Nordstaaten gegen die Sklaverei und für die Freiheit gekämpft haben. 

Die Kleinstadt Cleveland im Südosten von Tennessee fügt den vielen Musik- und Kulturfestivals des Staates noch ein weiteres hinzu. Am 9. April steigt erstmals das Hot Slaw and Art Y’all. Es geht um den warmen Cole Slaw, der diese Stadt auf die kulinarische Landkarte gebracht hat, garniert mit Kunst aus der Stadt.

Umweltschützer in der nahen kleinen Großstadt Chattanooga wollen bis Ende des Jahres den Wander- und Radweg South Chickamauga Creek Greenway fertigstellen. Die 20 Kilometer lange Route verläuft in Teilen auf Stegen aus Holz durch weniger bekannte Teile der ökologischen Vorzeigestadt im Südosten der USA und ergänzt den schon länger bestehenden Tennessee Riverwalk. Am Trail gebaut wird schon seit 20 Jahren. Zur Begründung heißt es: „Im Abschnitt, an dem wir jetzt arbeiten, ist der Fels so hart, dass wir nur sechs Zoll am Tag vorankommen.“ Das sind nun einmal nur 15 Zentimeter. Vor allem aber wird genau darauf geachtet, dass keine seltenen Pflanzen und Tiere wie etwa Fledermäuse gestört werden, von denen einige nur am Gelände des Trails leben. 

In Chattanoogas Vorort South Pittsburg soll im Spätsommer das Lodge Cast Iron Museum eröffnen. Gezeigt wird die Geschichte einer 125 alten Eisengießerei. Glanzstück der Ausstellung ist die angeblich größte gusseiserene Bratpfanne der Welt mit einem Durchmesser von fünfeinhalb Metern.

PR: Tennessee Tourism, Bielefeld, www.tennessee.de
HA – 31.12.2021

***********************************************************************************

„Reba’s Place“ soll nächstes Jahr eröffnet werden

Reba McEntire plant „Reba’s Place“, ein Restaurant, eine Bar, ein Veranstaltungsort für Live-Musik und ein Einzelhandelsgeschäft sollen darin beheimatet sein.

„Reba’s Place“ soll 2022 in Atoka, Oklahoma, eröffnet werden, gab sie am Freitag bekannt.

„Reba’s Place“ wird in einem jahrhunderte alten Freimaurertempel erbaut und verfügt über zwei Stockwerke, mit Speiseräumen die sich zu einer zentralen Bühne öffnen, auf der regelmäßig Live-Musik gespielt werden soll. Die Ästhetik des Veranstaltungsortes wird stark von McEntires westlichem Erbe beeinflusst und umfasst eine kuratierte Sammlung von Erinnerungsstücken aus ihrem persönlichen Archiv. „Reba’s Place“ entsteht in Zusammenarbeit mit der Choctaw Nation of Oklahoma und der Stadt Atoka.

„Ich freue mich sehr, einen Ort so nah an meinen Wurzeln zu eröffnen“, sagte McEntire. „Die Choctaw Nation und die Stadt Atoka sind wunderbare Partner und ich kann es kaum erwarten, unsere ersten Gäste im „Reba’s Place“ willkommen zu heißen. Wir arbeiten sehr hart daran, nicht nur etwas für die lokale Gemeinschaft zu schaffen, sondern auch die Leute aus dem ganzen Land zu begeistern.“

Auf der Speisekarte stehen Tacos, gebratenes Hühnchensteak, Pintobohnen und Maisbrot sowie Versionen vieler der beliebtesten Gerichte der Region und Spezialitäten aus anderen Gegenden wie Nashville, New Orleans und Mexiko.

Im Erdgeschoss befindet sich auch eine restaurierte antike Bar, die über 100 Jahre alt ist und die eine große Auswahl an Bier, Wein und Spirituosen bietet.

Na dann zum Wohle und viel Vergnügen!

Herbert Arnold/CST – 29.11.2021
Foto: www.rebasplace.com

***********************************************************************************

Die ACM Awards für März in Las Vegas geplant

Die Academy of Country Music gab am  Donnerstag, den 18. November 2021 bekannt,
dass die 57. Academy of Country Music Awards am Montag, den 7. März 2022 im Allegiant Stadium in Las Vegas stattfinden sollen.

Die Veranstaltung wird auf Prime Video in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Großbritannien gestreamt. Es ist das erste Mal, dass eine große Preisverleihung exklusiv live gestreamt wird.

„Wir freuen uns sehr, nach Las Vegas zurückzukehren, um in diesem unglaublichen brandneuen Stadion und zum ersten Mal überhaupt über den Streaming-Dienst Prime Video, die Party des Jahres der Country Music zu feiern“, sagte Damon Whiteside, CEO der Academy of Country Music. „Wir können der Stadt Las Vegas und dem Allegiant Stadium nicht genug dafür danken, dass sie uns zu den 57. Academy of Country Music Awards willkommen geheißen haben – eine Party, die so groß ist, dass sie nur in einem Stadion stattfinden kann.“

Herbert Arnold/CST – 18.11.2021
Fotos/Logo: ACM

***********************************************************************************

Die Award-Gewinner der 55. CMA Awards des Jahres 2021 wurden bekannt gegeben.

In der Nacht des 10. Novembers wurden in Nashvilles Bridgestone Arena die Gewinner ausgezeichnet.

Eric Church live mit “Heart on Fire”

Die von ABC Television übertragene Awardverleihung wurde heuer von Luke Bryan moderiert.
Die Fernseh-Liveübertragung konnte in ganz USA gesehen werden. Angeblich soll die Show, beziehungsweise ein Zusammenschnitt, auch in Europa ausgestrahlt werden.
Wann, vermutlich RTL.Up dies vollzieht, steht jedoch noch nicht fest.

Für musikalische Unterhaltung zwischen den Preisverleihungen sorgten Carrie Underwood, Jennifer Hudson, Gabby Barrett, Jason Aldean, Chris Stapleton, Luke Combs, Eric Church, Keith Urban, Jimmie Allen und Blake Shelton.

Chris Stapleton: Song, Single, Album und Sänger des Jahres 2021

Chris Stapleton konnte sich in vier Kategorien durchsetzen. Kelsea Ballerini und Kenny Chesney wurden zweifach geehrt. Luke Combs wurde zum Entertainer des Jahres gekürt.

 

Hier die Gewinner 2021 in den Kategorien

Beste Sängerin: Carly Pearce
Bester Sänger: Chris Stapleton
Duo des Jahres: Brothers Osborne
Gruppe des Jahres: Old Dominion
Neuer Künstler des Jahres: Jimmie Allen
Gesangliche Zusammenarbeit des Jahres: Half Of My Hometown – Kelsea Ballerini und Kenny Chesney
Musiker des Jahres: Jenee Fleenor (Fiddle)

Jenee Fleenor, Musiker:in des Jahres 2021

Entertainer des Jahres: Luke Combs
Single des Jahres: Starting Over -Chris Stapleton
Album des Jahres: Starting Over – Chris Stapleton
Song des Jahres: Starting Over –  Chris Stapleton
Video des Jahres: Half Of My Hometown – Kelsea Ballerini und Kenny Chesney

Herbert Arnold/CMA
Fotos: Country Music Association (CMA)

***********************************************************************************

Nashville Songwriters Hall of Fame empfing 10 neue Mitglieder

Die Nashville Songwriters Hall of Fame begrüßte 10 neue Mitglieder in verschiedenen Kategorien der Jahre 2020 und 2021. Am Abend des 01. Novembers, während der Hall of Fame-Gala zum 50. und 51. Jubiläum von NaSHOF (Nashville Songwriters Hall of Fame), wurden sie offiziell geehrt.

Neue Mitglieder des Jahres 2020: Kent Blazy und Brett James in der Kategorie Songwriter; Spooner Oldham in der Kategorie Songwriter-Veteranen, Steve Earle in der Kategorie Songwriter/Künstler und Bobbie Gentry in der Kategorie Songwriter/Künstler Veteran.

Neue Mitglieder des Jahres 2021: Rhett Akins und Buddy Cannon in der Kategorie Songwriter; John Scott Sherrill in der Kategorie Songwriter-Veteranen; Toby Keith in der Kategorie Songwriter/Künstler und Amy Grant in der Kategorie Songwriter/Künstler.

„In diesem Jahr feiern wir mit Verspätung unser Goldenes Jubiläum – mehr als 50 Jahre Nashville Songwriters Hall of Fame“, sagte Sarah Cates, Vorstandsvorsitzende der Nashville Songwriters Hall of Fame Foundation. „Obwohl wir letztes Jahr nicht zusammenkommen konnten, machen wir die verlorene Zeit wett, indem wir zwei herausragende Jahre ehren. Es ist erfreulich, dass diese legendären Songwriter endlich zu uns gehören.“

Die Veranstaltung präsentiert traditionell einige der talentiertesten Künstler der Musik, die Songs aus den beeindruckenden Katalogen der neuen Künstler aufführen und das diesjährige Line-up war keine Ausnahme.

Trisha Yearwood eröffnete den Abend zu Ehren von Gentry mit einer Aufführung des Hits „Ode To Billy Joe“, einem weltweiten Hit, der 1999 auch in die Grammy Hall of Fame aufgenommen wurde. Gentry nahm an der Veranstaltung nicht teil. In ihrem Namen sprach Hall of Fame-Mitglied Gretchen Peters.

John Anderson, Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame, betrat dann die Bühne, um Sherrill zu ehren. Anderson führte seinen 1982 von Sherrill verfassten Nummer-Eins-Hit „Wild And Blue“ auf. Hall of Fame-Vorstand und Branchenjournalist Robert K. Oermann stellte Sherrill vor.

Rhett betrat die Bühne, um den Signature-Hit seines Vaters „That Ain’t My Truck“ als besondere Hommage an Rhett Akins zu performen. Akins wurde 2011 und 2014 zum BMI Country Songwriter of the Year ernannt. Er war 2017 ACM Songwriter of the Year und 2019 ACM Songwriter of the Decade. Byron Hill, Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame, präsentierte Akins.

Carrie Underwood spielte ihren Mega-Hit „Jesus Take The Wheel“ zu Ehren von James, begleitet von Hillary Lindsey und Gordie Sampson, den Co-Autoren zusammen mit James. Underwoods Aufnahme dieses Liedes erhielt 2006 den Grammy für den besten Country-Song sowie die ACM-Single des Jahres 2005. „Jesus Take The Wheel“ wurde auch zum ASCAP-Country-Song des Jahres 2006 und zum NSAI-Song des Jahres 2006 gekürt. Rivers Rutherford, Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame, stellte James vor.

Der Künstler Jason Isbell ehrte Dewey Lyndon „Spooner“ Oldham mit einer Aufführung von „I’m Your Puppet“, einem Top-Five-R&B-Hit für James und Bobby Purify. Oldham, der auch Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame ist, wurde von Dickey Lee, Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame, präsentiert.

Kenny Chesney ehrte Cannon mit einer Aufführung des von Cannon verfassten Vern Gosdin-Hits „Set ‚Em Up Joe“. Neben einem Trio von Vern Gosdin-Hits schrieb Cannon auch den George Strait-Hit „Give It Away“, der 2007 zum ACM-Song und zur Single des Jahres sowie zum CMA-Song des Jahres 2007 gekürt wurde. Hall of Fame-Mitglied Bill Anderson präsentierte Cannon.

Um Grants Einführung zu ehren, betrat ihr Ehemann und Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame Vince Gill die Bühne, um Grants Lied „Breath of Heaven“ aufzuführen. Peters präsentierte Grant.

Um Earles Einführung zu feiern, spielte Emmylou Harris seinen Song „Pilgrim“. Ken Paulson, Vorstandsmitglied der Hall of Fame und Moderator der öffentlich-rechtlichen Fernsehsendung „The Songwriters“, stellte Earle vor.

Das berühmte Mitglied Ronnie Dunn spielte Keiths Nummer-Eins-Hit „Should’ve Been A Cowboy“ von 1993, ein Song, der zum meist gespielten Country-Song der 1990er Jahre werden sollte. Hall of Fame-Mitglied Mac McAnally präsentierte Keith.

02.11.2021/Herbert Arnold/CST
Foto: NaSHOF

************************************************************************************

„All Things Must Pass“ –   für die Willie Nelson Family

„All Things Must Pass“ – die Interpretation des Titelsongs von George Harrisons erstem Nach-Beatles-Album durch die Willie Nelson Family – erschien am 29.10.2021.

Die Interpretation des George Harrison-Klassikers mit Lead-Vocals von Lukas Nelson, „All Things Must Pass“, ist auch auf dem kommenden Studioalbum „The Willie Nelson Family“ vertreten, welches am Freitag, den 19. November erscheinen wird.

Musiker auf „All Things Must Pass“ sind: Willie Nelson (Trigger, Background-Gesang), Lukas Nelson (E-Gitarre, Lead-Gesang), Micah Nelson (Bass, Schlagzeug), Bobbie Nelson (Klavier) und Mickey Raphael (Mundharmonika).

„Mit der Familie zu arbeiten, Musik zu machen, ist pure Glückseligkeit“, sagte Lukas Nelson. „Was für ein Geschenk, dass wir alle in diesen schwierigen Zeiten zusammenkommen und die Kraft der Musik feiern konnten. Der Geist in dieser Musik ist stark. Ich bin dankbar, Teil dieser Erfahrung sein zu dürfen.“

Die erste Single aus dem 12-Song-Set war „Family Bible“, eine neu aufgenommene Version einer von Willies frühesten Kompositionen.

Produziert von Willie Nelson und Steve Chadie, wurde „The Willie Nelson Family“ von Chadie in den Pedernales Studios in Austin aufgenommen und gemischt.

Musiker auf dem Album The Willie Nelson Family sind: Willie Nelson (Lead-Gesang, Hintergrund-Gesang, Trigger); Bobbie Nelson (Klavier); Lukas Nelson (akustische Gitarre, E-Gitarre, Lead-Gesang, Hintergrund-Gesang); Micah Nelson (Schlagzeug, Bass, Hintergrundgesang); Paula Nelson (Hintergrundgesang); Amy Nelson (Hintergrundgesang); Mickey Raphael (Mundharmonika); Billy Englisch (Schlagzeug); Paul English (Schlagzeug) und Kevin Smith (Bass).

Herbert Arnold/CST – 29.10.2021

Foto: CD

************************************************************************************

Pistol Annies flirten förmlich mit ihrem neuen Weihnachtslied „Come on Christmas Time“, mit dem Weihnachtsmann

Die Pistol Annies sind mit ihrem neuesten Album Hell of a Holiday, das den verspielten Song „Come on Christmas Time“ enthält, in voller Weihnachtsstimmung auf die Bühne zurückgekehrt.

Das Lied beginnt mit „Lone Star Annie“ – Miranda Lambert – , die einen flirtenden ersten Vers liefert: „I’ve got a crush on Santa / I wanna ride his sleigh / He’s got a certain something / I’d kiss him all the way / I wanna make him better / I wanna make him mine / I’ve gotta crush on Santa / So come on, Christmastime.“, frei übersetzt in etwa: „Ich bin in Santa verknallt / Ich möchte seinen Schlitten fahren / Er hat das gewisse Etwas / Ich würde ihn den ganzen Weg küssen / Ich möchte bei Laune halten / Ich will ihn mir zu eigen machen / Ich muss in den Weihnachtsmann verknallt sein / Also komm schon, Weihnachtszeit.“

„Come On Christmas Time“ ist ein Midtempo-Stück mit einem traditionellen Weihnachtssound, der, wenn er mit dem Twang, für den das Trio bekannt ist, gemischt wird, zu einer erwachsenen Südstaaten-Weihnachtshymne wird. Es geht weiter mit leichten Harmonien und ein paar Versen, für Erwachsene: I’ve got a crush on Santa / I wonder if he knows / I wanna catch him standing / Under the mistletoe,“ Pistol Annies sing. „I wanna take him dancing / I’m gonna be so nice / I’ve got a crush on Santa / So come on, Christmastime.“

in etwa, wieder frei übersetzt: „Ich bin in den Weihnachtsmann verknallt / Ich frage mich, ob er es weiß / Ich möchte ihn lebend erwischen / Unter dem Mistelzweig“, singen Pistol Annies. „Ich möchte ihn tanzen lassen / Ich werde so nett sein / Ich habe mich in Santa verknallt / Also komm schon endlich, Weihnachtszeit.“

„Come on Christmas Time“ ist einer von 10 Originalsongs und drei Coversongs – darunter Merle Haggards „If We Make It Through December“ – auf Pistol Annies‘ Hell of a Holiday-Album. Das Jahr 2021 steht für das 10-jährige Jubiläum der Gruppe und obwohl noch keine Pläne für Live-Shows angekündigt wurden, ist ihr Weihnachtsalbum ab jetzt zum Kauf und Streaming verfügbar. 

Manfred Hesse wird wohl in Kürze dieses Album besprechen, wie auch einige andere neue X.Mas Alben.

Herbert Arnold / TOC
Foto: CD

************************************************************************************

Garth Brooks hat seinem Tourkalender eine dritte Show,
im November 2021, in Nashville hinzugefügt. 

Der Country-Superstar gab am Montag, 25. Oktober bekannt, dass er am 18. November 2021 im Grand Ole Opry House spielen wird.

Brooks‘ Opry House-Auftritt – genannt „Garth, the Opry House & You“ – gehen zwei Konzerten im nahe gelegenen Ryman Auditorium voraus. Diese beiden Garth, die Ryman & You-Shows, die vom 19. bis 20. November geplant sind, waren schnell ausverkauft, nachdem sie am Freitag, 22. Oktober in den Verkauf gegangen waren.

„Das Opry und das Ryman sind eine sehr enge ‚Familie‘, sie haben uns geholfen, indem sie uns einen Eröffnungsabend gegeben haben“, sagte Garth Brooks in einer Pressemitteilung. „Ich bin sehr glücklich, in beiden dieser sehr ikonischen Veranstaltungsorte spielen zu dürfen.“

Tickets für die „Garth, the Opry House & You“ Show werden am 29. Oktober in den Verkauf gehen. Alle Tickets kosten, jetzt festhalten, 250 US-Dollar, einschließlich Gebühren. Es gilt ein Limit von vier Tickets pro Kauf.

Bei allen drei kommenden Konzerten wird Brooks die Geschichten hinter seinen Songs erzählen, während er für die Fans in einer hautnahen und persönlichen Umgebung auftritt – weit entfernt von den riesigen Arenen und Stadien, in denen er normalerweise spielt. Konzertbesucher müssen entweder den Nachweis einer vollständigen COVID-19-Impfung (mindestens 14 Tage nach der letzten Impfung) zusammen mit einem Lichtbildausweis oder den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests, nicht älter als 72 Stunden, ebenfalls zusammen mit einem Lichtbildausweis vorlegen. Ungeimpfte Ticketinhaber müssen während der gesamten Show richtig sitzende Gesichtsmasken tragen. Darüber hinaus werden die Shows nicht bis zur Kapazitätsgrenze verkauft, um soziale Distanzierung zu ermöglichen.

Die neuen Shows sind Brooks‘ Weg, mit Live-Auftritten voranzukommen, nachdem er seine verbleibenden Daten der Stadiontour 2021 aufgrund der Covid 19 Pandemie im August abgesagt hatte. Seine Dive Bar Tour hat er ebenfalls wieder aufgenommen, weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

Herbert Arnold/TOC, 25. Oktober 2021
Foto: gen. ryman.com

************************************************************************************

CMA kündigt erste Künstler an, darunter Church, Dan + Shay, Guyton

Die Country Music Association gab die erste Runde der Künstler für die 55. jährlichen CMA Awards bekannt, darunter Eric Church, Dan + Shay und Mickey Guyton.

Jimmie Allen, Brothers Osborne, Carly Pearce und Ashley McBryde sowie Blake Shelton werden ebenfalls auftreten. Guytons Auftritt wird zusammen mit Brittney Spencer und Madeline Edwards sein.

Die CMA Awards werden von Luke Bryan moderiert und finden am Mittwoch, den 10. November in der Bridgestone Arena in Nashville statt.

Allen wird seinen Hit „Freedom Was A Highway“ performen. Die dreifach für die CMA Awards nominierte Gruppe Brothers Osborne wird in diesem Jahr eine Performance aus ihrem für das CMA-Album des Jahres nominierten „Skeletons“ liefern.

Als amtierender CMA-Entertainer des Jahres und fünfmaliger Nominierter in diesem Jahr, darunter erneut als Entertainer des Jahres, wird Eric Church seinen Song „Heart on Fire“ aus seinem für das CMA-Album des Jahres nominierten „Heart“ singen.

Das amtierende und zwei Mal in Folge CMA Vocal Duo of the Year Dan + Shay, dieses Jahr erneut in der gleichen Kategorie nominiert, wird den Hit „I Should Wahrscheinlich Go To Bed“ darbieten.

Guyton, der als CMA New Artist of the Year nominiert wurde, wird die aufstrebenden Künstler Spencer und Edwards für eine Zusammenarbeit von Guytons Debütalbum „Remember Her Name“ begrüßen. Zweimal nominiert in diesem Jahr Pearce und dreimal nominiert in diesem Jahr werden McBryde ihr Duett „Never Wanted to Be That Girl“ aufführen. Und der 10-fache Gewinner der CMA Awards, Shelton, wird sein „Come Back as a Country Boy“ auf die Bühne der CMA Awards bringen.

Ja, viele Stars, noch mehr Musik – aber wieviel echte Country Music?

Herbert Arnold / CST 21.10.2021
Foto: CMA

************************************************************************************

Die CMA lädt Morgan Wallen nicht ein

Morgan Wallen hat eine Nominierung für die Awardverleihung der Country Music Association erhalten,
er wird aber nicht dabei sein.

Das liegt daran, dass die CMA Morgan Wallen angesichts seiner rassistischen Kommentare (er soll dabei an-/betrunken gewesen sein) im Januar vor seinem Grundstück in Nashville, nicht einlädt.

Wallen wurde für „Dangerous: The Double Album“ als Album des Jahres nominiert, erhielt aber keine weiteren Nominierungen.

„Wir haben das aus so vielen Blickwinkeln betrachtet“, sagte CMA-Präsidentin Sarah Trahern in einem Interview mit der Los Angeles Times, ein Teil davon (Songwriter und Produzenten) könnte in Frage kommen. Das machte seine Musik in fünf Kategorien wählbar und schließlich wurde er in nur einer nominiert.

„Dies ist das erste Mal in der Geschichte der CMA, soweit ich weiß, dass jemals jemand wegen eines Verhaltens disqualifiziert wurde. Ihn als Einzelperson in diesem Jahr zu ehren ist nicht richtig. Er wird nicht auf dem roten Teppich und auf unserer Bühne zugelassen, oder in irgendeiner Weise gefeiert werden.“

Morgan Wallen wurde von seinem Label Big Loud suspendiert. Er versprach auch, 500.000 US-Dollar an Organisationen zu geben, die sich mit von Schwarzen geführten Gruppen und Organisationen befassen.

30.09.2021 Herbert Arnold/CST

************************************************************************************

Stringdusters veranstalten Bluegrass-Preisverleihung

Die International Bluegrass Music Association hat „The Infamous Stringdusters“ als Gastgeber der 32. jährlichen Bluegrass Music Awards der IBMA bekannt gegeben,
die am 30. September in Raleigh, NC, stattfinden werden.

Diese Galaveranstaltung findet immer als Abschluss der jährlichen World of Bluegrass Business Conference statt, die vom 28. bis 30. September im Raleigh Convention Center stattfindet. Die Awards Show findet im angrenzenden Duke Energy Center for the Performing Arts statt und ist eine separat erhältliche Veranstaltung. Die Teilnahme steht sowohl IBMA-Mitgliedern als auch der breiten Öffentlichkeit offen und ist die große Nacht der Bluegrass-Musik, bei der sich jeder gerne verkleidet und vor seinen Kollegen in der Branche prahlt.

Die als Entertainer des Jahres nominierten The Del McCoury Band, Balsam Range und The Po‘ Ramblin‘ Boys werden bei der diesjährigen Show auftreten, ebenso wie die amtierende 2020 Entertainer of the Year Schwester Sadie. Die Show wird auch einen Auftritt eines anderen Nominierten für die Vocal Group of the Year, Darin & Brooke Aldridge, beinhalten.

Die Stoneman Family, Lynn Morris und Alison Krauss werden bei der diesjährigen Show in die IBMA Bluegrass Music Hall of Fame aufgenommen, und es sind auch spezielle Paarungen geplant, um die diesjährigen Neuzugänge zu ehren, darunter Auftritte von Donna und Roni Stoneman und eine Lynn Morris-Hommage. Zum Finale ist zudem eine besondere All-Star-Performance geplant.

„Es war ein Vergnügen, diese Show zu produzieren“, sagte Brian McNamara, Produzent der diesjährigen Show. „Ich war so beeindruckt, wie eifrig das gesamte IBMA-Team und die Darsteller darauf waren, ein völlig neues Live-Programm zu kreieren, gepaart mit einem starken virtuellen Element an einem Strang ziehen, um großartige Live-Musik zu machen, die man persönlich oder virtuell genießen kann.“

„Wir freuen uns sehr, wieder eine Live-Show der IBMA Bluegrass Music Awards zu veranstalten und haben uns darauf konzentriert, bei der diesjährigen World of Bluegrass eine sichere Rückkehr zum Live-Bluegrass zu ermöglichen“, sagte Pat Morris, Executive Director von IBMA. „Es soll sich als eine sehr aufregende Awards-Show mit den Infamousous Stringdusters als Gastgebern 2021 erweisen und wir freuen uns auf alle Aufführungen und besonderen Hall of Fame-Einführungen“.

„Wir haben seit der Gründung der Infamousous Stringdusters eine enge Beziehung zu IBMA“, sagte die Band in einer Erklärung. „In vielerlei Hinsicht haben wir hier unseren Anfang genommen und jetzt fühlen wir uns geehrt, Gastgeber der diesjährigen Awards-Show zu sein“.

Übrigens: Für die Teilnahme an der diesjährigen Preisverleihung sind ein Impfnachweis und Maskenpflicht erforderlich.

13.09.2021 – Herbert Arnold/CST
Foto: HP InSt

*************************************************************************************

Die CMA-Nominierungen 2021 mit Stapleton und Church als Abräumer

Chris Stapleton und Eric Church führen die 55. jährlichen CMA Awards der Country Music Association
mit jeweils fünf Nominierungen an.

Luke Combs, Miranda Lambert und Carrie Underwood sind ebenfalls mehrfach niominiert.

Die Awards werden am 10. November um 20 Uhr live aus Nashville übertragen. Osten auf ABC. Wer durch den Abend führen wird und die Verleihung moderiert, ist zur Zeit noch ein Geheimnis.

Zu den Nominierten, die zum ersten Mal für die CMA Awards nominiert wurden, gehören Brown, Dave Cohen, Corey Crowder, Jordan Davis, Paul DiGiovanni, Matt Dragstrem, Jacob Durrett, Aaron Eshuis, Chris Galland, Mickey Guyton, Charlie Handsome, Nicolette Hayford, Ryan Hurd, Martin Johnson, Emily Landis , Manny Marroquin, Jim McCormick, Sean Moffitt, Travis Nicholson, Drew Parker, Ed Pryor, Teddy Reimer, Running Bear und Aaron Sterling.

„In diesem Jahr haben wir die Gelegenheit, Superstars, neue Künstler und aufstrebende Schöpfer zu ehren, die den Weg für Country Music ebnen“, sagte Sarah Trahern, Chief Executive Officer von CMA. „Diese Nominierten veranschaulichen die Kreativität, Leidenschaft und das Herz, die unsere Country-Musik-Community zu keinem anderen Genre machen. Die Vielfalt der Stimmen ist in den diesjährigen Nominierungen offensichtlich, und wir könnten nicht begeisterter sein, unsere verdienten Nominierten im November zu feiern.“

Church wurde als Entertainer des Jahres, Sänger des Jahres, Album des Jahres („Heart“), Single des Jahres („Hell Of A View“) und Song des Jahres („Hell Of A View“) nominiert. . Er hat jetzt insgesamt 40 Nominierungen und vier vorherige Siege erhalten.

Stapleton wurde in den gleichen Kategorien nominiert – Entertainer des Jahres, Sänger des Jahres, Album des Jahres („Starting Over“), Single des Jahres („Starting Over“) und Song des Jahres („Starting Over“) ). Er hat jetzt 26 Nominierungen, darunter fünf für den Entertainer des Jahres.

Nominiert sind:

Entertainer des Jahres
Eric Church
Luke Combs  
Miranda Lambert   
Chris Stapleton
Carrie Underwood 

Sängerin des Jahres  
Gabby Barrett
Miranda Lambert   
Ashley McBryde  
Maren Morris  
Carly Pearce

Sänger des Jahres
Dierks Bentley
Eric Church   
Luke Combs  
Thomas Rhett  
Chris Stapleton

Gesangsgruppe des Jahres
Lady A 
Little Big Town  
Midland  
Old Dominion   
Zac Brown Band

Gesangs-Duo des Jahres
Brooks & Dunn  
Brothers Osborne  
Dan + Shay   
Florida Georgia Line  
Maddie & Tae

Nachwuchskünstler des Jahres
Jimmie Allen  
Ingrid Andress  
Gabby Barrett
Mickey Guyton
HARDY

Album des Jahres
29 – Carly Pearce – Produzent: Shane McAnally, Josh Osborne and Jimmy Robbins, Ton Technik: Ryan Gore.
Dangerous: The Double Album – Morgan Wallen, Produzent: Dave Cohen, Matt Dragstrem, Jacob Durrett, Charlie Handsome and Joey Moi, Ton Technik: Joey Moi. 
Heart – Eric Church, Produzent: Jay Joyce, Ton Technik: Jason Hall, Jay Joyce
Skeletons – Brothers Osborne, Produzent: Jay Joyce, Ton Technik: Jason Hall, Jay Joyce.
Starting Over – Chris Stapleton, Produzent: Dave Cobb, Chris Stapleton, Ton Technik: Vance Powell.

Single des Jahres
„Famous Friends“ – Chris Young with Kane Brown, Produzent: Corey Crowder, Chris Young, Ton Technik: Sean Moffitt.
„The Good Ones“ – Gabby Barrett, Produzent: Ross Copperman, Zach Kale, Ton Technik: Chris Galland, Manny Marroquin.
„Hell Of A View“ – Eric Church, Produzent: Jay Joyce, Ton Technik: Jason Hall, Jay Joyce.
„One Night Standards“ – Ashley McBryde, Produzent: Jay Joyce, Ton Technik: Jason Hall, Jay Joyce.  
„Starting Over“ – Chris Stapleton, Produzent: Dave Cobb, Chris Stapleton, Ton Technik: Vance Powell.

Song des Jahres – Award geht an Songschreiber;in 
„Forever After All“  – Songschreiber: Luke Combs, Drew Parker, Robert Williford.
„The Good Ones“ – Songschreiber: Gabby Barrett, Zach Kale, Emily Landis, Jim McCormick.
„Hell Of A View“ - Songschreiber: Casey Beathard, Eric Church, Monty Criswell 
„One Night Standards“ - Songschreiber: Nicolette Hayford, Shane McAnally, Ashley McBryde.
„Starting Over“ - Songschreiber: Mike Henderson, Chris Stapleton.

Gesangliche Zusammenarbeit des Jahres
„Buy Dirt“ – Jordan Davis and Luke Bryan, Produzent: Paul DiGiovanni 
„Chasing After You“ – Ryan Hurd with Maren Morris, Produzent: Aaron Eshuis, Teddy Reimer
„Drunk (And I Don’t Wanna Go Home)“ – Elle King & Miranda Lambert, Produzent: Martin Johnson 
„Famous Friends“ – Chris Young with Kane Brown, Produzent: Corey Crowder, Chris Young
„half of my hometown“ – Kelsea Ballerini (featuring Kenny Chesney), Produzent: Kelsea Ballerini, Ross Copperman, Jimmy Robbins

Musik-Video des Jahres
„Chasing After You“ – Ryan Hurd with Maren Morris, director: TK McKamy 
„Famous Friends“ – Chris Young with Kane Brown, director: Peter Zavadil 
„Gone“ – Dierks Bentley, directors: Wes Edwards, Travis Nicholson, Ed Pryor, Running Bear, Sam Siske
„half of my hometown“ – Kelsea Ballerini (featuring Kenny Chesney), director: Patrick Tracy 
„Younger Me“ – Brothers Osborne, director: Reid Long

Musiker des Jahres
Jenee Fleenor, Fiddle 
Paul Franklin, Steel Guitar 
Aaron Sterling, Drums 
Ilya Toshinskiy, Banjo 
Derek Wells, Guitar

09.09.2021 – Herbert Arnold/CMA

*************************************************************************************

Daryl Mosley weckt wertvolle Erinnerungen

Mit dem neuen Musikvideo „Transistor Radio“

Daryl Mosley ruft mit seinem neuen Musikvideo „Transistor Radio, das seit der ersten Septemberwoche auf IndiMusic TV, Americana Highways und The Country Note gezeigt wird, wertvolle Erinnerungen auf. Der ansprechende Clip ist ein Begleitstück zu Mosleys aktueller Single und ist der erste von seinem kommenden Album SMALL TOWN DREAMER (Pinecastle Records), das diesen Herbst erscheinen wird.

Produziert von Ethan Burkhardt und inszeniert/geschnitten von Videograf Brian Smith (Bobby & Teddi Cyrus, Steve Thomas and the Time Machine, The Barefoot Movement) wurde das Video an zwei Standorten in South Carolina gedreht: einem alten Lagerhaus in Taylors und einem Privathaus in Easley . Der Clip zeigt den siebenjährigen Axel Dean als jungen Daryl und akustisches Performance-Material des Stars. Das Auffinden des alten Radios in der Familiengarage führt den Charakter in eine neue Welt voller Musik und schließlich zu einer eigenen Gitarre. „Es ist ein großartiger Story-Song“, bemerkt Smith. „Aber ich musste den Story-Aspekt mit der musikalischen Präsentation verknüpfen.“ Dazu verwendete der Regisseur verschiedene Super-8-Filmtechniken und integrierte künstliche Filmschäden. „Ich wollte ein Home-Video-Feeling“, erklärt er. „Der ‚Schaden‘ plus Lichtlecks und ein anderes Seitenverhältnis bei den Rückblenden gaben mir, wonach ich suchte.“

Das Ergebnis ist ein geradliniger Rückblick auf einfachere Zeiten. „Der Clip ist eine Mischung aus neuem Musikvideo und selbstgemachten Filmen, die die Nostalgie des Songs auf eine Art ‚Wonder Years‘ einfängt“, bemerkt Daryl.

„Mein Co-Autor, der Grammy-nominierte Songwriter Rick Lang und ich hatten beide Radios, die fast identisch mit der im Video verwendeten Requisite waren – so hörten wir damals Musik.“ Die Grand Ole Opry, Elvis, Aretha, Bill Monroe und mehr waren Highlights für Mosley und Lang und alle werden in dem Song erwähnt. Die Single wurde von Danny Roberts und Mosley produziert und der aufstrebende Bluegrass-Star Jaelee Roberts übernahm den Harmoniegesang. Der Track mit seiner starken genreübergreifenden Anziehungskraft steht den Fans jetzt zum Streamen und Herunterladen zur Verfügung; Radioprogrammierer können über Airplay Direct auf die Melodie zugreifen. 

Über Daryl Mosley
Der preisgekrönte Singer/Songwriter Daryl Mosley wendet seine warm-wie-land-sonnige Stimme und seine durchdachten Texte seit mehr als drei Jahrzehnten auf eine Fülle von einprägsamem Material an. In den 90er Jahren tourte er als Leadsänger/Bassist mit der viel gefeierten Bluegrass-Gruppe The New Tradition und schloss sich 2001 den legendären Osborne Brothers an. 2010 gründete Mosley The Farm Hands, die schnell zu einer der am meisten ausgezeichneten Bands im Bluegrass wurden. 2020 trat Daryl mit THE SECRET OF LIFE ins Solo-Scheinwerferlicht. Das Album verbrachte mehrere Wochen auf Platz 1 der Roots Music Report Contemporary Album Charts, und die Lead-Single („A Few Years Ago“) verbrachte sechs Wochen auf Platz 1 der Contemporary Song Charts. Mosley hat sechs #1-Songs geschrieben, wurde zweimal als Songwriter des Jahres ausgezeichnet und erhielt drei Song of the Year Awards (SPBGMA). Lynn Anderson, Bobby Osborne, Josh Williams, die Booth Brothers und Carolina Blue gehören zu den vielen Künstlern, die Mosleys Songs aufgenommen haben. Er wohnt in Waverly, Tennessee.

Auf Daryls offizieller Website kann man sich über die neuesten Nachrichten, bevorstehende Tourdaten und mehr auf dem Laufenden halten.

PR-Foto: by Patty Lindley
PR: so much MOORE media
ÜS: Herbert Arnold

*************************************************************************************

Taylor Rae fährt „Home on the Road“ 

mit Video-Premiere im Digital Journal

Das Video „Home on the Road der Singer/Songwriterin Taylor Rae wurde am 1. September 2021 im Digital Journal uraufgeführt und startete einen Lauf bei CMT Music.
Der Clip beginnt mit einer Einstellung von Taylor, die ihre Gitarre packt und ein Retro-Motel am Straßenrand verlässt, um in einen schwarzen, verbeulten Chevy-Pickup-Truck von 1970 auf der Flotte zu klettern. Overhead-Drohne-Aufnahmen zeigen eine zweispurige Asphaltstraße und das einsame Fahrzeug, das sich die Straße entlang bewegt. Überall verstärken übersättigte Farben die lebendige „Offenheit für alles und alles“.

Das Video wurde von Michelle Robertson produziert und von William Gawley für Charlotte Avenue Pictures inszeniert, wobei der Videograf Stephen Shiveley die Objektivarbeit übernahm. 

„Für mich“, sagt Regisseur Gawley, „gibt der Song einen optimistischen und unschuldigen Blick auf die Prüfungen und Wirrungen, ein Zuhause auf der Straße zu bauen. Es kann ein anstrengendes Leben für einen Musiker sein, aber es ist auch voller Abenteuer und Aufregung. Wenn es vorbei ist, können die meisten Spieler es kaum erwarten, wieder rauszukommen. Wie Willie sagte, ich kann es kaum erwarten, wieder auf die Straße zu gehen.“ 

Das Video wurde in der Kleinstadt Libanon, TN, gedreht. Produzent Robertson bemerkt: „Es gibt eine Handvoll Retro-Motels, von denen wir dachten, dass sie perfekt für das Gefühl sind, das wir anstreben. Es ist auch die Heimat eines der führenden Anbieter klassischer Automobile für die Filmindustrie von Tennessee, Ragtop Picture Cars, und sie waren unsere Quelle für diesen großartigen Pickup.“ 

Die Kamera liebt Taylor und scheint begierig darauf zu sein, ihr auf zwei Spuren zu folgen, zu Tankstellen (für den unvermeidlichen Zusammenbruch), Cafés, Motel-Parkplätzen, Stadtbummeln und Nachtclub-Auftritten. Es ist ein visuelles Fest für Liebhaber von Nebenstraßen und Kleinstädten, und in Bezug auf die Stimmung ist das Video ein bemerkenswert unterstützendes Begleitstück zur gleichnamigen Single. Der Track ist die zweite Veröffentlichung von Taylors kommendem Album MAD TWENTIES, das am 1. Oktober erscheinen wird. Fans können das Album jetzt vorab speichern.

Über Taylor Rae
Der vielseitige Stil der Sängerin und Songschreiberin wurde von einer Vielzahl von Künstlern beeinflusst, darunter Grace Potter, Janis Joplin, Sheryl Crow, Norah Jones, Jewel, Simon & Garfunkel und Steely Dan. In Zeiten vor der Pandemie hatte Taylor durchschnittlich 200 Gigs pro Jahr, darunter die zweite Bühne im legendären Stubb’s in Austin, Hotel Café in Hollywood und Santa Cruz’s Moe’s Alley, Kuumbwa Jazz and the Catalyst. Sie hat auch auf beliebten Festivals in Nordkalifornien gespielt und für Künstler wie Brandy Clark, Kristian Bush, den Reggae-Musiker Mike Love und The Stone Foxes eröffnet. Taylor stammt ursprünglich aus Santa Cruz, Kalifornien (wo sie den NEXTies Musician of the Year Award der Region gewann), lebt derzeit in Austin, Texas. Die 27-Jährige liebt es zu lesen, Yoga zu praktizieren und Zeit mit ihrem langhaarigen Dackel Winnie zu verbringen.

PR: so much MOORE media
PR photo by Jeremy Ryan
ÜS: Herbert Arnold

*************************************************************************************

Kacey Musgraves war im Studio

Kacey Musgraves wird ihr viertes Studioalbum „star-crossed“ am 10. September über Interscope Records / UMG Nashville veröffentlichen.

Passend dazu der Film: „star-crossed: the film“, Regie Bardia Zeinali, mit Musgraves als Schauspielerin wird am selben Tag exklusiv über Paramount+ gestreamt.

Der von Musgraves, Daniel Tashian und Ian Fitchuk geschriebene Titelsong sowie der Trailer des Films sind jetzt erschienen. „star-crossed“ ist das erste Album mit neuem Material von Musgraves seit der Veröffentlichung von „Golden Hour“ im Jahr 2018.

Für „star-crossed“ arbeitete Musgraves erneut mit den Coproduzenten und Autoren Ian Fitchuk und Daniel Tashian zusammen und wurde Anfang des Jahres in knapp drei Wochen in Nashville aufgenommen. Die 15-Song-Sammlung, die als moderne Tragödie in drei Akten strukturiert ist, erzählt eine äußerst persönliche Reise von Herzschmerz und Heilung. Seit ihrem letzten Album hat sich Musgraves von ihrem Sängerkollegen Ruston Kelley getrennt.

„star-crossed: the film“ bringt die Musik aus dem Studio auf die Leinwand mit Bildern und einem Gefühl von gesteigerter Realität, die sich Musgraves und Zeinali vorstellen und vom Oscar-nominierten Kameramann Matthew Libatique („A Star Is Born“, „Black Schwan“). „Wir wollten, dass es sich filmisch und episch anfühlt, ohne das Herz und die Emotionen zu beeinträchtigen“, sagte Zeinali, „um sich fantastisch und gesteigert zu fühlen und ihre Geschichte durch die Linse von Kunst und Mode zu erzählen“.

Der 50-minütige Film wurde über einen 10-tägigen Dreh in Los Angeles gedreht und zeigt Cameo-Auftritte von Emmy-Preisträger Eugene Levy, Victoria Pedretti („Once Upon a Time in Hollywood“, „You“), Singer-Songwriterin Prinzessin Nokia, Symone (RuPauls Drag Race-Gewinnerin) und Komikerin Megan Stalter.

Die Trackliste:
star-crossed
good wife
cherry blossom
simple times
if this was a movie..
justified
angel
breadwinnercamera roll
easier said
hookup scenekeep lookin‘ up
what doesn’t kill me
there is a light
gracias a la vidaGracias A La Vida

Herbert Arnold/CST, Foto: CD

*************************************************************************************

Seit Beginn, der gleiche Cowboyhut

Clay Walker trägt seinen Cowboyhut scheinbar sehr gerne

Wenn man Clay Walker, seit Beginn seiner Karriere im Jahr 1994, auf der Bühne gesehen hat, hat man den Sänger von „Dreaming With My Eyes Open“ in etwas ganz Besonderem gesehen: seinem Cowboyhut und immer dem gleichen.

In einem kürzlichen Radio-Interview sagte Walker „Ich habe meinen traditionellen schwarzen Hut, den ich schon immer getragen habe und es ist der gleiche Hut, den ich bei meinem ersten Konzert getragen habe“. 

Lediglich einmal musste er drei Monate auf seinen Hut verzichten, er fühlte sich dabei förmlich krank. Er vergaß seinen Hut nach einem Flug, nachdem er eingeschlafen war, im Flugzeug. Der Hut wurde tatsächlich in einem Lagerhaus gefunden und an ihn zurück geschickt.
Er konnte dies fast nicht fassen und war glücklich wie ein beschenktes Kind.

Angesichts der Jahreszeit ändert Walker in letzter Zeit die Dinge und trägt einen Strohhut, weil es im Sommer heiß ist, den er normalerweise auf der Bühne seiner Ranch trägt. Selbst mit seiner wettergerechteren Nummer lässt er nicht von seinem Lieblingshut los, der ihm seit den 90er Jahren gute Dienste geleistet hat.
„Ich werde dies nie ändern“, sagt er. „Es sind nur diese beiden“.

Übrigens wird Clay Walker am 30. Juli ein neues Album, Texas to Tennessee, veröffentlichen. Manche Leser, die vor einigen Jahren mit auf unserer leserreise waren, können sich bestimmt an den Weg erinnern. Damals ging es auch von Texas nach Nashville, Tennessee. Ein lange, jedoch schöne Reise durch die Staaten. Mal sehen wie es Clay Walker auf seinem neuem Album beschreiben wird.

Herbert Arnold/TOC

Foto: CD

*************************************************************************************

Nachwuchs für die Cash-Familie, ein Junge

Ana Cristina Cash und John Carter Cash begrüßen ein neues Familienmitglied, einen gesunden Jungen namens James Kristoffer Cash.

Er wurde am Freitag, 16.07.2021um 9:13 Uhr (USA-Ostzeit) in Miami geboren. Bei der Geburt wog er 2780 Gramm und maß knappe 50 cm.
„Mein Mann John Carter und ich freuen uns sehr, unseren kleinen Jungen James Kristoffer Cash heute auf der Welt begrüßen zu dürfen“, sagte Ana Cristina Cash. „Wir sind absolut begeistert von ihm und dafür sehr dankbar.“
John Carter Cash ist Plattenproduzent und Sohn von June Carter Cash und Johnny Cash.
Das neue Baby ist das zweite gemeinsame Kind des Paares. Ihre Tochter, die 3-1/2-jährige Grace June Cash, wurde 2017 geboren. Das Paar ist seit sieben Jahren zusammen und seit Oktober 2016 verheiratet.

James Kristoffer ist auch Bruder von drei Kindern von John Carter, aus zwei früheren Ehen: dem 15-jährigen Jack Ezra Cash, der 20-jährigen AnnaBelle Cash und dem 25-jährigen Joseph Cash.
James Kristoffer Cash ist das jüngste Enkelkind von Rene und Teresita Alvarez und dem verstorbenen Johnny Cash und June Carter Cash.

Herbert Arnold/CST
Foto: Instagram

*************************************************************************************

CMT ehrt Charley Pride

Der verstorbene Charley Pride wird bei „CMT GIANTS: Charley Pride“ geehrt, einem Special,
das das Leben und die Musik des schwarzen Country-Sängers am 25. August um 21 Uhr zeigt.

Alan Jackson, Darius Rucker, Sohn Dion Pride, Garth Brooks, George Strait, Gladys Knight, Jimmie Allen, Lee Ann Womack, Luke Combs mit Robert Randolph und Reyna Roberts, Mickey Guyton und Wynonna werden auftreten. Die besonderen Gäste Neal McCoy, Nolan Ryan, Reba, Ronnie Milsap und Charleys Frau Rozene Pride werden ihre persönlichen Erinnerungen teilen und über Prides Vermächtnis sprechen, die mit Archivfotos, Interviews und Performances mit Clips und Kommentaren von Pride selbst vermischt werden.

„Es ist eine unglaublich große Ehre, Charley Prides Karriere aus der Perspektive derer zu feiern, die ihn am besten kannten – seiner Freunde, Familie und Kollegen“, sagte Margaret Comeaux, Executive Producer, CMT. „Als wahrer ‚Gigant‘ der Country Music dient Charley als Inspiration für gegenwärtige und zukünftige Künstler und seine legendäre Karriere überwindet Grenzen mit Musik.“

Rozene Pride sagte: „Ich freue mich sehr, dass so viele Stars in der Branche das Erbe von Pride feiern möchten. Er hätte sich sehr gefreut. Dies ist wirklich ein Beweis für die Einfluss, den er so viele Jahre lang auf die Country Music-Community hatte.“

Pride erzielte 36 Chart-Top-Country-Hits, darunter „Kiss An Angel Good Morning“, mit dem Pride 1971 die Auszeichnung „Entertainer of the Year“ der Country Music Association und 1971 und 1972 die Auszeichnung „Bester Sänger“ erhielt. Als Mitglied der Grand Ole Opry gab Pride weltweit Konzerte und tourte in den letzten Jahren durch die Vereinigten Staaten, Kanada, Irland, Großbritannien, Australien und Neuseeland. Er erhielt den Crossroads Of American Music Award bei der GRAMMY Museum® Mississippi Gala 2019 im November 2019 und ein Jahr später, im November 2020, den Willie Nelson Lifetime Achievement Award der Country Music Association.
Pride starb am 12. Dezember 2020 an den Folgen von COVID -19.

Herbert Arnold/CST

*************************************************************************************

Ein „Live Gruß“ von Roy Acuff

Es war Sonntag, der 30. März 1980, als Roy Acuff im Rahmen der „Mervin-Conn-Tour“ auf der Bühne der Festhalle Frankfurt stand. Im Hotel gegenüber traf Achim Graul ihn und seine Frau und bat um ein Foto und ein paar Worte in sein Mikrofon. Auf Achim Grauls Website/Homepage könnt ihr Acuffs Worte mithören, das Foto betrachten und anschließend einen Song hören.

Herbert Arnold

*************************************************************************************

Roy Acuffs Geige findet neues Zuhause

Die Geige des Country Music Hall of Fame-Mitglieds Roy Acuff wurde, dank einer Spende von Vince Gill,
in die ständige Sammlung des Country Music Hall of Fame Museums aufgenommen.

Die Geige wurde von amerikanischen Soldaten, die am Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland stationiert waren, gefunden und dann an Roy Acuff übergeben.

Damals ein bedeutender Star der Grand Ole Opry und Bestseller-Künstler von Columbia, genoss Roy Acuff zu dieser Zeit eine breite Anziehungskraft in der Country Music und diente als wichtige Brücke von der Stringband-Ära zur modernen Ära der Star-Sänger, die von Bands unterstützt werden.

„Roy Acuffs geschätzte Geige ist ein wichtiges Instrument mit einer bemerkenswerten Geschichte“, sagte Kyle Young, CEO der Country Music Hall of Fame und des Museums. „Dank der Großzügigkeit von Vince Gill ist das Museum heute der ständige Verwalter eines Instruments, das die kulturelle Bedeutung von Roy Acuff und das Wachstum der Country Music während einer Zeit der großen Expansion dieses Genres veranschaulicht. Dieses Instrument wird verwendet, um Generationen von Fans und Musikinteressierten, über die Musik und Karriere von Roy Acuff zu informieren. Roy Acuff, der neben vielen anderen Errungenschaften als Botschafter für Country Music, als Gesicht der Grand Ole Opry und regelmäßiger USO-Darsteller diente.“

Die Geige wurde dieses Jahr von Vince Gill erworben, der sich mit Roy Acuff anfreundete, als Vince Gill Ende der 1980er Jahre in der Opry auftrat.

„Es war mir wichtig, dass sich die Geige des großen Roy Acuff in die Reihe anderer historischer Instrumente in der ständigen Sammlung des Museums einfügt, darunter die Gibson L-5-Gitarre von Maybelle Carter von 1928 und die Gibson F-5-Mandoline von Bill Monroe von 1923“, sagte Gill. „Die Geige wurde Acuff während einer Kriegszeit von Soldaten gegeben, weil er ihnen so viel bedeutete.

Das Instrument wurde um 1890 in Deutschland gebaut und ist eine Kopie der hochgeschätzten Geigen des österreichischen Geigenbauers Jacobus Stainer aus dem 17. Jahrhundert. Entdeckt in einem ausgebombten Musikladen in Frankfurt/Main, von Soldaten des 348. Regiment. Acuff mochte den Ton der Geige und machte sie viele Jahre lang zu seiner „Haupt“-Geige.

Roy Acuff (1903-1992) war ein Sänger, Geigenspieler (Fiddler), Bandleader, Songwriter, Musikmanager und Grand Ole Opry Mitglied. Er wurde berühmt als Moderator und Headliner der „Prince Albert Show“, dem NBC-Radiosegment der Grand Ole Opry, das 1939 ausgestrahlt wurde und er blieb bis zu seinem Tod das Gesicht der Grand Ole Opry. Acuffs große Beliebtheit unter US-Soldaten wurde bewiesen, als er sich gegen den Popsänger Frank Sinatra in einem Popularitätswettbewerb im „Munich Morning Report“ des AFN-Armed Forces Network gegen Ende des Zweiten Weltkriegs durchsetzte.

Roy Acuff war 1942 Mitbegründer von Nashvilles Acuff-Rose Publications und wurde 1962 das erste lebende Mitglied der Country Music Hall of Fame. Zu den Gegenständen, die mit der Geige ausgestellt sind, gehört die Korrespondenz zwischen Acuff und John E. Johnson Sr. aus dem Jahr 1969, einem der vier Soldaten, die ihm die Geige geschickt hatten. Außerdem ein von Acuff unterzeichneter Brief, der bestätigt, dass dies die Geige ist, die er persönlich bei sich trug und auf Bühnen auf der ganzen Welt und in der Grand Ole Opry spielte.

Das Museum produzierte ein Video über die Geschichte der Geige und wie sie in die ständige Sammlung des Museums gelangte. Das Segment umfasst Interviews mit Gill und Museumsmitarbeitern sowie Archivmaterialien.

Herbert Arnold/CST

Fotos: Country Music Hall of Fame/CD

*************************************************************************************

A Song is born

Ein Song wird produziert, vor „Kurzem“,
nämlich ungefähr 1969er Jahren von CMA.

Die erste Strophe beginnt in etwa so:

„Y’all come (y’all come), y’all come (y’all come)
Oh, you all come to see us now and then …
…..
When you live in the country everybody is your neighbor
On this one thing you can rely
They’ll all come to see you and they’ll never ever leave you
Y’all come to see us bye and bye
Y’all come (y’all come), y’all come (y’all come)
Oh, you all come to see us when you can
Y’all come (y’all come), y’all come (y’all come)
Oh, you all come to see us now and then“

Das Lied “Y´all Come” von Arlie Duff, wurde auch von Jim & Jesse, Bill Monroe, Gene Pitney und anderen aufgenommen.

Mein Freund und und Moderator der ehemaligen Sendung Country Coach USA (RTL-Radio) Achim Graul, kam in den Genuss 1969 die Darbietung live zu verfolgen und eine Single der  Aufnahmesession „A Song is born“ zu bekommen, für einen (in Zahlen 1) Dollar.
Es ist eine CMA-Produktion ohne Lead-Sänger. Natürlich könnt ihr da rein hören. Am Besten ihr geht auf Achim Grauls Website unter „Neues aus dem Archiv“.

Bei dieser Gelegenheit empfehle ich wärmstens dies „Achim Graul“ Seite mal intensiv zu studieren, absolut interessant und unterhaltsam!

Herbert Arnold

*************************************************************************************

Nach 53 Jahren: Live aus dem Carousel Ballroom – The Man In Black

Johnny Cash spielte 1968 im Carousel Ballroom in San Francisco, nur wenige Tage vor der Veröffentlichung seines bahnbrechenden „Live in Folsom Prison“. Nun wird dieses Konzert mit der Veröffentlichung der CD „Bear’s Sonic Journals: Johnny Cash, At The Carousel Ballroom, 24. April 1968“ am 24. September das Licht der Welt erblicken.

Die Owsley Stanley Foundation und Renew Records/BMG werden die CD herausbringen. Das Live-Album, das auf CD/2LP erscheint, enthält neue Essays von Johnny und June Carter Cashs Sohn John Carter Cash, Stanleys Sohn Starfinder Stanley, The Grateful Deads Bob Weir und Widespread Panic’s Dave Schools, sowie neue Kunstwerke von Susan Archie und eine Reproduktion des originalen Carousel Ballroom Konzertplakats von Steve Catron. Die Veröffentlichung wird auch in allen digitalen Formaten von Legacy Recordings, der Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, allgemein verfügbar sein.

„At The Carousel Ballroom“ fängt Cash im Dialog mit seiner damals neuen Braut June Carter ein und wird von seiner Band The Tennessee Three unterstützt: Gitarrist Luther Perkins, Bassist Marshall Grant und Schlagzeuger W.S. Holland. Seine Setlist an diesem Abend wich von anderen Konzerten dieser Zeit ab, da Cash sich entschied, zwei Bob Dylan-Kompositionen („Don’t Think Twice It’s Alright“ und seine früheste bekannte Aufnahme von „One Too Many Mornings“) zu covern und Songs von die übersehenen und unterversorgten wie „The Ballad of Ira Hayes“.

„Wenn man das hört, hat man das Gefühl, mit der Band auf der Bühne zu stehen“, sagte Starfinder Owsley. John Carter Cash beschrieb das Konzert als „eine der intimsten und verbundensten Shows, die ich je gehört habe.

Die voraussichtliche Songliste auf der CD, den LPs:
1. Cocaine Blues
2. Long Black Veil
3. Orange Blossom Special (CD and Digital only)
4. Going to Memphis
5. The Ballad of Ira Hayes
6. Rock Island Line
7. Guess Things Happen That Way
8. One Too Many Mornings
9. Don’t Think Twice, It’s All Right
10. Give My Love to Rose
11. Green, Green Grass of Home
12. Old Apache Squaw
13. Lorena
14. Forty Shades of Green
15. Bad News
16. Jackson
17. Tall Lover Man
18. June’s Song Introduction
19. Wildwood Flower
20. Foggy Mountain Top
21. This Land Is Your Land
22. Wabash Cannonball
23. Worried Man Blues
24. Long Legged Guitar Pickin‘ Man
25. Ring of Fire
26. Big River
27. Don’t Take Your Guns to Town
28. I Walk the Line

Herbert Arnold/CST

*************************************************************************************

Nelson geht mit dem Outlaw Music Festival wieder auf Tour

Willie Nelson ist mit der Outlaw Music Festival Tour wieder unterwegs.

Chris Stapleton, Sturgill Simpson, die Avett Brothers, Nathaniel Rateliff & The Night Sweats, Gov’t Mule, Lucinda Williams, Ryan Bingham, Margo Price, Yola, Kathleen Edwards und Ida Mae werden ab diesem Sommer Teil der 14-Stopp-Tour sein .

Tickets für die breite Öffentlichkeit gingen am Donnerstag, 27. Mai, ab 10 Uhr Ortszeit, in den Vorverkauf.

„Bei der Outlaw Music Festival Tour geht und ging es immer darum, dass Familie und Freunde zu einem großartigen Tag voller Musik und Spaß zusammenkommen.  Eine großartigen Gruppe von Künstlern, die sich uns anschließen, verspricht unsere bisher speziellste Outlaw-Tour zu werden. Ich kann einfach just nicht warten bis ich wieder auf die Straße und auf Tour komme“, sagte Willie Nelson im Interview zur Show.

Das erste Outlaw Music Festival feierte 2016 sein Debüt in Scranton, Pennsylvania.

Die geplanten 2021 Tourorte sind:
22. August – Austin, TX – Germania Insurance Amphitheatre
10. September – Gilford, NH – Bank of New Hampshire Pavilion
11. September – Philadelphia – TD Pavilion at the Mann
17. September – Virginia Beach, VA – Veterans United Home Loans Amphitheatre
18. September – Raleigh, NC – Coastal Credit Union Music Park at Walnut Creek
19. September – Charlotte, NC – PNC Music Pavilion
22. September – Alpharetta, GA – Ameris Bank Amphitheatre
24. September – Columbia, MD – Merriweather Post Pavilion
15. Oktober – Phoenix, AZ – Ak-Chin Pavilion
16. Oktober- Irvine, CA – Five Point Amphitheatre
17. Oktober- San Diego, CA – Cal Coast Credit Union Open Air Theatre
23. Oktober – Mountain View, CA – Shoreline Amphitheatre
24. Oktober – Wheatland, CA – Toyota, Amphitheatre

Ein ganz schönes Programm, was sich da der erst 88 Jahre gewordene Willie Hugh Nelson vorgenommen hat – Respekt!

Herbert Arnold/CST / Foto:Blackbird

*************************************************************************************

Jüngster Marker des Mississippi Country Music Trail-
Wo Johnny Cash eingekastelt war

An Johnny Cashs denkwürdige Nacht im Gefängnis von Starkville erinnert der jüngste „Marker“ des Mississippi Country Music Trail. 

In den frühen Morgenstunden des 11. Mai 1965, nach einem Auftritt an der Mississippi State University in Starkville, griff die Polizei den „Man in Black“ auf. Er hätte doch nur Blumen gepflückt, erklärte er seinen Besuch auf einem Privatgrundstück. Die Ordnungshüter aber nahmen ihn fest wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit während der nächtlichen Ausgangssperre, brachten ihn hinter die Gitter des Oktibbeha County Jail, und ließen ihn am nächsten Morgen gegen eine Geldbuße von 36 Dollar wieder frei. Cash verewigte dieses Erlebnis in seinem Song Starkville City Jail und gab ihn 1969 in seinem legendären Gefängniskonzert von St. Quentin zum Besten. Und er fragte dort: „Was hätten sie erst mit mir gemacht, wenn ich Äpfel gepflückt hätte?“

Der Mississippi Country Music Trail nahm die Geschichte nun zum Anlass, Johnny Cash den jüngsten seiner „Marker“ zu widmen. Am 14. Mai wurde das Informationsschild in Starkville eingeweiht – an der Kreuzung Route 182 und Jackson Street. Es ist der 35. Stopp des Mississippi Country Music Trail, eines Wegweisers zu wichtigen Orten der Country-Musik in Mississippi. Dieser Südstaat der USA gilt als eine Wiege des Genre. Der Trail ehrt die Urväter wie etwa Jimmie Rodgers, ebenso wie lebende Ikonen der erfolgreichsten Musik in den USA, zum Beispiel Tammy Wynette und Marty Stuart.

 „Johnny Cash ist eine ikonische Figur in der Musik Amerikas und hat zu mehreren Genres beigetragen“, sagte Mississippis Gouverneur Tate Reeves. „Seine Zeit in Mississippi war ihm offensichtlich in Erinnerung geblieben, und wir sind stolz, ihn mit diesem Marker zu ehren.“ Cash hat weltweit mehr als 90 Millionen Platten verkauft, neben Country auch Rock, Blues, Folk und Gospel.

Marty Stuart spielte zur Enthüllung Starkville City Jail. Johnny Cash kannte er sehr gut, hatte er doch in jungen Jahren in dessen Band gespielt. Er war auch mit Cashs Tochter Cindy verheiratet. Gefragt, was der schon 2003 verstorbene, „Man in Black“ beim Anblick des Markers heute denken oder fühlen würde, sagte Stuart: „Er hätte sich nicht nur geehrt gefühlt, sondern auch den Sinn für Humor der Stadt Starkville sehr zu schätzen gewusst, denn Humor hatte auch er reichlich.“

Der Mississippi Country Music Trail ist der kleinere von zwei „Trails“ für Musik im Staat. Der Mississippi Blues Trail zählt bereits mehr als 200 „Marker“. 

PR/Fotos: Verkehrsbüro Memphis & Mississippi
Reiseinformationen: www.memphis-mississippi.de.
Mississippi Country Music Trail: www.mscountrymusictrail.org.

*************************************************************************************

Songschreiber Charlie Black gestorben

Der Songschreiber Charlie Black, dessen Hits von Reba McEntire, Phil Vassar und Anne Murray aufgenommen wurden,
starb am Freitag, 23. April 2021 im Alter von 71 Jahren in Port St. Joe, Florida.

Black wuchs in einem Vorort von Cheverly, Md., In Washington, DC, auf und besuchte die University of Maryland. Frühe Jobs umfassten Hausmeisterarbeiten, Erzeugnislieferungen und Bauarbeiten.

Mit 21 beschloss er, nach Nashville zu reisen, um sich als Sänger zu etablieren. „Es stellt sich heraus, dass Songschreiben der bessere Job ist“, sagte er. „Sie können das gute Gefühl einfach nicht übertreffen, seine eigenen Worte und Musik im Radio zu hören, wenn sie Nummer eins werden oder Nummer eins bleiben“.

Innerhalb eines Jahres nach seinem Umzug nach Nashville begann der Country-Sänger Tommy Overstreet mit der Aufnahme einer Reihe von Blacks mitgeschriebenen Songs. Unter ihnen war „I Don’t Know You (Anymore)“, das Overstreet 1971 veröffentlichte.

1979 begann Charlie Black regelmäßig mit dem Songschreiber Rory Bourke zusammenzuarbeiten. Black erzielte seinen ersten Chart-Topper mit Murrays Aufnahme von „Shadows In The Moonlight“, die er gemeinsam mit Bourke geschrieben hatte. Murrays Aufnahme von „A Little Good News“, wurde 1984 zur Single des Jahres der Country Music Association gekürt und Murray selbst gewann im selben Jahr einen Country Grammy Award. „A Little Good News“ wurde bei der diesjährigen Grammy-Zeremonie auch als bester Country-Song nominiert.

Er half 1979 beim Schreiben von Jennifer Warnes ‚Hit „I Know a Heartache When I See One“. (Link führt zu YouTube).

Unter anderen Songs, die er mitschrieb, waren Alan Jacksons „Right on the Money“, ein Co-Write mit Phil Vassar, BlackHawks erste Hit-Single „Goodbye Says It All“, „Come Next Monday“ von KT Oslin, Reba McEntires Nummer eins Hit „You Lie“ und Collin Rayes „Little Red Rodeo“. Black war auch Co-Autor der bemerkenswerten Vassar-Singles „Carlene“ und „Six Pack Summer“.

Charlie Black wurde 1979 zum Country Songwriter des Jahres von SESAC ernannt. 1983 und 1984 erhielt er die Auszeichnung als Country Songwriter des Jahres von ASCAP. Zu den vielen Künstlern, die seine Werke aufgenommen haben, gehören Paul Anka, Roy Orbison, Kenny Rogers, Lynn Anderson und John Conlee, Crystal Gayle, Lee Greenwood, Andy Williams, Juice Newton, Charlie Rich, Jerry Reed, die Osmond Brothers, Bobby Bare, Don Williams und Joe Nichols.

Er war mit Dana Hunt verheiratet, die George Straits Singles „Check Yes or No“ und „Write This Down“ mitschrieb.

Sicher werden Charlie Black auch im Hillbilly Heaven viele schöne Zeilen einfallen.

Herbert Arnold /CST

*************************************************************************************

56. ACM-Awards 2021 – die Ergebnisse

Am 18. April 2021 wurden der 56. ACM Awards Event durchgeführt.

Die Preisverleihungen fanden, wie bereits von WHEEL berichtet, wegen der Covid 19Pandemie an drei verschiednen Orten ausgetragen, in der Grand Ole Opry, im Ryman Auditorium und im Bluebird Cafe in Nashville. In den USA konnte man die Verleihung überall im TV ansehen. Keith Urban und Mickey Guyton moderierten die „online-Show“.
Die ACM Awards gehören zu einen der wichtigsten Auszeichnungen der Country Music in den USA und werden jährlich verliehen.

Keith Urban bei der Moderation der 56. ACM-Awards am 18. April 2021 (Photo by Kevin Mazur/Getty Images for ACM)

Hier die Gewinnerliste des Jahres 2021:

Sängerin des Jahres – Maren Morris

Sänger des Jahres – Thomas Rhett

Gruppe des Jahres – Old Dominion

Duo des Jahres – Dan + Shay

Entertainer des Jahres – Luke Bryan

Neue Sängerin des Jahres – Gabby Barrett

Dan + Shay nach der Preisverleihung zum Duo des Jahres der 56. ACM Awards (Photo by Terry Wyatt/ACMA2021/Getty Images for ACM)

Neuer Sänger des Jahres – Jimmie Allen

Gesangsdarbietung des Jahres – „I Hope You’re Happy Now“
Carly Pearce & Lee Brice

Song des Jahres – „The Bones“ – – Maren Morris

Single des Jahres – „I Hope You’re Happy Now“ – Carly Pearce & Lee Brice

Album des Jahres – „Starting Over“ – Chris Stapleton

Video des Jahres – „Worldwide Beautiful“ – Kane Brown

*************************************************************************************

Nelson schreibt Briefe an Amerika

Willie Nelson ist mal wieder für eine Überraschung gut, er wird am 29. Juni 2021 über Harper Horizon
das Buch „Willie Nelson’s Letters to America“ – („Willie Nelsons Briefe an Amerika“) veröffentlichen.

Willie Nelson’s Letters to America“ wurde in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Freund und Redakteur Turk Pipkin, von Texas Monthly, verfasst und ist eine Sammlung von Briefen, die die Leser an die Notwendigkeit von Einheit, Entschlossenheit und Glauben erinnern sollen.

Nelson teilt seine Gedanken über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Amerikas, seine engsten Familienmitglieder und seine persönlichen Helden – von den Gründervätern bis zu den Führern künftiger Generationen. Das Buch enthält auch die Reflexionen des Sängers über viele der klassischen Texte, die ihn bei Fans weltweit berühmt und beliebt gemacht hatten und haben.

„Wir erleben eine einzigartige Zeit in der amerikanischen Geschichte, zwischen sich verändernden kulturellen Normen, politischen Unruhen und den anhaltenden Auswirkungen des Coronaviruses und es scheint, dass unsere Nation gemeinsam darüber nachdenkt, was es bedeutet, Amerikaner zu sein“, sagte Andrea Fleck-Nisbet, Herausgeberin von Harper Horizon. „Es scheint nur passend, dass Willie Nelson, der den amerikanischen Geist bereits durch seine Worte und Lieder so genau definiert hat, jetzt seine Gedanken zu Dingen darlegt, die uns allen am Herzen liegen: Familie, Gemeinschaft, Land und Glaube. Harper Horizon fühlt sich geehrt, „Willie Nelson’s Letters to America“ zu veröffentlichen.

Mal sehen ob es da auch mal eine deutsche Übersetzung geben wird.

Herbert Arnold/CST

*************************************************************************************

Nur für dieses Jahr zieht das MerleFest in den September um

Das MerleFest findet vom 16. bis 19. September 2021 auf dem Campus des Wilkes Community College in Wilkesboro, NC, statt.

Das MerleFest findet normalerweise am letzten Wochenende im April statt, das Festival 2020 wurde aufgrund von COVID-19 komplett abgesagt. Beamte betonten, dass dies in 2021 ein einmaliger Schritt sein würde und das Fest einmalig für den Herbst geplant werden wird. Zum traditionellen Aprilwochenende wird im Jahr 2022 wieder zurück gekehrt.

Am 10. Juni wird MerleFest den Live-Stream zur MerleFest Artist Announcement Celebration 2021 veranstalten. Das gesamte Künstlerprogramm des Festivals 2021 wird dann bekannt gegeben, Tickets werden offiziell in den Verkauf gehen, Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen werden streng eingehalten und die Show wird einen nostalgischen Rückblick auf die Vergangenheit der MerleFeste bieten.

MerleFest nimmt vom 15. April bis 15. Juni 2021 Beiträge für den Chris Austin Songwriting Contest (CASC) entgegen. Der Wettbewerb ist in vier genrebasierte Kategorien unterteilt, darunter Bluegrass, General, Gospel und Country. Die Gewinner des ersten bis dritten Platzes werden in jeder Kategorie für das MerleFest 2021 ausgewählt. Die Gewinner des ersten Platzes erhalten 1.000 USD in bar und einen Performance-Slot beim MerleFest.

„Wir sind sehr stolz auf die Karriereerfolge vieler CASC-Bewerber. Dazu gehören Gillian Welch (1993), David Via (1997, 2001), Johnny Williams (1998, 1999), Tift Merritt (2000) und Becky Buller (2001) ), Michael Reno Harrell (2003), Adrienne Young (2003), Martha Scanlan (2003), Sam Quinn (2006) und Jeanette Williams (2007)“, sagte Andrea Gimlin, Koordinatorin von MerleFests CASC. „Neuere Entdeckungen waren Lara Lynn (2011) und Gary Alan Ferguson (2014). Weitere aktuelle Entdeckungen aus dem Wettbewerb sind Melody Walker von Front Country und Joseph Terrell von Mipso. Ich ermutige alle Songwriter, Ihrem Meisterwerk den letzten Schliff zu geben und es beim Chris Austin Songwriting Contest einzureichen“.

Na dann, hoffen wir, dass alles im Herbst stattfinden kann.

Herbert Arnold/CST

*************************************************************************************

Jimmie Allen und Gabby Barrett gewinnen ACM-Awards

Jimmie Allen gewann bei der „The Academy of Country Music“, kurz ACM, den Titel als neuer Künstler des Jahres und Gabby Barrett als neue Künstlerin des Jahres für den 56. Academy of Country Award in der am 08. April 2021 gehaltenen Präsentationen.

Die vollständige Preisverleihung findet am 18. April statt.

Der Moderator der ACM Awards, Keith Urban, hat ein persönliches Video aufgenommen, um sowohl Allen als auch Barrett mit den Neuigkeiten zu überraschen.

„Wir freuen uns sehr, Jimmie Allen und Gabby Barrett ihre ersten ACM Award-Siege zu überreichen. Jimmie und Gabby haben bereits enorme Erfolge, sowohl im Country-Radio als auch im Streaming erzielt und wir sind stolz darauf, sie für einen so außergewöhnlichen Start in ihre Karriere anzuerkennen“, sagte Damon Whiteside, CEO der Academy of Country Music. „Wir gratulieren jedem von ihnen zu diesem wohlverdienten Sieg und allen unseren Nominierten für ihre unglaublichen Beiträge zur Country Music. Wir freuen uns darauf, Jimmie und Gabby am 18. April auf der Bühne der ACM Awards begrüßen zu dürfen.“

Allen und Barrett werden sich mehr als 25 Künstlern anschließen, die mehr als 30 Songs aus drei Country-Veranstaltungsorten aufführen werden: aus der Grand Ole Opry, dem Ryman Auditorium und dem Bluebird Cafe in Nashville. Zu den bereits angekündigten Künstlern gehören Kelsea Ballerini, Dierks Bentley, Lee Brice, die Brüder Osborne, Kane Brown, Luke Bryan, Kenny Chesney, Eric Church, Luke Combs, Dan + Shay, Mickey Guyton, Ryan Hurd, Jack Ingram, Alan Jackson, Elle King, Miranda Lambert, Little Big Town, Ashley McBryde, Maren Morris, Carly Pearce, Jon Randall, Thomas Rhett, Blake Shelton, Chris Stapleton, The War and Treaty, Keith Urban, Carrie Underwood, CeCe Winans und Chris Young.

Herbert Arnold/CST

*************************************************************************************

J.T. Grey, der Inhaber des „Station Inn“, ist für immer gegangen

J.T. Gray, 75, Inhaber des Station Inn Clubs in der Innenstadt von Nashville, verstarb am frühen Samstagmorgen des 20. März 2021

Das Station Inn war einer der führenden Clubs in Nashville, der sich um exzellente Country Music und Bluegrass-Acts kümmerte. Bei meinen Besuchen in Nashville, war der Besuch des Station Inn ein Muss. Bill Monroe, Ricky Skaggs, Alison Krauss, Peter Rowan, Sam Bush, Gillian Welch, Ralph Stanley, Dolly Parton, Randy Travis, Reba McEntire und Chris Stapleton gehören zu den Künstlern, die im Club gespielt haben. Ich selbst hörte dort auch schon die Time Jumpers, Vince Gill, Gene Watson und Jason Boland & the Stragglers

„Mit schwerstem Herzen und tiefer Trauer teilen wir die Nachricht vom Tod unseres lieben Freundes und Besitzers des Station Inn, Earl JT Gray“, heißt es auf der Website des Clubs.

Gray, selbst Musiker, kaufte den Club 1981. Er veröffentlichte auch Alben und war dafür bekannt, dass er auch auf der Bühne auftauchte, um selbst aufzutreten.

Der Club war in der gesamten Musikindustrie bekannt. Der Club verfügte über eine kleine Bühne und lange rechteckige Tische.

Gray wurde 2020 in die Bluegrass Music Hall of Fame aufgenommen, die in den Grammys 2021 als angesehener Veranstaltungsortbesitzer aufgeführt wurde und er überreichte vor Kurzem den Preis für das beste Country-Album.

Das Station Inn wird so schnell wie möglich ein Fest zu seinem Leben veranstalten. In dieser traurigen Nacht jedoch, blieben die Lichter aus.

Vince Gill

„J. T. hat die Liebe und Unterstützung der Bluegrass-Community, der Musiker und Fans, die im Laufe der Jahre zur Familie wurden, sehr verstanden und geschätzt“, heißt es auf der Club-Website.

Gene Watson

Time Jumpers

Der Bluegrass-Musiker Dale Anne Bradley sagte: „Seit Generationen ist JT ein Arbeiter in unserem Geschäft und tut ständig das, was nötig ist, um einen unserer beliebtesten Veranstaltungsorte, ‚The Station Inn‘, offen zu halten und zu einem Ort zu machen der in Nashville und der Welt, die Bluegrass-Musik in ihrer reinsten Art präsentiert. Der Performance-Slot ‚The Station Inn‘ gilt als Meilenstein in der Karriere eines Bluegrass- oder Country- / Roots-Künstlers. Ich bin mir sicher, dass die finanziellen Gewinne aus Auftritten dort für eine Menge Lebensmittel und Pampers für Musikerfamilien genutzt wurden. JT hat es geschafft :). Wir werden ihn schrecklich vermissen.“

Rob Ickes sagte: „Ich werde nie vergessen als ich das erste Mal imStation Inn auftrat. JT Gray sprang an diesem Abend spontan auf und sang bei ‚Hold What You Got‘ mit.“

Herbert Arnold und Vince Gill

„Ich erinnere mich so gut und gerne daran! JT überraschte uns mit seinem spontanen Harmonie-Gesang. So viele großartige Momente mit JT Gray, und er hat Rob und Trey immer so unterstützt. Wir werden dich vermissen, JT !“

Ketch Secor von der Old Crow Medicine Show sagte: „Es ist so traurig zu erfahren, dass JT Gray zur Jam-Session im Himmel übergegangen ist. Ich werde immer dankbar sein für die Freundlichkeit, die er unserer Band und unzähligen anderen Musikern gezeigt hatte. Du bist ein Bluegrass Sternbild dort oben im Himmel und wir werden dich vermissen, JT.“

Auch ich möchte diesem großartigen Menschen ein „Ruhe in Frieden“ zurufen und meinen Respekt zollen.

Herbert Arnold 

Fotos: FB/Herbert Arnold

*************************************************************************************

Lambert plant ein Restaurant in Nashville und erhielt einen Grammy

Miranda Lambert ist der erste weibliche Country-Star der eine Bar und ein Restaurant am Broadway von Nashville betreibt.

Miranda Lamberts „Casa Rosa“, das diesen Sommer in Zusammenarbeit mit der TC Restaurant Group eröffnet wird, ist ein vierstöckiger Unterhaltungskomplex, der ihr Interesse an Tex-Mex-Restaurants widerspiegelt und auf drei Etagen Live-Musik und Nachtleben bietet, darunter eine Bar auf dem Dach.

Das „Pink House“ im Restaurant beherbergt einige von Lamberts Erinnerungsstücken, darunter den Vogelkäfig aus ihrem Nummer-1-Song und das CMA-Video des Jahres „Bluebird“, Kleidung und Versatzstücke aus ihren Videodrehs, einem Strass-Sattel, gefertigt nach ihren eigenen Angaben, von Billy Bob in Fort Worth, eine maßgeschneiderte „Yellow Rose“-Wand für Fotos und andere Gegenstände aus Lamberts Leben.

Miranda Lambert sagte: „Ich bin so aufgeregt, einen Honky Tonk mit meinem Namen darauf zu haben. Casa Rosa wird ein kleiner Vorgeschmack auf Texas in Tennessee sein. Tacos, Tequila und rosa gestrichene Stände, was kann ein Mädchen sonst noch verlangen? Dieser Ort ist etwas Besonderes für mich und ich freue mich, die Damen hier in Sachen Music City zu vertreten. Wir sehen uns dort unten am Broadway“.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Miranda, einem solch legendären Künstler mit einer fantastischen Fangemeinde“, sagte Grant Burlingame, Vice President of Operations bei der TC Restaurant Group. „Das letzte Jahr hat uns die Möglichkeit gegeben, uns wirklich auf dieses Projekt zu konzentrieren, und wir können es kaum erwarten, dass ihre Fans Besucher und Gäste dort werden.“

Tomasz Wosiak, Vice President of Culinary Development der TC Restaurant Group, hat im vergangenen Jahr mit Lambert zusammengearbeitet, um ein Menü zu erstellen, das auf den spezifischen Geschmack des Künstlers zugeschnitten ist.

Die TC Restaurant Group betreibt Restaurants in mehreren Städten und bietet acht Speise- und Unterhaltungsziele am unteren Broadway im Herzen der Innenstadt von Nashville. Zu den Konzepten gehören Jason Aldeans Küche und Bar auf dem Dach, LUKES 32 BRIDGE Food + Drink, das FGL House, der Tequila Cowboy, die Karaoke-Bar von Wanna B, Luigis City Pizza, Sun Diner und It’s a Nashville Thing, Y’all Gift Shop.

Herbert Arnold/CST/Foto: M.Lambert

Miranda Lambert konnte am 14. März 2021 den Grammy für
Best Country Album“ für ihren Longplayer „Bluebird“ gewinnen.

Insgesamt war sie sagenhafte drei mal nominiert. Von NPR als „fesselndster Country-Star ihrer Generation“ bezeichnet, hatLambert große Teile ihrer Karriere damit verbracht, Erwartungen zu trotzen und den Spagat zu schaffen zwischen gewaltigem kommerziellem Erfolg und wildem, unabhängigen Geist, der sie bei jedem ihrer Schritte geleitet hat. Über den Verlauf von acht Studio-Alben hat die Texanerin allein in den USA sieben Millionen Platten verkauft, sechsmal die Billboard Country Airplay-Charts angeführt und sich drei GRAMMY-Awards, 14 CMA-Awards sowie gigantische 35 ACM-Awards (darunter rekordverdächtige neun aufeinanderfolgende Auszeichnungen als Sängerin des Jahres) gesichert. Neben ihren umjubelten Solo-Releases hat Lambert auch drei von der Kritik gefeierte Alben mit Pistol Annies veröffentlicht, ihrem chartstürmenden Trio mit den ebenfalls aus Nashville stammenden Songwriterinnen Ashley Monroe und Angaleena Presley.

PR/Foto von S. Sch. Sony Music Entertainment Germany -YT

*************************************************************************************

Ehrung für Okie From Muskogee

Der Gassenhauer von Merle Hagard kam am 11.10.1969 heraus. Im Jahre 2009 ließen sich die Geschäftsleute von Muskogee etwas einfallen.

Die Handelskammer von Muskogee schuf eine spezielle Version des Merle Haggard und Eddie Burris Songs „Okie From Muskogee“, um den 40. Jahrestag des Hits zu feiern.
„Kommen Sie und erleben Sie die Magie und Aufsehenerregende von Muskogee, Oklahoma! – www.VisitMuskogee.com“ hieß der Werbespruch. Dazu dieses „YouTube-Video“:

 

*************************************************************************************

56. ACM Awards Nominierungen

Die „56. ACADEMY OF COUNTRY MUSIC AWARDS“ Show wird, wie auch vom WHEEL County Music Magazin bereits gemeldet,  nach Nashville, TN, zurückkehren.

Die 56. ACM Awards werden am Sonntag, den 18. April live von drei legendären Country Music Veranstaltungsorten übertragen: Der Grand Ole Opry, dem historischen Ryman Auditorium in Nashville und dem Bluebird Cafe. im CBS Television Network. Sie wird auch live auf Paramount+, dem kommenden globalen Streaming-Dienst von ViacomCBS, zum Streamen bereit stehen.
Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Shows ohne Publikum übertragen.
Die 56. ACM Awards, mit denen die größten Namen und aufstrebenden Talente der Country Music geehrt und präsentiert werden, bieten aufregende Auftritte, beispiellose Kooperationen, überraschende Momente und News die in den kommenden Monaten bekannt gegeben werden.
Maren Morris und Chris Stapleton sind jeweils sechs Mal nominiert. Miranda Lambert fünf Mal, sowie Thomas Rhett und Ashley McBryde jeweils vier Mal.

DieNominierten für die 56. ACM Awards sind:

Sängerin des Jahres
Kelsea Ballerini
Miranda Lambert
Ashley McBryde
Maren Morris
Carly Pearce

Sänger des Jahres
Dierks Bentley
Eric Church
Luke Combs
Thomas Rhett
Chris Stapleton

Duo des Jahres
Brooks & Dunn
Brothers Osborne
Dan + Shay
Florida Georgia Line
Maddie & Tae

Gruppe des Jahres
Lady A
Little Big Town
Old Dominion
The Cadillac Three
The Highwomen

Entertainer des Jahres
Luke Bryan
Eric Church
Luke Combs
Thomas Rhett
Chris Stapleton

Neue Sängerin des Jahres
Ingrid Andress
Tenille Arts
Gabby Barrett
Mickey Guyton
Caylee Hammack

Neuer Sänger des Jahres
Jimmie Allen
Travis Denning
Hardy
Cody Johnson
Parker McCollum

Gesangliche Zusammenarbeit des Jahres
Be A Light – Thomas Rhett feat. Reba McEntire, Hillary Scott, Chris Tomlin, Keith Urban
Does Tto Me – Luke Combs feat. Eric Church
I Hope You’re Happy Now – Carly Pearce und Lee Brice
Nobody But You – Blake Shelton feat. Gwen Stefani
One Beer – Hardy feat. Lauren Alaina und Devin Dawson
One Too Many – Keith Urban und Pink

Songschreiber des Jahres
Ashley Gorley
Michael Hardy
Hillary Lindsey
Shane McAnally
Josh Osborne

Song des Jahres
Bluebird – Miranda Lambert (Songschreiber: Luke Dick, Miranda Lambert, Natalie Hemby)
One Night Standards – Ashley McBryde (Songschreiber: Ashley McBryde, Nicolette Hayford, Shane McAnally)
Some People Do – Old Dominion (Songschreiber: Jesse Frasure, Matt Ramsey, Thomas Rhett, Shane McAnally)
Starting Over – Chris Stapleton (Songschreiber: Chris Stapleton, Mike Henderson)
The Bones – Maren Morris (Songschreiber: Jimmy Robbins, Maren Morris, Laura Veltz)

Single des Jahres
Bluebird – Miranda Lambert (Produzent: Jay Joyce)
I Hope – Gabby Barrett (Produzenten: Ross Copperman, Zach Kale)
I Hope You’re Happy Now – Carly Pearce und Lee Brice (Produzent: Busbee)
More Hearts Than Mine – Ingrid Andress (Produzenten: Ingrid Andress, Sam Ellis)
The Bones – Maren Morris (Produzent: Greg Kurstin)

Album des Jahres
Born Here, Live Here, Die Here – Luke Bryan (Produzenten: Jeff Stevens, Jody Stevens)
Mixtape Vol. 1 – Kane Brown (Produzenten: Andrew Goldstein, Charlie Handsome, Dann Huff, Lindsay Rimes)
Never Will – Ashley McBryde (Produzent: Jay Joyce)
Skeletons – Brothers Osborne (Produzent: Jay Joyce)
Starting Over – Chris Stapleton (Produzenten: Chris Stapleton, Dave Cobb)

Video des Jahres
Better Than We Found It – Maren Morris
Regisseur: Gabrielle Woodland. Produzenten: Sarah Kunin, Jennifer Pepke
Bluebird – Miranda Lambert
Regisseur: Trey Fanjoy. Produzent: Heather Levenstone
Gone – Dierks Bentley
Regisseur: Wes Edwards, Ed Pryor, Travis Nicholson, Running Bear und Sam Siske. Produzent: David Garcia
Hallelujah – Carrie Underwood und John Legend
Regisseur: Randee St. Nicholas. Produzent: Greg Wells
Worldwide Beautiful – Kane Brown
Regisseur: Alex Alvga. Produzent: Christen Pinkston

Herbert Arnold/ACM/2802.2021

*************************************************************************************

Nelson, Whitters, Watson und Track 45 mit neuen Musikveröffentlichungen

Der unermüdliche Willie Nelson scheint nicht nach zulassen. Er ist mit „That’s Life“ (siehe „CD-Besprechungen“) unterwegs, einer Hommage an Frank Sinatra. 2018 kam er mit „My Way“ auf den Markt und ehrte ebenfalls Sinatra. Diese CD wurde mit einem Grammy für das beste traditionelle Pop-Solo-Album ausgezeichnet. „That’s Life“ wurde von Buddy Cannon und Matt Rollings produziert und in den Capitol Studios in Hollywood aufgenommen – wo Frank Sinatra, der erste Künstler, der von März 1956 bis November 1961 in dieser Einrichtung aufnahm – mit zusätzlichen Aufnahmen in den Pedernales Studios in Austin.  

„The Dream“ war Hailey Whitters anscheinend nicht genug, denn jetzt ist die gebürtige Iowanerin mit „Living the Dream“, einer Deluxe-Version der CD, unterwegs. Whitters fügt dem Mix mit Hilfe von Brett Cobb, Little Big Town, Jordan Davis, Trisha Yearwood, Lori McKenna und Hillary Lindsey fünf Songs hinzu. Die aktuelle Single ist „Fill-in ‚My Cup“ mit LBT. Die neue Version enthält 17 Songs.

Dale Watson bringt sein erstes Instrumentalalbum „The Memphians“. Der Texaner Dale Watson, zog 2017 nach Memphis, wo er die CD aufnahm.

Das Familientrio Track45 ist mit seiner „Big Dreams EP“ unterwegs. Die Gruppe besteht aus Jenna, Ben und KK Johnson aus Meridien, Miss. Die fünf Songs enthalten ein Cover von Dolly Partons Light of a Clear Blue Morning.

Herbert Arnold/CST/28.02.2021

*************************************************************************************

„May We All“ kommt 2022 nach Nashville

„May We All“, ein Musical, das zum Teil von Brian Kelley (Florida Georgia Line) produziert wurde, wird im Juni 2022 als besonderer Teil am Broadway des Tennessee Performing Arts Center, in der TPAC-Serie in Nashville, uraufgeführt.

Die Show ist eine Geschichte über das Verschwinden der Kleinstadt Amerika, gesehen mit den hoffnungsvollen Augen ihrer Jugend. Jenna Coates, eine junge Country-Sängerin, kommt nach einem schwierigen Start in Nashville widerwillig nach Hause, um schließlich zu entdecken, dass ihre Wurzeln sie viel weiter bringen als ihre Träume.

Das Musical enthält die Musik von Tim Mcgraw, Sara Evans, Kenny Chesney, Keith Urban, Brooks und Dunn, Shania Twain, Kacey Musgraves, Chris Stapleton, Little Big Town, Miranda Lambert, Rascal Flatts, John Denver, Patsy Cline, Johnny Cash. Loretta Lynn, Dolly Parton, The Chicks, Old Dominion, Jessica Andrews und LOCASH. Zwei Original-Songs, die Tyler Hubbard und Kelley von FGL gemeinsam geschrieben haben, sind ebenfalls in der Partitur enthalten und werden exklusiv im Projekt debütieren.

„TPAC freut sich darauf, alle wieder im Theater begrüßen zu dürfen und wir können es kaum erwarten, all die neuen und erhebenden Kunsterfahrungen zu teilen, die wir nächstes Jahr für Sie auf Lager haben“, sagte Jennifer Turner, Präsidentin und CEO von TPAC. „Wir freuen uns sehr, im Sommer 2022 das Weltpremieren-Engagement von ‚May We all‘ zu veranstalten. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Fans des Musiktheaters und Fans der Country Music, sich hier in Music City vor dem Start zu dieser besonderen Präsentation zusammenzuschließen einer nationalen Tour.“

„Wir freuen uns sehr, dass ‚May We All‘ nächsten Sommer in Nashville gastieren wird“, sagte Michael Barra, Executive Producer von Lively McCabe Entertainment. „Die Music City, gefolgt von einer Tour von Küste zu Küste, ist seit dem ersten Tag unser Ziel für diese Show. Die überwältigende Resonanz der Country-Musikfans hat uns die Möglichkeit gegeben, diesen Meilenstein zu erreichen.“

Lively McCabe Entertainment und Kelleys Firma CuzBro Productions entwickelten das Bühnenmusical in Zusammenarbeit mit BMG. Nach Produktionsverzögerungen im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie plant die bereits angekündigte Entwicklungsproduktion der Show im „Playhouse on the Square“ in Memphis, Tennessee, nun, diesen Herbst fortzuführen.

Die Show zeigt ein Buch von Troy Britton Johnson, Todd Johnson und Eric Pfeffinger mit Arrangements und Orchestrierungen von Brian Usifer und wird von Shelley Butler geleitet.

Lively McCabe Entertainment und CuzBro Productions gaben letzten Monat bekannt, dass eine Verfilmung unter der Regie von Andy Flickman („She’s the Man“, „Parental Guidance“) in Arbeit ist.

Herbert Arnold/CST/28.02.2021

*************************************************************************************

ACM Awards bleiben in Music City 

Die 56. Academy of Country Music Awards findet, laut Pressemeldungen vom Februar 2021, in Nashville statt.

Die Preise werden am Sonntag, den 18. April um 20 Uhr live aus der Grand Ole Opry, dem Ryman Auditorium und dem Bluebird Cafe übertragen.

Die ACMs sollten am 16. September 2020 in Nashville von Nashville aus abgehalten werden und wegen Covid um fünf Monate verschoben. Die Show wurde traditionell in Las Vegas abgehalten.

„Wir freuen uns sehr, zu den bekanntesten Veranstaltungsorten von Music City zurückzukehren, wenn wir am 18. April zusammenkommen, um das Beste der Country Music zu feiern“, sagte Damon Whiteside, CEO der Academy of Country Music. „Ein großes Dankeschön an die Stadt Nashville, das Grand Ole Opry House, das Ryman Auditorium und das Bluebird Cafe für die Einladung nach Nashville, wo wir in dieser schwierigen Zeit auf die Sicherheit unserer Künstler achten werden und diese pulsierende Stadt ins Rampenlicht rücken werden.“

Zur Unterstützung von Nashville spendet ACM Lifting Lives, der gemeinnützige Zweig der Academy of Country Music, der Music City, Inc.-Stiftung 25.000 US-Dollar für ihren Explosionshilfefonds am Weihnachtsfeiertag in Nashville. Die Mittel sind für lokale Musiker vorgesehen, die aufgrund Katastophe arbeitslos wurden, sowie zur Instandsetzung der Schäden an Veranstaltungsorten.

„ACM Lifting Lives ist stolz darauf, die Stadt Nashville, unsere Heimat der 56. ACM Awards, durch eine Spende in Höhe von 25.000 USD an die Music City, Inc.-Stiftung für den Explosionshilfefonds zum Weihnachtstag in Nashville zu unterstützen“, sagte Lyndsay Cruz, Executive von ACM Lifting Lives Direktor. „Die Auswirkungen der Explosion waren in der gesamten Musikszene zu spüren und wir hoffen, dass diese Spende dazu beitragen kann, die Belastung der Kommune zu verringern.“

„Die Gesundheit und Sicherheit der an den ACM Awards beteiligten Künstler, Fans, Industrie, Mitarbeiter und Partner hat oberste Priorität“, heißt es in einer Erklärung der ACMs. „Alle Richtlinien, die von nationalen, staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden festgelegt wurden, werden während der Produktion genau befolgt und umgesetzt, zusammen mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, die von Dick Clark-Produktionen und der Academy of Country Music eingeführt werden.“

Jetzt sind wir noch gespannt wer wohl alles bei den Awards geehrte werden wird.

Herbert Arnold/CST/ACM

*************************************************************************************

Stagecoach, Coachella Festivals abgesagt

Weltweit leiden Musiker, Techniker, Veranstalter und Fans. Konzerte und Festivals können nicht mehr statt finden. Die Covid -Corona Pandemie hat das komplette Leben verändert. So kam auch dies Meldung aus den USA nicht überraschend.

Stagecoach, das für April geplante Country Music-Festival in Kalifornien, ist zusammen mit seinem Schwesterfestival Coachella abgesagt worden.

Die Ankündigung wurde über Twitter vom Gesundheitsamt des Landkreises, aufgrund von Covid, übermittelt.

„Aufgrund der Pandemie hat der Gesundheitsbeauftragte Dr. Cameron Kaiser heute (29. Januar) eine Verordnung über die öffentliche Gesundheit unterzeichnet, mit der die für April 2021 geplanten Stagecoach Country Music-Festivals Coachella Valley Music and Arts abgesagt werden. Wir freuen uns darauf, wenn die Veranstaltungen wieder statt finden können.“

Stagecoach sollte vom 23. bis 25. April in Indio, Kalifornien, stattfinden. Coachella war für den 9. bis 11. April und den 16. bis 18. April am selben Ort geplant.

Herbert Arnold/CST/NetzSC

*************************************************************************************

Lady A überraschend Opry-Mitglied

Die Musiker von Lady A dachten sie kämen in die Grand Ole Opry um für NBC ein Special aufzunehmen.

Lady A beim CMA Country Christmas im Citation Support in Nashville, TN.

Sie verließen das verehrte Gebäude mit der Mitgliedschaft in der Opry, mit einer netten Einladung durch Darius Rucker, der die Aufnahme, mit sofortiger Wirkung, während der Aufzeichnung durchführte.

Daruis Rucker stellte das Trio vor, zitierte ihren Erfolg und fragte dann: „Ich fühle mich jetzt so geehrt, hier im Opry House zu stehen und zu hoffen, dass sie die Einladung annehmen, die ich ihnen jetzt gerne anbiete. Lady A. , würdet ihr gerne die neuesten Mitglieder des Grand Ole Opry sein? “

„Was“, kreischte Hillary Scott und brach in Tränen aus.
„Passiert das wirklich?“ sagte Charles Kelley.
„Konntest du nicht warten bis wir gesungen haben?“ scherzte Kelley.
Dave Haywood, das dritte Mitglied des Trios: „Dies ist die beste Überraschung, die wir uns jemals wünschen konnten! Während der Dreharbeiten für ein bevorstehendes Opry-Special hat uns DariusRucker heute eingeladen, die neuesten Mitglieder des Grand Ole Opry zu werden. Zu sagen, dass wir geehrt wurden, ist eine Untertreibung. Wir sind so sehr dankbar, nun ein Teil dieser großartigen Familie zu sein. “

Lady A, damals bekannt als Lady Antebellum, gab am 2. November 2007 ihr Opry-Debüt. Die Gruppe besteht aus Hillary Scott, Dave Haywood und Charles Kelley
Das Special ist „Grand Ole Opry: 95 Jahre Country Music“, das am 14. Februar um 21 Uhr dort ausgestrahlt wird.

Herbert Arnold/CST
Foto: CMA (Christmas 2020)

*************************************************************************************

Garth Brooks singt bei der Amtseinführung

Garth Brooks wird bei der Amtseinführung des designierten Präsidenten Joe Biden am Mittwoch (20. Januar) auftreten. Der Country Music Hall of Fame Künstler gab Pläne während einer Zoom-Pressekonferenz am Montag, den 18. Januar bekannt.

Lady Gaga und Jennifer Lopez sind auch bestätigte Darsteller für den Inauguration Day. Ein Sprecher des Inauguration Entertainment Committee sprach darüber, wie alle Beteiligten ein Thema der Einheit widerspiegeln, wobei Brooks selbst an einer Stelle sagte: „Ich bin es so leid, gespalten zu sein.“

Brooks wird während der Vereidigungszeremonie im Capitol,wahrscheinlich ohne Musiker die ihn begleiten, auftreten.

„Dies ist ein großartiger Tag. Das ist keine politische Erklärung. Das ist ein Statement der Einheit“, sagte Brooks.

Er würde nicht verraten, welche Songs er spielen wollte, fügt aber hinzu, dass er „We Shall Be Free“ nicht spielen werde, wie er es während der Amtseinführung von Präsident Obama 2008 gespielt habe. Brooks wurde auch gebeten, während der Amtseinführung von Präsident Trump 2016 aufzutreten, sagte aber, dass er es nicht tun könne, da er einen Tourtermin habe. Er spielt seit Jimmy Carter (mit Ausnahme von Ronald Reagan) für jeden Präsidenten, seine Frau Trisha Yearwood hat ebenfalls für mehrere Präsidenten gespielt.

Brooks erkennt den politischen Charakter der Aufführung und den Tag vor dem Hintergrund der Unruhen im Kapitol Anfang dieses Monats und sagt, dass dies ein Tag ist, der mehr als rot und blau ist. „Schauen Sie es sich von oben an. Betrachten Sie es als Amerika. Ihr seid alle willkommen bei einem Garth Brooks Konzert“, erzählt er, bevor er Martin Luther King Jr. Zitiert: „Ein Individuum hat erst begonnen zu leben, wenn er sich über die engen Grenzen seiner individualistischen Anliegen zu den umfassenderen Anliegen der gesamten Menschheit erheben kann.“

Während der gesamten Pressekonferenz lehnte Brooks es ab politische Kommentare abzugeben und entschied sich an der Musik und der Botschaft der Einheit festzuhalten. Selbst wenn es um seine persönliche Sicherheit an diesem Tag ginge, erinnerte er alle daran, dass seine Aufgabe darin besteht, zu singen.

Herbert Arnold/TOC

*************************************************************************************

Pop Musiker versuchen sich in Country

So zum Beispiel Huey Lewis, Sänger, Songschreiber und Schauspieler aus den USA.

Bekannt wurde Huey Lewis als Frontmann der Band Huey Lewis & the News, deren Erfolgsalbum Sports 1983 herauskam und die ihren späteren Beitrag zum Soundtrack des Spielfilms „Zurück in die Zukunft“ hatte.
Im Februar 2020 veröffentlichte die Band ihr wohl letztes Studioalbum „Weather“. Über viele Jahre hinweg hatte die Band Songs für diese Album gesammelt und dann verarbeitet. Sieben Songs die zu unterschiedlichsten Jahren entstanden waren sind auf dem Album zu hören. „Her Love Is Killin’ Me“ ist zum Beispiel bereits vor 25 Jahren komponiert worden.
Nun eigentlich ist das Pop-Musik, außer Song Nr. 7: „One Of The Boys“! Ein Country Song der eigentlich für Willie Nelson gedacht war.
Mir gefällt er.

Dann haben wir da noch Barry Gibb (Bee Gees).

Barry Gibb veröffentlichte das Album „Greenfields: The Gibb Brothers’ Songbook (Vol 1). Hits der Bee Gees, etwas neuer arrangiert und zusammen mit Country Musikern wie Keith Urban, Jason Isbell, Alison Krauss, Little Big Town, Dolly Parton und anderen aufgenommen. Die Country Riege beweist dabei wie gut sie sind, auch mal einen anderen Still zu singen. Alle Songs sind in bester musikalischer Qualität  und sicher auch für Liebhaber ein Hörgenuss, aber ob man die CD, das Album, Country nennen mag? Ich weiß nicht recht – aber ich war auch nie ein Bee Gees Fan. Warten wir die CD Besprechung ab.

Herbert Arnold

*************************************************************************************

Verheerende Explosion in MusicCity USA

Die Explosion ereignete sich freitags, am Weihnachtsmorgen 6:30 Uhr, entlang des 160. Blocks der historischen Second Avenue North im Unterhaltungsviertel von Nashville. Beamte sagten die Explosion wäre von weitem zu spüren gewesen.

Ein Wohnmobil, das in der, üblicherweise morgens verlassenen Straßen der Innenstadt von Nashville geparkt war, explodierte und verursachte, neben der Schäden, weit verbreitete Kommunikationsausfälle, bei denen die Notfallsysteme der Polizei und die Kommunikation am Flughafen der Stadt unterbrochen wurden. Die Behörden sagten, sie glauben, dass die Explosion vorsätzlich war.

Ein Überwachungsvideo, das am Freitag auf einem Twitter-Konto veröffentlicht wurde und sich auf der anderen Straßenseite der Explosion befand, zeichnete kurze zeit vor der Explosion die Warnung des Wohnmobils auf: „… wenn Sie diese Meldung hören können, evakuieren Sie jetzt!“.

Die Explosion ließ schwarzen Rauch und Flammen aus dem Herzen der Touristenszene in der Innenstadt von Nashville aufsteigen, einem Gebiet voller Honky-Tonks, Restaurants und Geschäfte. Gebäude zitterten und Fenster zerstörten die Straßen in der Nähe eines Gebäudes von AT & T („Batman“), das einen Block vom Büroturm des Unternehmens entfernt liegt, einem Wahrzeichen in der Innenstadt.

Geschäfte, Restaurants in der Nähe, in denen die Bombe hochging

Da ich schon etliche Male Nashville besucht habe, kann ich mir gut die Örtlichkeit vorstellen. Kommt man vom Broadway und läuft am Wild Horse Saloon vorbei gelangt man zu Coyote Ugly und BB King’s Club, in Höhe der Commerce Street, vor dem Parkhaus sollte die Explosion statt gefunden haben, Einige Meter weiter kommt man zu Hooters.

Der Bürgermeister von Nashville, John Cooper, sagte, mindestens 41 Unternehmen seien von der Explosion betroffen, aber die Stadt habe noch keine umfassende Liste veröffentlicht. Das Folgende ist eine nicht vollständige Liste von Unternehmen, die sich in derselben Straße befinden, in der die Bombenanschläge am Weihnachtsmorgen stattgefunden haben.

The Melting Pot
Old Spaghetti Factory
Coyote UGLY
Rodizio Grill
Simply the Best $10 Boutique
Ensemble Boutique
Pride & Glory Tattoo
Downtown Nashville Wine and Spirits
BB King’s Blues Club
The Big Bang Bar

Er sagte weiter, „der Angriff von heute Morgen auf unsere Gemeinde sollte in dieser Zeit des Friedens und der Hoffnung Chaos und Angst erzeugen. Aber die Nashvillianer haben immer wieder bewiesen, dass der Geist unserer Stadt nicht gebrochen werden kann“.

Es wurde bisher von drei verletzten Personen gesprochen. Zwei Polizeibeamte teilten The Associated Press mit, dass in der Nähe der Explosion menschliche Überreste gefunden wurden. Es ist bisher unklar, wie die Überreste mit der Explosion zusammenhängen oder ob sie der Person gehören könnten, die als verantwortlich oder ein Opfer ist.

Hier noch ein Link zu einem Video das dazu veröffentlicht wurde:

https://abc7news.com/video/embed/?pid=9073636

Herbert Arnold / Fotos: Herbert Arnold

*************************************************************************************

Alabamas Randy Owen mehrfach geehrt

Am Dienstag, den 19. November, war ALABAMA-Frontmann Randy Owen während eines privaten CMA-Board-Empfangs im Analogsaal im Hutton Hotel in Nashville, Tennessee, anwesend, um eine besondere Auszeichnung zu überreichen – dachte er.

Owen und seine Frau Kelly reisten nach Nashville unter der Annahme, dass er dem Radio-Tierarzt Lon Helton eine Branchenauszeichnung verleihen würde. Als sich die Veranstaltung abspielte, stellte Owen fest, dass er sich täuschen ließ. Als Helton die Bühne betrat und überraschte er das Mitglied Country Music Hall of Fame mit dem Humanitarian Award der CMA Foundation.

„Ich bin wirklich überrascht und dankbar für diese Auszeichnung“, sagt Owen. „Hoffentlich wird dies andere Künstler dazu inspirieren, ihren Herzen zu folgen, um den armen, hilflosen und besonders kranken Kindern und Familien in Not zu helfen. Ich bin meinem langjährigen Freund Lon Helton so dankbar, dass er mir diese Auszeichnung überreicht hat. “

Mit dem Humanitarian Award der CMA Foundation wird eine Person ausgezeichnet, die durch Anteilnahme, finanzielle Unterstützung, persönliche Freiwilligenarbeit und Anwaltschaft als humanitäre Helfer gedient hat. Die geehrte Person hat gezeigt, dass sie sich für wohltätige Zwecke einsetzt, die für die Country Music Association und die Country Music Community wichtig erscheinen.

1989 wurde Owen vom Gründer des St. Jude Children’s Research Hospital, Danny Thomas, ausgewählt, um die Country-Musikindustrie dazu zu bringen, Spenden für die Einrichtung zu sammeln. Infolgedessen schuf Owen Country Cares, eine der erfolgreichsten Spendenaktionen in der Radiogeschichte. Seit seiner Gründung hat Country Cares Pionierarbeit für gemeinnützige Spendenaktionen im Radio geleistet und mehr als 875 Millionen US-Dollar für das Krankenhaus gesammelt. Owen ist auch an einer Reihe weiterer philanthropischer Unternehmungen beteiligt, darunter an der Spitze der June Jam-Festivals, bei denen über 15 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke gesammelt wurden, an Sommercamps auf der Alabama Sheriffs Boys Ranch und an Promi-Golfturnieren sowie an Tornado- und Hurricane-Vorteilen. ALABAMA nahm 2017 an einem Hurrikan-Benefiz teil und unterstützte die Opfer der Hurrikane Harvey, Irma und Maria. Die Veranstaltung brachte 40 Millionen US-Dollar ein und zog fünf ehemalige US-Präsidenten an: Barack Obama, Bill Clinton, George W. Bush, George H.W. Bush und Jimmy Carter.

Im Dezember kam die nächste ehrenvolle Aufgabe für Owen dazu:

Die Musiklegende von Alabama, Randy Owen, wurde zum ehrenamtlichen Co-Vorsitzenden der World Games 2022 Birmingham ernannt

Die World Games 2022 Birmingham hat den Country Musiker und humanitären Randy Owen zum ehrenamtlichen Co-Vorsitzenden ernannt. Owen ist Gründungsmitglied und Frontmann der renommierten Country-Musikgruppe Alabama.

Owen wird an mehreren Veranstaltungen der World Games 2022 teilnehmen, einschließlich der Eröffnungs- und Abschlusszeremonien. Er wird auch die Botschaft und Mission der World Games 2022 vertreten, unterstützen und fördern.

„Es ist mir eine große Ehre, gemeinsam mit meinen herausragenden Alabamianer – Charles Barkley, Dr. Henry Panion und denjenigen, die noch bekannt gegeben werden – dazu beizutragen, dieses Ereignis nach Alabama zu bringen“, sagte Owen. „Die Menschen in unserem Bundesstaat haben mein Leben und meine Karriere enorm beeinflusst und ich freue mich, der Welt zu zeigen, worum es in Alabama geht. Unsere Leute sind so vielfältig wie die Landschaft in unserem schönen Staat. Ich hoffe, dass wir diese Einzigartigkeit in den Vordergrund rücken und das Licht Alabamas in die Welt scheinen lassen können.“

Owen stammt aus Fort Payne in DeKalb County und wuchs am Lookout Mountain auf einer Farm auf, die seine Familie noch heute besitzt. Das Anwesen, das von seiner Familie erbaut wurde, züchtet seit 1981 erstklassiges Vieh und heißt „Tennessee River Music Inc.“, wie Owens erste Nr. 1 Single.

Owen ist auch bekannt für seine philanthropischen Bemühungen in seiner eigenen Gemeinde und auf der ganzen Welt. Er sammelte Millionen von Dollar durch die Benefizkonzerte von June Jam und Tornado Relief in Alabama und bahnbrechende Spendenaktionen für das St. Jude Children’s Research Hospital. Vor allem hat Owen das Country Cares für St. Jude Kids Radiothon ins Leben gerufen, das mehr als 900 Millionen US-Dollar für das St. Jude Children’s Research Hospital in Memphis gesammelt hat. Für seine Spendenaktionen erhielt Owen außerdem den Michael F. Tamer Award, den Gründerpreis, den National Library of Medicine Award und den Humanitarian Award der Country Music Association Foundation.

„Meine Frau Kelly und ich haben unsere Familie in Alabama großgezogen“, sagte Owen. „Unsere Kinder haben alle an den Universitäten von Alabama studiert: Jacksonville State (Alison), Samford (Heath) und Auburn (Randa). Mein Zuhause in Alabama ist nicht nur ein Lied oder ein Text auf einer Seite. Mein Zuhause und mein Herz werden immer in Alabama sein, und jetzt ist es die Heimat der World Games 2022!“

Herbert Arnold Fotos: MusicRow, CD-Cover, Herbert Arnold

*************************************************************************************

CMA Country Christmas, auch bei uns zu sehen

„CMA Country Christmas“ läutet jährlich die Weihnachtszeit mit einer Nacht voller festlicher Klassiker und einzigartiger Musikdarbietungen ein. Die Veranstaltung wird in Nashville, Tennessee, gedreht und in der Advents-/Weihnachtszeit im ABC Television Network ausgestrahlt. Das Weihnachtsspecial 2020, das bereits zum elften Mal stattfindet, wurde von Thomas Rhett und seiner Frau Lauren Akins mit Auftritten einiger der größten Country-Musikstars von heute moderiert!

Die jüngste Veröffentlichung von Thomas Rhett, sein GRAMMY nominiertes viertes Studioalbum CENTER POINT ROAD, setzte seine Meteorkarriere fort,„da nur wenige Country Music Sänger in den letzten sechs Jahren eine größere Rolle gespielt hatten“ (laut dem führenden Magazin Rolling Stone). Er debütierte unter den Billboard 200 und brachte drei Nr. 1-Hits hervor, darunter die PLATINUM-Lead-Single „Look What God Gave Her“, die erstmals bei SNL vorgestellt wurde.

Lauren Akins ist eine hingebungsvolle Mutter, Frau und Philanthropin, die mit ihrem Ehemann, dem Country-Superstar Thomas Rhett und ihren drei kleinen Mädchen Willa Gray, Ada James und Lennon in Nashville, TN, lebt. Lauren ist seit Jahren eine leidenschaftliche Unterstützerin und aktive freiwillige Helferin für Kinder in Uganda bei Love One International.

Die Show wird weltweit ausgestrahlt, so auch bei uns. Am 23. Dezember um 22:10 / 22:30 Uhr auf RTLplus

Herbert Arnold/CMA, Fotos:CMA

*************************************************************************************

Highwomen erhalten drei AMA-Auszeichnungen

Die Highwomen waren die großen Gewinner der
19. jährlichen Americana Honors & Awards der Americana Music Association.

Die Highwomen – die Supergruppe Brandi Carlile, Natalie Hemby, Maren Morris und Amanda Shires – nahmen die Ehrungen für das Album des Jahres „Highwomen“, den Song des Jahres „Crowded Table“ und das Duo / die Gruppe des Jahres, mit nach Hause. Dave Cobb produzierte die CD, während Carlile, Hemby und Lori McKenna „Crowded Table“ schrieben.

Der verstorbene John Prine war Künstler des Jahres. Black Pumas wurden zum Emerging Act des Jahres gekürt.

Nach einigen produktiven Jahren, dank seines letzten Albums „The Tree of Forgiveness“, ist Prine der erste Künstler in der Geschichte von Honors & Awards, der posthum in dieser Kategorie nominiert wurde. Dies ist sein vierter AOTY-Sieg seit 2005.

Das aufstrebende Duo Black Pumas wurde zum neu enstehenden Act des Jahres gekürt, nachdem es für sein Debüt „Colors“ gelobt wurde. Im letzten Jahr hatte die Band mehrere ausverkaufte Tourneen in Nordamerika und Europa, während sie nationale Auftritte in Shows wie Austin City Limits von PBS und CBS This Morning hatte und mehrere GRAMMY-Nominierungen erhielt.

Brittany Haas wurde Instrumentalistin des Jahres.

Die Gewinner wurden am 15. Dezember über soziale Medien bekannt gegeben.

Herbert Arnold/CST

*************************************************************************************

„That’s Life“ – „So ist das Leben“ – Willie Nelson

Willie Nelson, 87, bleibt trotz seinem Alters voll aktiv. „That’s Life“, Nelsons Hommage an Frank Sinatra, wird am 26. Februar 2021 auf Sony Legacy veröffentlicht.

Das 11-Song-Album setzt Nelsons langjährige musikalische Wertschätzung von Frank Sinatra fort, wie aus „My Way“ das Album aus 2018, das den Grammy für das beste traditionelle Pop-Solo-Album erhielt.

„Ich habe viel über das Phrasieren gelernt, als ich Frank zuhörte“, sagte Nelson in einem Interview für das AARP-Magazin (Juni / Juli 2018). „Er hat sich nach dem Rhythmus oder vor dem Rhythmus oder was auch immer keine Sorgen gemacht – er konnte es so oder so singen und das ist das Gefühl, das man haben muss.“

„That’s Life“ wurde von Buddy Cannon und Matt Rollings produziert und in den Capitol Studios in Hollywood aufgenommen, wo Sinatra, der erste Künstler, der in dieser Einrichtung aufnahm, von März 1956 bis November 1961 eine ununterbrochene Reihe von Alben schuf – mit zusätzlichen Aufnahmen in den Pedernales Studios in Austin. Die CD enthält üppige Streich- und Hornarrangements auf einem Album von Al Schmitt, der mehr als 150 Gold- und Platin-Alben aufgenommen und gemischt hat und mehr Grammy Awards gewonnen hat als jeder andere Ingenieur oder Mixer.

CST/HA

*************************************************************************************

2021 Grammy Awards: Die Nominierungen

Die Grammy Awards 2021 werden am 31. Januar 2021 im Staples Center von Los Angeles verliehen. Es ist die 63. Vergabe der Grammys, des wichtigsten US-amerikanischen Musikpreises. Grundlage sind Veröffentlichungen zwischen dem 1. September 2019 und dem 31. August 2020.

Hier sind die 2021 Grammy-Nominierten in der Kategorie Country

Best Country Solo Performance

  • Eric Church, “Stick That in Your Country Song”
  • Brandy Clark, “Who You Thought I Was”
  • Vince Gill, “When My Amy Prays”
  • Mickey Guyton, “Black Like Me”
  • Miranda Lambert, “Bluebird”

Best Country Duo/Group Performance

  • Brothers Osborne, “All Night”
  • Dan + Shay and Justin Bieber, “10,000 Hours”
  • Lady A, “Ocean”
  • Little Big Town, “Sugar Coat”
  • Old Dominion, “Some People Do”

Best Country Song

  • “Bluebird” – Luke Dick, Natalie Hemby & Miranda Lambert
  • “The Bones” – Maren Morris, Jimmy Robbins & Laura Veltz
  • “Crowded Table” – Brandi Carlile, Natalie Hemby & Lori McKenna
  • “More Hearts Than Mine” – Ingrid Andress, Sam Ellis & Derrick Southerland
  • “Some People Do” – Jesse Frasure, Shane McAnally, Matthew Ramsey & Thomas Rhett

Best Country Album

  • Ingrid Andress, Lady Like
  • Brandy Clark, Your Life is a Record
  • Miranda Lambert, Wildcard
  • Little Big Town, Nightfall
  • Ashley McBryde, Never Will

Best Bluegrass Album

  • Danny Barnes, Man On Fire
  • Thomm Jutz, To Live in Two Worlds, Vol. 1
  • Steep Canyon Rangers, North Carolina Songbook
  • Billy Strings, Home
  • Various Artists, The John Hartford Fiddle Tune Project, Vol. 1

*************************************************************************************

Dolly Parton spendet 1 Million US-Dollar für die Covid-Forschung

Dolly Parton versucht, im Kampf gegen Covid etwas zu bewirken. Nach Meldungen aus USA vom 18. November 2020 spendete sie 1 Million US-Dollar für die Vanderbilt University.

„Als ich das Geld an den Covid-Fonds gespendet habe, wollte ich nur, dass es gut und offensichtlich gut verwendet wird! Hoffen wir nur, dass wir bald eine Heilung finden können“, sagte Parton auf Twitter.

Partons Geld wurde zur Finanzierung einer Studie von Moderna, dem Biotech-Unternehmen in Cambridge, Massachusetts, verwendet, dessen Impfstoff diese Woche als zu 95 Prozent wirksam eingestuft wurde.

Laut der Washington Post war der Beitrag ein Ergebnis von Partons Beziehung zu Dr. Naji Abumrad (76), der die Sängerin 2014 nach einem Autounfall behandelte.

„Ihre Arbeit hat es möglich gemacht, die Wissenschaft hinter den Tests zu beschleunigen“, sagte der 76-jährige Abumrad am Dienstag. „Ohne Zweifel hat ihre Finanzierung die Forschung in Bezug auf den Impfstoff zehnmal schneller gemacht als ohne sie“.

Daumen hoch findet

Herbert Arnold